25. Rot-Schilling-Haus

Das Rot - Schilling - Haus wurde zusammen mit dem gegenüberliegenden Gebäude und  einer  leider  im  Zuge  der  Straßenneuführung  abgebrochenen  Schmiede  gegen 1772 von der Familie Schilling erbaut, die als Leineweber und Handelsleute zu den begütertsten Bürgern der Stadt zählten. Diese reiche Familie bestand im 18. und 19. Jahrhundert aus drei Stämmen, den Rot - Schillings, den Blau - Schillings und den Weiß  -  Schillings  (vgl.a.  Nr.  2  und  Nr.  28).  Das  Haus  ist  in  Eichenfachwerk ausgeführt, wurde aber wahrscheinlich schon sehr früh mit Verputz und Schindelung versehen. Zeitweise war die Stadtkasse von Schlitz in dem Gebäude untergebracht. 


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.