Fotosneu 009.jpg
Radfahren im Schlitzerland
Fotosneu 098.jpg

Ob sportlich ambitionierter Bike-Fan oder Genussradler - auf den hervorragend ausgebauten Radwegen durch die typische Buntsandsteinlandschaft unseres Schlitzerlandes kommen alle auf ihre Kosten.

Der Vogelsberg bietet geeignete Strecken sowohl für Genießer als auch für sportliche Fahrer. Besonders beliebt ist das Bahntrassenradeln. Moderate Steigungen, eine breite Asphaltdecke und unübersehbare, durchgängige Beschilderung begeistert Radler, die sich einfach nur bewegen und dabei die Natur genießen wollen.

Fotosneu 120.jpg


Der Vulkanradweg auf der Trasse der ehemaligen Bahnlinie bieten hier alles,  was das Herz begehrt. Am Wochenende ist das Fahren besonders komfortabel, denn es gibt Freizeitbusse mit kostenfreiem Radtransport, die Sie an Ihr Ziel bringen.  


Fotosneu 120.jpg


Fotosneu 055.jpg


kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine weiteren Mitarbeiter gefunden.
E-bikeladestation.jpg
fuldaRadweg R1

 Der Fulda-Radweg R1 verläuft über 193 Kilometer von der Fuldaquelle auf der 950 m hohen Wasserkuppe in der Rhön bis ins Wesertal nach Hann. Münden.
Von der Wasserkuppe kommend führt er durch das Auenland der Fulda bis zur Weser nach Hannoversch Münden. Wer die ganze Strecke abfahren möchte, wählt als Ausgangspunkt am besten den kleinen Kurort Gersfeld in der Rhön. 

Fulda-Radweg_R1_Logo.png


Bahnradweg 

Der BahnRadweg Hessen führt über 245 km ab Hanau zum Vulkanradweg nach Fulda und weiter durch die Rhön nach Bad Hersfeld. Als Rundtour mit Alternative: 400 km, acht Etappen. Tipp: Start in Frankfurt via Mainradweg nach Hanau (21 km).   
Radwandern - mit dem Fahrrad auf ehemaligen Bahntrassen „Landschaftlich allererste Sahne“, so fällt das Votum derer aus, die schon auf der Strecke waren. Dank der Routenführung über den Vulkanradweg, den Milseburgradweg, durchs Ulstertal und entlang des Solztalradweges ist die Strecke auch für den ungeübten Radler ein Genuss.

 Auch die alternative Streckenführung durch das Kinzigtal und entlang des Vogelsberger Südbahnradweges verspricht Fahrradvergnügen pur. Ein großer Teil führt auf ehemaligen Bahntrassen, die abseits des normalen Verkehrs für den Fahrradfahrer einen hervorragenden Belag und nur moderate Anstiege von maximal 3% aufweisen. Und bergab rollen die Räder dann ganz von alleine. Garantiert entspannt kann der Radfahrer so die Landschaft der Naturparke „Hoher Vogelsberg“ und „Hessische Rhön“ genießen. Fernsichten, Buchenwälder, die Flussauen von Nidder, Schlitz, Fulda und Ulster, der Milseburgtunnel sowie die imposante Kuppenrhön versprechen ein besonderes Erlebnis gespickt mit kulturellen Höhepunkten wie das Schloss Phillipsruhe, die Barbarossastadt Gelnhausen, Keltenwelt am Glauberg, Fachwerk in Lauterbach, die Burgenstadt Schlitz, das barocke Fulda oder die Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld. Im Süden ist die Anfahrt von Frankfurt nach Hanau über den Mainradweg eine gute Alternative zur Bahn. Im Norden bieten die Radwege an Weser, Fulda und Werra eine ideale Anfahrt für Tourenradler.


Vulkanradweg
logovulkanradweg.jpg

Einst fuhr auf dieser Trasse die gute alte Dampflok durch den Vogelsberg. Mancher Bahnreisende erinnert sich an den bezaubernden Streckenverlauf durch die typische Vogelsberger Landschaft, durch kleine Städtchen und Dörfer. Heute führt der Vulkanradweg hierher, ganze 93 km lang, und er beginnt - oder endet (Ende gut, alles gut) - in Schlitz! Man muss den Weg nicht unbedingt komplett fahren - für einen Genießer-Ausflug bietet sich die Etappe vom höchsten Punkt des Vulkans an. Der Service des "Vogelsberger Vulkan-Express" macht es noch einfacher: Die Räder werden (kostenlos!) mit dem Freizeitbus bis zum Hoherodskopf, dem ehemaligen Krater des Vulkans, gebracht. Leicht und unbeschwert fährt man dann den Radweg hinab! So kann man die schöne Vogelsberglandschaft nach Herzenslust genießen. Am Abend ist in jedem Falle eine "Belohnung" fällig - wie wär's mit einem frisch gezapften "Urhahn-Alt"?

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.