Blick auf Schlitz.jpg

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten

HESA-Dauerausstellung im Rathaus Schlitz


Thematischer Schwerpunkt bis zum 17. Juli: „Sechs Schritte zum Energiesparhaus“. Außerdem bietet die HESA kostenlose „Bürgersprechstunden Energie“ am 17. Juli und 11. September, im Rathaus (Aufenthaltsraum, 1. Stock), jeweils ab 15:00 Uhr, an. Die Energieberatung führt der HESA-Regionalpartner und Energieberater Roland Kolb durch. Ratsuchende können sich unter der Telefonnummer 0170 9333392 anmelden.

Heute benötigen hessische Altbauten im Durchschnitt etwa 20 Liter Heizöl pro m² und Jahr. Unser Energiesparziel in Hessen ist das „10-Liter-Haus“: ein Heizenergieverbrauch von 10 Litern Heizöl oder 10 m³ Erdgas pro m2 beheizter Wohnfläche und Jahr (incl. Warmwasser). Es gibt aber bereits Gebäude, die nur noch 5 Liter Heizöl pro m² Wohnfläche verbrauchen. Hier liegt der endgültige Zielwert. In der Regel führen folgende „Sechs Schritte zum Energiesparhaus“: Dämmung der Außenwand, Dämmung des Daches, Neue Verglasung als Zwei- oder Dreischeiben-Wärmeschutz-Isolierverglasung, Kellerdeckendämmung, Einsatz effizienter Heizsysteme, Solaranlage zur Warmwasserbereitung. Berechnungsgrundlage für anstehende Sanierungsmaßnahmen am eigenen Gebäude ist der „Energiepass Hessen“, ein Beratungsinstrument der Hessischen Landesregierung. Er wird zum Selbstkostenpreis von 37,50 € angeboten. Infos unter www.energiesparaktion.de.

Die Hessische Energiespar-Aktion, www.energiesparaktion.de, ist ein Angebot der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA).

Auf dem Bild zu sehen v.l.n.r.: (Oliver Weppler, Fachbereich Technische Dienste, Martin Wedler, Fachbereichsleitung Technische Dienste, Bürgermeister Alexander Altstadt, Roland Kolb, Energieberater, Klaus Fey, Pressekoordination Hessische Energiespar-Aktion (HESA))

Foto: © Klaus Fey/HESA

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.