Offene Türen und offene Whiskyfässer laden ein zum Kennenlernen

Am 27. Juni 2020 wird wieder der Tag des Deutschen Whiskys gefeiert. Ins Leben gerufen wurde er vor vier Jahren vom Verband der Deutschen Whiskybrenner, um dem deutschen Whisky an diesem gemeinsamen Aktionstag eine besondere Bühne zu bieten. Die bekommt er an diesem Tag wieder bei unterschiedlichen Events und Angeboten, zu denen die Brennereien ihre Türen öffnen.

Die starke Präsenz deutscher Whiskys auf Spirituosenmessen, in den Regalen des Fachhandels und in den Medien zeigen ebenso, dass er sein Nischendasein längst verlassen hat, wie das zahlreiche positive Feedback durch die Whiskyfans und die ständig wachsende Nachfrage nach deutschem Whisky. Viele deutsche Whiskybrennereien sind traditionelle Betriebe und arbeiten mit stark regionalem Fokus. Andere wurden erst in den letzten Jahren speziell als Whiskybrennerei gegründet. Allen gemein ist die Liebe zum Naturprodukt, die Begeisterung für eine Spirituose, die auf nur drei Zutaten basiert und trotzdem eine faszinierende Bandbreite an Aromen bietet.

In der Schlitzer Destillerie bietet sich an diesem Tag ab 14:00 Uhr die Gelegenheit zahlreiche verschiedene Whiskys aus unterschiedlichen Rohstoffen und Fasslagerungen direkt in Fassstärke aus dem Fass zu genießen. Die Meister informieren bis ca. 19:00 über die Herstellung, Verarbeitung und Lagerung der Schlitzer Whiskys und deren Besonderheiten. Zudem findet eine offene Führung der Brennerei statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ab 19:00 Uhr begleitet die Live-Band Kompass of Mrs. Who den geselligen Ausklang des Tages. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden Sie auf www.schlitzer-destillerie.de

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.