7. Hinterburger Amtshaus

Dieses  zum  Bergfried  gehörige  Gebäude  wurde  1553  mit  einem  rückwärtigen Treppenturm    erbaut.    Der    Schluss-Stein    des    Eingangsportals    dürfte    vom Vorgängerbau  der  heutigen  Hinterburg  stammen.  Vom  Dachstuhl  aus  führt  eine Holzbrücke  zum  Hinterturm.  Das  Fachwerkgeschoss  wurde  1653  aufgesetzt.  

Das Haus gehörte jahrelang  zum  „Seniorenstift  Burg  Schlitz“,  eine  Einrichtung,  die  auf  eine Stiftung  zurückgeht,  die  Graf  Otto  Hartmann  von  Schlitz  und  seine  Frau  Martha Maria kurz nach dem 2. Weltkrieg zur Betreuung älterer Menschen gegründet haben. 

Heute ist das Gebäude in Privatbesitz, dort sind Wohnungen und Ferienwohungen entstanden.



Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.