Pfordt

Erstmals wurde Pfordt im Jahr 852 unter dem Namen „Porta“ erwähnt. Weiter Urkunden liegen ab 1267 vor. Die Kirche geht auf einen vorreformatorischen Bau zurück, 1615 ist das Kirchenschiff in seiner heutigen Form entstanden, 1894 wurde der Steinturm vor dem Westgebieterrichtet.

Durch die Nähe zur Kernstadt Schlitz hat sich Pfordt ständig weiterentwickelt. Auch die Standortnähe zu Fulda, Hünfeld und Lauterbach wirkte sich hierbei positiv aus.

 In 300 m Entfernung befinden sich 2 Seen. Derzeit wird ein Konzept „Freizeitgebiet Pfordter Seen“ erstellt. Badebetrieb im Sommer sowie Sportangeln ziehen bereits jetzt Feriengäste an. Ausgeschilderte Wanderwege und der FuldaRadweg R1  bieten weitere Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Eine sehr gute Gastronomie mit Biergarten und entsprechenden Übernachtungsmöglichkeiten ist ebenfalls vorhanden.Ebenso ist ein gut ausgestatteter Grillplatz im Ortskern vorhanden. Sowie die gerne für Veranstaltungen gebuchte „Dorfschern“.

Eine Kanuanlagestelle befindet sich direkt vor der Brücke in der Pfordter Straße.


Ortsvorsteher

Herbert Schlosser
Friedhofsweg 3
36110 Schlitz

Stellv. Ortsvorsteher

Jörg Trabes
Am Schlitzer Garten 16
36110 Schlitz
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.