Förderung von Privatvorhaben
  • 1. Fördervoraussetzungen
    • Das zu fördernde Objekt muss im Fördergebiet liegen oder ein Kulturdenkmal sein.
    • Die Vorgaben im IKEK / städtebaulichen Fachbeitrag sind zu beachten.
    • Die Vorgaben „Bauen im ländlichen Raum“ und „Grundsätze zum Bauen im ländlichen Raum“ sind zu beachten.


  • 2. Förderkonditionen
    •  für private und öffentliche nicht-kommunale Träger:
      • 35% maximal 45.000 €
      • 35% maximal 60.000 € bei Kulturdenkmälern
      • 35% maximal 200.000 € beim Umbau von Wirtschaftsgebäuden zu Wohnzwecken (bis zu 3 WE)
    •  Die Mindestinvestitionssumme beträgt 10.000 €.
    • Der Zuwendungsanteil wird anhand von Nettobeträgen ermittelt.

    Der Förderberatung obliegt dem Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum, Abteilung Dorf- und Regionalentwicklung beim Vogelsbergkreis.

    Ansprechpartner

    Bernd Ruhl - 06641/977-3524 - bernd.ruhl@vogelsbergkreis.de

    Jana Britter - 06641/977-3521 - jana.britter@vogelsbergkreis.de

  • 3. Verfahren
    • Sie richten eine Terminanfrage zur Beratung an die Stadtverwaltung Schlitz, Herrn Martin Wedler,                         Tel. 06642/970-20
    • Vor Antragstellung wird ein Beratungsgespräch mit dem beauftragten Beratungsbüro vor Ort durchgeführt.
    • Das Beratungsbüro erstellt ein Protokoll über den Beratungstermin mit Beschreibung Ihrer geplanten Maßnahme und baufachlichen Empfehlungen.
    • Auf dieser Grundlage holen Sie detaillierte Angebote von Firmen ein.
    • Die Antragstellung auf Förderung erfolgt dann beim Vogelsbergkreis, Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum, Abteilung Dorf- und Regionalentwicklung
    • Mit der Ausführung einer Maßnahme darf erst begonnen werden, wenn der schriftliche Bewilligungsbescheid vorliegt. Andernfalls entfällt der Zuschuss. Als Maßnahmenbeginn gelten bereits die Auftragsvergabe und der Materialeinkauf.
  • 4. Beratungsbüro

    Mit der Durchführung der städtebaulichen Beratungen wurde das Büro plusConcept aus Schwalmstadt, Herr Karl-Dieter Schnarr, Tel. 06691/21180, Mail info@plusconcept.com, beauftragt.

  • 5. Beratungstermine

    In der Regel finden einmal im Monat, jeweils donnerstags, städtebauliche Beratungen statt. Die Beratungstermine im September und Oktober sind bereits alle vergeben.

    Der nächste Beratungstermin: 05.12.2019






Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.