Stadtarchiv
Startseite » Stadtarchiv
Stadtarchiv



Stadtarchiv



Bibliographie der Literatur über Schlitz und das Schlitzerland
von Dr. Volker Puthz



In dieser Bibliographie sind nur bibliograhisch selbstständige Publikationen verzeichnet, Beiträge in Tageszeitungen, vor allem im „Schlitzer Boten“  sind darin nicht enthalten.
Dort erschienene Beiträge von   Ernst DECHER, Hans DEIBEL, Dr. Volker PUTHZ, Hans-Peter SAURWEIN und Johannes SCHMIDT können auf Anfrage vom Archiv zur Verfügung gestellt werden.



Kontakt


Inhalt:


Bibliographie der Literatur über Schlitz und das Schlitzerland
Von Dr. Volker Puthz

In dieser Bibliographie sind nur bibliographisch selbstständige Publikationen verzeichnet, Beiträge in Tageszeitungen, vor allem im „Schlitzer Boten“ sind darin nicht enthalten (Ausnahmen bestätigen die Regel).
Für dort erschienene Beiträge von Ernst DECHER, Hans DEIBEL, Volker PUTHZ, Hans-Peter SAURWEIN, Johannes SCHMIDT und Heinrich SIPPEL können auf Anfrage vom Archiv zur Verfügung gestellt werden.

01. Allgemeines
01.01 Schlitz und Schlitzerland
01.02 Schlitz (nur die Kernstadt)
01.03 Schlitzerland
01.03.01 Ortsteile
01.03.02 Denkmäler außerhalb der Ortsteile
01.04 Reiseführer, Wanderführer, Sammelwerke
01.05 Festschriften, Jahresberichte u. ä.
01.05.01 Schlitz und Schlitzerland
01.05.02 Schlitz (nur Kernstadt)
01.05.03 Ortsteile

02. Geschlechter und Personen [inkl Geschichte derselben]
02.01 von Schlitz genannt von Görtz
02.01.01 Georg Heinrich von Schlitz gen.v.Görtz
02.02 andere Adelsfamilien
02.03 bürgerliche Personen und Familien

03. Geschichte
03.01 allgemein
03.02 Schlitz und Schlitzerland
03.03 Ortsteile

04. Literarische Spuren




01.01




01.01
ANONYM, [1817]: Schlitz.- in: Rheinisches Taschenbuch für das Jahr 1818.- Darmstadt: Heyer & Leske [dabei
   Tafel  IV: Stich von F. Haldenwang nach einer Zeichnung von C. Fiala] [vgl. dazu Puthz, V.: „Schlitzer Bote“,
   13.5.2000]
ANONYM, 1848: Beschreibung verbesserter Wasserschöpfräder zum Wiesenbewässern. [Vom Herausgeber].- Z.
   f. d. landwirthschaftl. Ver. Großhzt. Hessen 28: 347-350, 1 Tafel
ANONYM, 1891:  Der Kaiserbesuch in Schlitz.-  Illustrirte Zeitung (Leipzig, Berlin, Wien usw.) 96 (No. 2498,
   16. Mai 1891): 534
ANONYM, 1920: Deutsche Volkstrachten: Aus dem Schlitzer Ländchen (Oberhessen).- Illustrierte Zeitung 155,
   13.9.1920, S. 363 [Aufnahmen von G.S.Urff in Hanau)
ANONYM, 1938: Handbuch des Obst- und Gartenbaues für die Kreise Alsfeld und Lauterbach zu Beginn des
    zweiten Vierteljahresplanes.- Alsfeld
ANONYM, 1939: Die Ergbnisse der Obstbaumzählung vom November 1932 im Volksstaat Hessen.- Mitt. Hess.
    Landestatist. Amt. 1933: 29-30.
ANONYM, 1939: Die Obstbäume in Hessen 1938.- Mitt. Hess.Landestatist. Amt. 1939: 47-49.
ANONYM, o. J. [ca. 1960]: Illustrierter Wegweiser zu den schönsten Ausflugszielen Oberhessen Vogelsberg
   Wetterau Reise Erholung Motorwandern.- Frankfurt a.;.: Karl Müller, 128 S. [Schlitz : S. 90]
ANONYM, 1956-57: Schlitz und Schlitzerland im Spiegel des Schlitzer Boten.- Jahresarbeit der Untersekunda
   der Hallenburgschule Schlitz. 2 Hefte - 39 S., 44 S., Schlitz: Guntrum [auch im „Schlitzer Boten“ II - VI 1957]
ANONYM [Gönningen ?], 1965: Unsere Schlitzer Wanderwege.- Der Vogelsberg 48 (2): 18-21.
ANONYM, 1968: Historisches Gemeindeverzeichnis für Hessen. Heft 1. Die Bevölkerung der Gemeinden 1834
   bis 1967.- Wiesbaden: Hessisches Statistisches Landesamt [darin Bevölkerung der Stadt und der Dörfer]
ANONYM, 1981: Schlitz. Ein romantisches Burgenstädtchen.- Neue Post S. 32-33.
ANONYM [Driessen GmbH & Co. KG], 1983: SCHLITZ Die Burgen- und Leinenstadt in Hessen.- 84 S, Schlitz
   [entspricht in den allgemeinen Teilen SCHEELE, Martin (hrg,), 1982, s.d.] [anlässlich des 50jährigen Bestehens
    der Fa. Drießen GmbH & Co. KG]
ANONYM, 1985: Projekt Schlitz – Naturschutzarbeit mit Witz.- Kosmos 3, 1985: 40-43.
ANONYM, 1937: Das Schlitzerland ist fröhlich – in: Die Woche Nr. 31, 1937 [1 Seite Fotos mit Unterschrift vom
    Trachtenfest]
ANONYM, 1982: SCHLITZ – die Burgenstadt in Hessen. Herbsttreffen am 26. September in Schlitz.- Der
   Vogelsberg 65 (5): 3-5 [ohne Autorennennung]
ANONYM, 2002: Wo die Muse das Fuldatal küsst  -  „tag & nacht“, GWV Wasser. Erdgas. Ideen. Mai 2002: 8-9.
BALZER, Robert, 1962: Zwei Schlitzer Merkwürdigkeiten.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart 15: 44.
BAMBEY, Hans, 1990: Von der Wiege bis zur Bahre – Das Brauchtum im Lebenskreis des Schlitzerländer
   Bauern –  mit ergänzenden Bemerkungen von Heinrich Sippel.- Schlitz im Spiegel der Geschichte 20: 32 S.-
   Schlitz
BETHKE, Martin, 1971: Schlitz – zwischen Knüll und Vogelsberg Vier Burgen, Gartenzwerge, Leinen,
    geschrumpfter alter Besitz.- Heimat an Lahn und Dill 1 (12): 3-5 (Wetzlar)
BLOCH, Adam, 1978/79: Schlitz Ein Kleinod in Hessen Zusammengestellt unter Mithilfe von Schlitzer Bürgern  
    von Zimmermeister A.B....31 Abb. [Kopien von AK u.ä.] [Selbstverlag]
BOECKNER, G., 1925:Schlitz.- Heimat im Bild 1925 Nr. 21: 81-84, 5 Fotos.
BOECKNER, G., 1926: Die Grafschaft Schlitz.- Heimat im Bild 24, 1926: 94-96 [s. bei Frank, H.,1926]
BOECKNER, G., 1931: Schlitzerländer Aberglaube im 17. Jahrhundert.- „Schlitzer Bote“, 28.3.1931
BOECKNER, G., 1931: Der Aberglaube im Schlitzerland im 17. Jahrhundert  -  Heimatbl.Kreis Lauterbach 1
   (No. 2 und 3)
BOHL, Hans, 1983: Schlitz und Schlitzerland Juwel im Hessenland Ein Spaziergang Federzeichnungen und
   Gedichte aus dem Schlitzerland.- Fulda
BOHL, Hans, o.J. [1985]: Schäbbklirs on Ihsekoche.- Schlitz: Guntrum II.
BRAUN, Carl Ludwig, 1829: Bemerkungen über das Schlitzer Mineral-Wasser.- IV+19 S., Fulda: Nau
BRAUN, Carl Ludwig, 1840: Medizinische Topographie des Physicatsbeziks Schlitz vom Jahre 1840.-
   Lauterb.Samml. 58, 1975, 66 S.
BRAUNE, H., 1986: Besondere Objekte im Knüll. Folge 10: Limnologische Flußstation Schlitz.- Der
   Knüllgebirgsbote 1986 (1): 12-13.
BURCHARDI, Erna, 1994: Eine abenteuerliche Reise ins Schlitzerland in den letzten Kriegstagen des Jahres 1945
   mit einleitenden Anmerkungen von Heinrich Sippel.- Schlitz im Spiegel der Geschichte 26, 28 S., Schlitz.
BUSSE, Klaus, 2004: Reiten in der Grafschaft Schlitz: Von Burg zu Burg.- Futterjournal 6: 36-38.
DÄCHERT, Jakob, o.J. [1972]: Zur 1150- Jahrfeier der Stadtkirche Schlitz.- 36 S., Schlitz: Guntrum [6 Abb.]
DEIBEL, Hans, 1967: Die Volkstrachten des Schlitzerlandes.- Beitr.Volkskunde Hessen 6.- Marburg
DEIBEL, Hans, 1981: Firwes-Ferwes-Firbes-Ferbes, wie heißt’s richtig? – Heimat im Bild (Gießen) 36, Sept.
DEIBEL, Hans, 1987: Städtische Trachten des 18. Jhs aus Schlitz.- Heimat im Bild (Gießen) 5, Januar
DEIBEL, Hans, 1990-91: Hans Graf Schlitz, der Dichter in Stein und Landschaft.- Heimat im Bild (Gießen) 30,
   31,  Juli, August, 7 (Februar 1991)]
DEIBEL, Hans, 1991: Trachten im Schlitzer Land und in Riedeselschen Landen, 1844 & 1898.- Heimat im Bild
   (Gießen) 17 (April), 18 (Mai)
DEIBEL, Hans, 2000: Kleidung nach Landes-Brauch Kleider und Trachten der Einfachen Leute des Schlitzer
   Landes im 19. und 20. Jahrhundert.- Diss. (phil.) Marburg
DEIBEL, Hans, 2002:  Die Kleider und Trachten des Schlitzer Landes Ein regional-historischer Rückblick.-
    Lauterbacher Sammlungen 82: 96 pp.
Deutsches Jugendherbergswerk, Landesverband Hessen e. V., 1971: Vom Schlitzer Land zum Vogelsberg  Ein
    Wanderführer und Ratgeber für die Jugendherbergen Schlitz, Lauterbach und Alsfeld.- 64 S., Bethel-Bielefeld
DIEFFENBACH, Ferdinand, 1877: Das Großherzogthum Hessen in Vergangenheit und Gegenwart.- Darmstadt
   [darin: Schlitz S.  481-482 + Stich von Louis-Foltz]
DIEFFENBACH, Philipp, 1846: Auszug aus dem Tagebuche einer im Auftrag des historischen Vereins
   unternommenen Reise von Ph. Dieffenbach. Zweite Abtheilung, den nördlichen und östlichen Theil der  
   Provinz Oberhessen betreffend.- Arch.Hess.Gesch.Altherthumskunde 5 (4): 1-150. [Schlitz und Schlitzerland
   pp. 74-79]
DIEHL, Wilhelm, 1935: Baubuch für die evangelischen Pfarreien der Souveränitätslande und der acquirierten
   Gebiete.- Hassia sacra Band VIII. Darmstadt [384-417 Schlitz und Dörfer].
DIERSSEN, Gerhard. o. J.[1968]: Der Gelbe Führer Band V: Kurhessen-Waldeck-Rhön... Hannover: Verlagsges.
   Madsack & Co. [Schlitz: 189-191]
DÖPPERT, Michael, 1985: Frühneuzeitliche Feldsysteme im Schlitzer Land.- Arch. hess. Gesch. Alterumskde
   N. F. 43: 45- 77.
DÖPPERT, Michael, 1987: Die Entwicklung der ländlichen Kulturlandschaft in der ehemaligen Grafschaft
   Schlitz.- Lauterbacher Sammlungen 72: 1- 204, 3 Karten.- dass in: Mainzer geographische Studien 29, Mainz
   1987
EURICH, Georg, 1987: Burgen, Schlösser und Ruinen im östlichen Vogelsberg – Lauterbach: Ehrenklau [S. 69-
   90 Schlitz und Schlitzerland)
FISCHER, Christine, 1989: Altes Schlitzerländer Volksgut an Kinderreimen gesammelt von C.F. Zeich-
   nungen von Walter Otterbein.- Schlitz: Guntrum II [51 S.]
FISCHER, C., 1990: Schlitzerländer Hausnamen, Höfe und Höhen.- Lauterb.Samml. 75, 79 S.
FISCHER, Ute & Bernhard SIEGMUND, 1993: Das Radwanderbuch Frankfurt Fulda Gießen Erlebnistouren im
   Gebiet Vogelsberg, Wetterau und Kinzigtal.- Weilheim: Stöppel,  181 S. [Schlitz: 109, 148]
Fotoclub Lauterbach e. V. und Stadt Schlitz, 1987: Unterwegs zu Zeugen der Vergangenheit im Fuldatal
   zwischen Üllershausen und Lüdermünd.- 28 unn. S.
FRESENIUS, F(riedrich) A(nton), 1780: Bericht von der Grafschaft Schlitz und den darinn befindlichen
   Ortschaften mit gnädigster Erlaubniß entworfen von F. A. Fresenius Recktor der Schulen, und des
   Predigtamts Gehülfen.- Büschings Magazin 14: 210- 216.
FRIESS, Konrad, 1969: Bewahrer alten Volksgutes Der Schlitzerländer Trachten- und Volkstanzkreis.-
   Heimat im Bild (Gießen) 1969 (26)
GÄSGEN, Hans, 1930: Fahrt ins Märchen oder „Die Reise nach Schlitz“.- Buchenblätter 11: 102-103
GALÉRA, Karl Siegmar Baron von, 1972: Der Kreis Lauterbach seine Entstehung und Geschichte.- Kreis
   Lauterbach, 256 S.
GGA [=Georg Alt], 2015: Der Schlitzerländer Waldfriedhof Teil 3. Eine Bereicherung im Bestattungsangebot
    unserer Heimat.- Waldema [Das Magazin für Junggeblieben] 3, 2015: S. 21.
GEWANDE, H. W., 1934: Schlitz Stadt der Türme und bunten Trachten.- in: „Durch alle Welt“ [Berlin] Heft
    38:9-10.
GÖNNINGEN, [H.], 1974: Volkstrachten des Schlitzerlandes  - Der Vogelsberg 57 (1) 1974 (3 S. unpag.)
GOTHE, Heinrich, o.J. [1947]: Ein Waldbegang im Gräfl. Forstamt Schlitz.- 16 unn.S., Schlitz.
GOTHE, Heinrich, 1947: Zwei Waldbegänge im Gräfl. Forstamt Schlitz – Die Lärche und die Kiefer.- 47 S.,
   Grünberg
GOTHE, Heinrich, 1947: Drei Waldbegänge im Gräfl. Forstamz Schlitz – Die Lärche, die Kiefer und die
   Fichte.- 71 S., Grünberg
GOTHE, Heinrich, 1949: Forstmeister FRIEDRICH JÄGER und sein Wirken im Forstamt Schlitz.- Forstwiss.
   CentralBl. 66: 761- 769.
GOTHE, Heinrich, 1951: Forstnamen und Waldgeschichte.- HeimatBl.Stadt und Kreis Lauterbach 16: 57- 61.
GOTHE, Heinrich, 1952: Die Schlitzer Lärchen.- Allg.ForstZ 123: 126- 133.
GOTHE, Heinrich, 1952: Lärchen- Mischbestockungen auf Buntsandstein unter besonderer Berücksichtigung
   der Vergesellschaftung mit der Buche.- Allg. ForstZ. 31/32: 336- 338.
GOTHE, Heinrich, 1953: Das Schlitzerland und seine Lärchen.- Natur und Volk 83: 419- 425
GOTHE, Heinrich, 1978: Fest und Tanz im hessischen Wald.- Der Forst- und Holzwirt 33: 309- 312.
GOTHE, Heinrich, 1991: Von Wald, Förstern und Jagd und auch etwas von Schnaps ehemals im Schlitzer-
   land.- 2 unn.S., 24 S + 2 S.- Selbstverlag (Schlitz)
GREGOR, Thomas, 1992: Flora des Schlitzerlandes.- Beitr.Naturk.Osthessen 28: 7-231 [Diss. 1992, TU Berlin,
   Titel: Flora und Vegetation des Schlitzerlandes,  Mikrofiche-Ausgabe: 461 S., graph. Darst., Karten, 5
   Mikrofiches]
GREGOR, Thomas, 1994: Nachträge zur Flora des Schlitzerlandes.- Beitr. Naturk. Osthessen 29: 55-58.
GREGOR, Thomas, 1995: Artenverteilung in der Kulturlandschaft am Beispiel des Schlitzerlandes/Hessen.-
    Schr.-R.f.Vegetationskde.Sukopp-Festschrift 27: 381-387.
GREGOR, Thomas & Beate WOLF, 2003: Warum steht der Wacholder in Hessen nicht auf der Roten Liste ?
   Das Verschwinden einer Baumart.- Philippia 11: 77-95.
GROßE-STOLTENBERG, R., 1965: Papiermühlen im Schlitzerland.- Papiergeschichte 15: 29-44. +
   Berichtigung in Heft 3/4.
GROSSE-STOLTENBERG, Robert, 1967: Papiermühlen im Schlitzer Land.- Buchenblätter 40:5-6 [Kurzfassung der
   vorhergehenden ausführlichen Arbeit]
HAHN, Heinrich, 1978: Geschichte der Leineweberei des Schlitzerlandes.- Schlitz: Guntrum
HAHN, Heinrich, 1996: „Lass meiner Herrschaft Willen mich gern und treu erfüllen...“Gesinde- und
   Dienstbotenverhältnisse in der Leinenweber- und Ackerbürgerstadt Schlitz.- Hessische Heimat 46: 62- 67.
HAHN, Heinrich & Heinrich SIPPEL, 1991: Aus der Postkutschenzeit – 150 Jahre Schlitzer Postwagengeschichte
   -  Schlitz im Spiegel der Geschichte 21,  45 S., Schlitz.
HAHN, Heinrich, 2005:  Jenseits von Brauchtum und Folklore – Bauernalltag im Schlitzerland – Ein Streifzug
   durch das 19. Jahrhundert  -  231 S., Schlitz: Eigenverlag
HAIN, Mathilde, 1939: Bäuerliche Strickkunst im Schlitzerland (Oberhessen).- Z. Volkskde 48: 289-296, Tafeln
   II-VIII.
HAIN, Mathilde, 1959: „Einführung“ und “Die Schlitzer Tracht“ in: LÜCKING, Wolf: Trachtenleben in
   Deutschland III Hessen.- Berlin, pp. 17-19, S. 57-64 (Bilder)
HESSISCHER MINISTER DES INNERN, 1971: Vorschläge für die gebietliche Neugliederung der Landkreise Alsfeld  
   und Lauterbach.- Wiesbaden, 20 S., 1 Karte.- (Schlitz S. 25-26)
HESSISCHE VEREINIGUNG FÜR TANZ- UND TRACHTENPFLEGE E. V., 2009: Tagewerk und Abendmahl. Hessische
   Trachten. Fotografien aus den fünfziger Jahren von Wolf Lücking. Autoren: HOFMANN, Eckhard, Jürgen
   HOMBERGER & Wolf LÜCKING.- Schlitz und Schlitzerland pp. 31-34, 140f., 142f., 214
HILLESHEIM-KIMMEL, Uta, 1970: Grundlagenforschun in Hessischen Naturschutzgebieten.- Darmstadt
    (Breitecke pp. 47-50)
HILLESHEIM-KIMMEL, Uta et al., 1978: Naturschutzgebiete in Hessen. 2. Auflage.- Darmstadt (Breitecke pp.
    230-234)
HINDERKS-KUTSCHER, Rotraut, 1938: Schlitz das alte Hessenstädtchen  -  „Durch alle Welt“ Heft 23: 24.
   (Oestergaard-Vg., Berlin)
HINZE, Günther, 1995: Die Domänenverwaltung in Hessen: Aus Tradition der Zukunft verpflichtet  -
   Hessische Heimat 45: 3-8 [Karlshof!]
HOHMANN, W., 1912: Stammbaum der Familie Hohmann zu Schlitz-Elberfeld usw. zugleich ein praktischer
   Wegweiser für familiengeschichtliche Forschung.- 132 S., Fotos, Essen
HOTZ, Wilhelm, o.J. [1909]: Aus der Heimat. Ein Beitrag zur Heimatkunde des Schlitzerlandes.- 44 S.,Schlitz:
   Guntrum [4 Fotos]
HOTZ, Wilhelm, 1910: Die Flurnamen der Grafschaft Schlitz.- XXXVI + 16 pp., Darmstadt: Winter
   [Werbeschrift für die geplante Sammlung der Flurnamen...]
HOTZ, Wilhelm, 1912: Die Flurnamen der Grafschaft Schlitz.- XXXVI + 67 pp., Darmstadt: Winter
   [Flurnamenbuch des Großherzogtums Hessen... Prov. Oberhessen Bd. V Kreis Lauterbach, Heft 1]
HÜHN, Konrad, 1986: Erinnerungen aus vergangenen Zeiten.- Schlitz: Guntrum [92 S.]
JANTZEN, Heidrun & Friedrich, 1985: Naturdenkmale Hessens.- Hannover (Breitecke pp. 111-113)
JOST, Otto, 2008: Das Auerhuhn in den Schlitzer Wäldern  Einst beliebtes Jagdwild – heute ausgestorben  -  
   „Buchenblätter“ 81: 13.
KELLER, H., 1931: „Im äußersten Thule von Hessen.“ Ferienerinnerungen aus dem Schlitzer Land. [von
   Prof.H.Keller, Friedberg. Mit 6 Bildern von Lehrer Rauber, Pfordt bei Schlitz].- Heimat im Bild [Gießen] 1931
   (Nr. 16): 61- 64.
KELLER, Robert, 2003: Luftkrieg über dem Vogelsberg  -  Schönstadt.
KLEIN, Rudolf, 1972: 100 km um Frankfurt Reizvolle und beschauliche Entdeckungsfahrten über Land.-
   Frankfurt a. M.: Waldemar Kramer, 256 S. [Schlitz: S. 67-69]
KLITSCH, [Ferdinand], 1972: Die Geschichte vom Schlitzer „Zickendraht“.- Buchenblätter 46: 59.
KNAPPE, Rudolf, 1996: Die schönsten Schlösser und Burgen in Nord- und Osthessen.- Gudensberg-Gleichen:
   Wartberg [darin:Die Burgenstadt Schlitz, pp. 74-75, 3 Fotos]
KNODT, Hermann, 1921: Die Sagen des Kreises Lauterbach.- GeschBl.Krs Lauterbach 9: 166-190
KNODT, Hermann, 1926: Schlitz und das Schlitzerland.- in: Esselborn, Karl (hrg.): Hessen-Darmstadt Ein
   Heimatbuch, Leipzig: Brandstetter [Brandstetters Heimatbücher Deutscher Landschaften Bd. 21. Hessen-
   Darmstadt], pp.295-300. (1 Abb. von Walther Möller)
KNODT, Hermann, 1952: Auswanderungen aus Schlitz und dem Schlitzerland im 18. Jahrhundert.- Heimatblätter
   für Stadt und Kreis Lauterbach 17: 41-42
KNODT, Hermann, 1968: Schlitz und das Schlitzerland.- Hessische Heimat (Beilage zur Giessener Zeitung) Nr.
   19: 73-75
KNOTT, Hermann, 1912: Slitisa Festspiel zur elfhundertjährigen Jubelfeier der Kirchen- und Ortsgründung der
   Stadt Schlitz am 20. September 1912.- 21 S., Selbstverlag [Schlitz: Guntrum][1 Abb.]
KRAFFT, Matthias, 1969: Studien zu einem Wörterbuch der Schlitzerländer Mundart nach Sachgruppen.- phil.
   Diss. Marburg.- 243 S
KRAFFT, Matthias, 2001: Auf heimatlichen Jägerpfaden Begegnungen mit Jagd und Jägern im Schlitzerland,
    Vogelsberg und Knüll.-  215 + 4 S., Lauterbach.
KRUG, Walter, 2016: s. Landesamt für Denkmalpflege Hessen
KUPFAHL, Hans-Günther, 1961: Der Buntsandstein auf Blatt Schlitz in Hessen mit besonderer Berücksichtigung
   des Fährtensandsteins.- Notizbl.Hess.Landesamt Bodenforsch. Wiesbaden 89:266-275 1 Abb., Taf. 16
KUHLMANN, Friedrich, 1975: Gutachten für Hessische Staatsdomäne Karlshof.- Univ. Giessen, Inst. f.
   Landwirtsch. Betriebslehre, 75 S.
KUMPF, Fritz, o. J. [2000]: Wanderwege im Schlitzerland sind auch Wege durch die Geschichte.- 63 S., Schlitz
KUMPF, Fritz, o.J. [2000]: Heiteres und Besinnliches aus dem Schlitzerland.- 214 S., Eigenverlag F.K., Schlitz
KUMPF, Fritz, 2015: Ein Schlitzerländer Lesebuch  -388 S., Eigenverlag
LACHMANN, Hans- Peter, 1972: Gräflich Görtzisches Archiv (Herrschaft Schlitz).- Mitt.Hess.Staatsarchiv
   Darmstadt 2: 4-6.
LAEMMLEN, Manfred, 1958: Der Buntsandstein auf Blatt Queck in Hessen.- Notizbl.Hess.Landesamt
   Bodenforsch. 86: 241-268, 1 Abb.
LANDESAMT FÜR DENKMALPFLEGE HESSEN, 2016: Kulturdenkmäler in Hessen Vogelsbergkreis II, 1 und II 2
    (Autor: Walter Krug) - Wiesbaden
LANDWIRTSCHAFTSKAMMER OBERHESSEN (hrg), 1911: Obstsortiment für die Provinz Oberhessen nebst
    Sortenbeschreibung und einigen allgemeinen Erläuterungen, sowie 19 Farbtafeln und einer phaenologischen
    Karte.- Darmstadt
LANGE, Udo, 1988: Studien zur Schlitzer Kulturlandschaft.- Buchenblätter 61: 118 [Besprechung von
   DÖPPERT]
LICHT, E[dmund], 1900: Führer für Bad Salzschlirf und Umgegend nit Ansichten und Karten von Pfarrer E.
   Licht,  Angersbach.- (Bad Salzschlirf), Selbstverlag, 158 S. [81-94 Schlitz und Schlitzerland, 2 Bilder: Schlitz-
   Burgen, Schlitz-Hallenburg].
LOHN, Georg, 1978: „Wie war in Schlitz es doch vordem...?“ Heitere und besinnliche Gedichte in Hochdeutsch
   und Schlitzer Mundart.  Mit Zeichnungen von Walter Otterbein – Schlitz: H. Guntrum II KG [144 S.]
LOHN, Georg, 1980: In Schlitz erzählt. Gereimtes und unrereimtes (sic) einer Kleinstadt. Mit Zeichnungen von
   Walter Otterbein.- Schlitz: H.Guntrum II KG [144 S.]
LOHN, Georg, 1984: Romantik und Kopfsteinpflaster. Gedichte und Geschichten vom Verfasser und anderen
   Schlitzern.- Schlitz: H. Guntrum II KG
MICHEL, Georg (hrg), 1955: Vogelsberg und Schlitzerland Unser Heimatbuch 1. Band Mit 38 Fotos, 21
   Zeichnungen, 4 Skizzen und einer Karte des Kreises Lauterbach.- Darmstadt: Schroedel
MICHEL, Georg, 1964: So Leut sein mir im Vogelsberg und Shlitzerland Mit 37 Photos, 5 Lackschnitten, 17
   Zeichnungen, 3 Skitten (Vogelsberg und Schlitzerland Unser Heimatbuch Band 2).- Hannover: Schroedel
MIEHE, Brunhilde, 1997: Die Tracht und ihre Träger als Objekt der Festgestaltung  -  Hessische Blätter für
   Volks- und Kulturforschung (N.F.) 32: 9-45. [Schlitz passim]
MOELLER, Ludwig, 1939: Die Entwicklung des Eisenbahnnetzes im Vogelsberg.- Rhein-Mainische
   Forschungen 20: 1-179 [Schlitz passim; Linie Salzschlirf -Schlitz speziell pp.53-56; Alsfeld-Niederaula und
   Abzweigung nach Schlitz pp. 56- 58]
MÜLLER, Karl Theodor Christian, 1937: Alte Straßen und Wege in Oberhessen. Zweiter Teil: Das Gebiet
   zwischen der „Rechten Nidderstraße“ und der „Straße durch die kurzen Hessen“. Mit 1 Karte.- Mitt. Oberhess.
   GeschichtsVer. 34: 1-188, 1 Karte [darin vielfach das Schlitzerland behandelt]
NORDMANN, G., 1952: Der Landkreis Lauterbach. Eine Strukturelle Untersuchung.- Lauterbach
NOWRATY, Adolf, 1951: Die Mahnsteine bei Schlitz.- Heimatblätt. Land u. Kreis Lauterbach 16: 56
[PABST, Heinrich Wilhelm], 1849: Wiesenbau-Industrie im Großh. Hesischen Flußgebiete der Schlitz und
    Fulda.- Z. g.d. landw. Ver. d. Großh. Hessen Nr. 36: 351-353, 3 Tafeln.
PUTHZ, Martin, 1998: Historische Rechtsdokumente und Gutachten zur Entwicklung der Forstwirtschaft in
   der ehemaligen Grafschaft Schlitz seit 1586.- Betr.Naturkde Osthessen 34: 55- 123.
PUTHZ, Martin, 1998: Mehr als nur ein „Job“. Kurt Preisendörfer aus Schlitz ist einer der letzten Hüteschäfer im  
    Vogelsberg.- Weihnachtsmagazin der Fuldaer Zeitung 1998 (1 S.)
PUTHZ, VOLKER & JÜRGEN BRAUNGART, 2011: 1200 Jahre Schlitz. Festschrift zum 1200-jährigen Jubiläum der
    Stadt Schlitz und ihrer Stadtkirche.- Magistrat der Stadt Schlitz: 1-184                          
PUTHZ, VOLKER, 2012: Vierhundert Jahre Sandkirche 1612-2012 .- Kirchenvorstand der Ev. Kirchengemeinde
    Schlitz, 52 S.
RETZLAFF, Hans, 1933: Schlitz und das Schlitzer Ländchen.- Heimat im Bild (Gießen): 45-46[48], 7 Fotos
Rehm, Gottfried, 2010: Kirmes im Schlitzer Land im 19. Jahrhundert. Neuordnung von 1810.- Buchenblätter 83:
   92
REICHARDT, Lutz, 1973: Die Siedlungsnamen der Kreise Gießen, Alsfeld und Lauterbach in Hessen Namen-
   buch.- Göppinger Arbeiten zur Germanistik 86: XXX- XXX
REICHERT [Johann Friedrich], 1827: Eine Naturerscheinung bei der Kirschenblüthe im Frühjahr 1827 in Schlitz
   bei Fulda.- Neues allgemeines Gartenmagazin 3: 230-231.
REINHARDT, Otto, 1965: Zwischen Vogelsberg und Rhön „Naturpark“ Schlitzer Land.- Der Vogelsberg 48 (2):
   13- 17.
RETZLAFF, Hans & Rudolf HELM, 1949: Hessische Bauerntrachten.- Marburg: Elwert-Gräfe und Unzer.
RIEBELING, Heinrich, 1981: Historische Verkehrmale in Hessen Ein topographisches Handbuch zur
   Verkehrsgeschichte.- Dossenheim: Werner Noltemeyer Verlag, 127 S. [Schlitz: S. 96, 98]
RINTELEN, F.M., 1931: Osterspaziergang im Schlitzer Ländchen.Mit drei Abbildungen nach Radierungen von
   Professor Otto H. Engel. - Daheim 67, No.27: 1-4 [dass. in „Daheim“ 75 No. 37: 8-10, 1939]
RITZ, Georg, 1916: Schlitzerländer Spinnstuben.- GeschBl.Krs Lauterbach 4: 101-104, 110-111.
RITZ, Georg, 1916: Die Nachbarglocke, der Nachbarstein und die Dorflinde im Schlitzerland.- GeschBl. Krs
   Lauterbach 4: 104-105.
RUNGE, Carola, 1966: Form und Gebild in der einheimischen Daastweberei.-in:  Die Leinenweberei im
   Vogelsberg und Schlitzerland in früheren Jahrhunderten.- Lauterbacher Sammlungen 44: 10-46.
SAUL, D., 1892: Bilder und Typen aus Schlitz.- Über Land und Meer. Ill.Okt.-Hefte XI, 13: 440- 444 [441-
   445?].- dass. 1895 in Über Land und Meer. Deutsche Illustrirte Zeitung 74 Nr. 35: 678- 681.
SCHÄFER, [Johannes], 1816: Forstregulirung in der Herrschaft Schlitz.- Diana 4: 140- 168.
SCHEELE, Martin (hrg.), 1982: SCHLITZ Die Burgenstadt im Herzen  Deutschlands.- 112 S., Schlitz.
SCHLEZ, [Johann Ferdinand], 1802 [1803]: Etwas über Obst- und ABC- Kultur.- Hersfelder Intelligenzblatt Nr.
    6, 10.5.1802 [dass. pp. 1803 in : Neue Berlinische Monatsschrift 10: 142-148]
SCHLITZ gen.v. Görtz, Elisabeth Gräfin von, 1914: Heimat.- 137 S., Frankfurt a.M. [Nachdruck mit neuem
   Anhang, 160 S., Schlitz, 1999].
SCHLITZ gen.v. Görtz, Elisabeth Gräfin von, 1936: Schlitz und das Schlitzerland.- 191 S., Schlitz.
SCHMIDT, Fr[anz], hrg., 1912: Elfhundert Jahre Schlitzer Geschichte Festschrift zur 1100-jährigen Jubelfeier
   der Gründung der Schlitzer Kirche In Verbindung mit Pfarrer Hermann Knott – Wallenrod, Pfarrer Dr. Becker
   Alsfeld und Stadtpfarrer Boeckner – Schlitz... Mit 9 Bildern nach Originalaufnahmen von Geh. Baurat
   Prof.Walbe und 12 Skizzen zur Baugeschichte.- 70 S., Selbstverlag evang. Kirchengemeinde Schlitz [9 Fotos]
SCHMIDT, Karl, 1931: Das Schlitzerland.- Der christliche Volksfreund [Darmstadt] 31: 61-64 [1 Foto = AK]
SCHMITT, Franz, 1911: Die Kirchen des Kreises Lauterbach – Ein Beitrag zur Entwicklung des
   protestantischen Kirchenbaues.- Darmstadt
SCHMITZ, Hannelore, 1984: Deutschlands kleine Perlen: Burgenstadt Schlitz 1150 Jahre Geschichte.- Bildpost 5,
    1984 [2 S.]
SCHNEIDER, 1853: Landwirthschaftlicher Bericht aus dem Bezirke Schlitz (Von Schulvicar und
   Lehramtscandidat Schneider zu Niederstoll.) – Z.landwithsch.Ver.Großherzogthum Hessen 46: 481-488,
   Beilage 38.
SCHNEIDER, Justus, 1900: Bad Salzschlirf Praktischer Führer für Kurgäste Mit 10 Ansichts-Postkarten in
   Lichtdruck hrg. v. Fr. König’s Hofbuchhandlung. Hanau a. M.- Fulda: Aloys Maier [darin kurze Bemerkung
   über Schlitz und 1 AbreißAK]
SCHNELL, F. H., 1939: Die Pflanzenwelt der Umgebung von Lauterbach (Hessen). Mit 8 Tafeln.- Repertorium
    specierum novarum regni vegetabilis. Beihefte CXII.- Berlin
SCHNELL, Karl, 1934: Ein Besuch bei den Köhlern.- Volk und Scholle 12: 197- 198.
SCHÖNHALS, Ernst, 1955: Ein besonderer periglazialer Buntsandsteinschutt im Schlitzerland.-
    Notizbl.Hess.Landesamt Bodenforsch. 83: 295-299, 2 Tafeln
SCHULTE, O[tto], 1891: Das Schlitzerland und der deutsche Kaiser.- Akademische Turnzeitung 8: 131-135.
SCHWARZ, Friedrich [Text], 1987: Unterwegs zu Zeugen der Vergangenheit im Fuldatal zwischen Üllershausen
     und Lüdermünd.- o. O. [26 S.]
SCHWARZ, J., 1849: Buchenblätter – Sagen, geschichtliche Vorkommenheiten, Entstehung von Ortsnamen im
   ehemaligen Fürstenthume Fulda und nächsten Umgebung... Band 1 [Die Silberwäscherin beim Burgscheidel,
   S. 48 f.]. Fulda. [weitere Sagen aus dem Schlitzerland in den Bänden 1-4 nicht enthalten]
SCHWARZ, RAINER & ROLF GNADL (hrg.) [Texte: Elfriede Maresch], 2008: Oberhessen grünt  Schöne Gärten  -
   OVAG [darin Schlitz und Schlitzer Land pp. 229-241]
SCHWETER, Walter, 1931: (Herbstwanderung durch Schlitz).- Heimatblätter für Stadt und Kreis Lauterbach 1,
   1931, Nr. 3: S. 2 [nach  SIPPEL: Spiegel 9: 25]
SEIBERT, P., 1954: Die Wald- und Forstgesellschaften im gräflich Görtzischen Forstbezirk Schlitz.-
   Angewandte Pflanzensoziologie 9: 5- 63.
SEIBERT, P., 1955: Über die Standortansprüche der Schlitzer Lärche.- Allg.ForstJ 126: 33- 35.
SIPPEL, Heinrich, 1964: Sitten und Bräuche aus altgermanischer Zeit.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart
   (Fulda) 17: 17-18.
SIPPEL, Heinrich, 1964: Wundersame Gesang über den Wassern [sic].- Vergangenheit spricht zu Gegenwart
   (Fulda) 17: 32.
SIPPEL, Heinrich, 1964: Der Erdspiegel.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 17: 33.
SIPPEL, Heinrich, 1964: Der Kobold aus dem Schlossgarten zu Schlitz – Eine Teufelssage.- Vergangenheit  
    spricht zu Gegenwart (Fulda) 17: 40.
SIPPEL, Heinrich, 1964: Das Geldloch auf dem Görzenberg im Schlitzerland.- Vergangenheit spricht zu
   Gegenwart (Fulda) 17: 37 [sic]
SIPPEL, Heinrich, 1964: Die weiße Frau in der Schlitzer Hallenburg – Eine Sage.- Vergangenheit spricht zu
   Gegenwart (Fulda) 17: 41.
SIPPEL, Heinrich, 1965: Schlitz die Burgenstadt in Hessen.- Der Vogelsberg  48 (2): 8-12.
SIPPEL, Heinrich, 1965: „General Tilly in der Burgenstadt“.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 18:
   22-23.
SIPPEL, Heinrich, 1965: Hexenglaube im Schlitzerland.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 18: 37-38.
SIPPEL, Heinrich, 1965: Warum das Schlitzerland keine Riesen- und Zwergensagen kennt.- Vergangenheit
   spricht zu Gegenwart (Fulda) 18: 44.
SIPPEL, Heinrich, 1966: Schlitzer Gäßchen und Winkel im Schnee.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda)
   19: 1.
SIPPEL, Heinrich, 1966: Der Diamantring des Generalissimus – Eine Geschichte um das Schlitzer
   Stadtwirtshaus.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 19: 7.
SIPPEL, Heinrich, 1966: Von einem, der vorhatte auszuwandern.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda)
   19: 24.
SIPPEL, Heinrich, 1967: Aus dem Sagenschaft des schlitzerlandes.- Der Vogelsberg 50 (3): 11-13.
SIPPEL, Heinrich, 1970: Die Pfingstbörnchen im Schlitzerland.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda)
   23:16
SIPPEL, Heinrich, 1970: Das Fest der bunten Trachten – Trachtenfeste und Volkstrachten im Schlitzerland.-  
   Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 23: 41-42, 46-47.
SIPPEL, Heinrich, 1977: Das Fest der bunten Trachten 50 Jahre Trachtenfeste in Schlitz.- Schlitz - im Spiegel der
   Geschichte 1, 32 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1980: Schlitzer Geschichte Historischer Festspieltext 1912 von HERMANN KNODT und
   Kommentierungen nach dem neuesten Forschungsstand.- Schlitz – im Spiegel der Geschichte 4, 47 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1981: Anno Dazumal – Berichte, Bilder und Notizen aus Schlitz -  Schlitz – im Spiegel der
   Geschichte 5, 25 S. Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1982: Schlitz – wie es unsere Eltern noch kannten.- Schlitz –im Spiegel der Geschichte 7,  36
   S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1989: Bunte Trachten und braune Uniformen – Ein Bericht über die Entstehungsphase der
   Schlitzer Trachtenfeste – Studien zur Schlitzer Geschichte 15, 52 S., Schlitz [Mit Namensindex aller in dieser
   Heftserie bisher genannten Schlitzer Familiennamen].
SIPPEL, Heinrich, 1989: So lebten die Knechte und Mägde des Grafen – Soziologische Betrachtungen über das
   Gutsgesinde der gräflich-görtzischen Burggüterverwaltung im vorigen Jahrhundert -  Studien zur Schlitzer
   Geschichte 16, 28 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1993: Wie ein Hauch von Poesie – Aus der Sagenwelt der alten Herrschaft Schlitz -. – Schlitz
   im Spiegel der Geschichte 24, 68 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1997: Jüdisches Leben in Schlitz.- Schlitz im Spiegel der Geschichte 28, 104 S., Schlitz.
SKASA-WEIß, Eugen, 1968: Aquarelle auf Vulkangestein.- MERIAN XXI,11: 49-53, 101-105 (2 Fotos)
SOBOTHA, Ernst, 1933: Dorfstellen im Fuldatal zwischen Fulda und Hersfeld.- Hessenland (Marburg) 44: 166-
   169.
SOMMER, [Wilhelm], o.J.: Nachbildungen der Herakliussage nach den Wandmalereien aus dem 14.
   Jahrhundert in der Kirche zu Fraurombach bei Schlitz, kopiert von Professor Velte. Bearbeitet von
   Museumsverwalter Lehrer Sommer i.R..- 10 S., Schlitz: Guntrum [auch „Schlitzer Bote“  9.2.1928]
STEINACKER, Elisabeth (hrg.), 1980: Mi Schlitzerlahnd Gedichte von Hans Steinacker [verbindende Texte
   von Christine FISCHER, Illustrationen von Karl Heinrich SIPPEL].- Schlitz: Guntrum II [48 S.]
STOCKHAUSEN  1881: Beschädigungen des Waldes durch Schnee- und Eisbruch in den gräflich Görtzischen
   Waldungen bei Schlitz.- Allg. ForstJ 1: 277- 279
STOLLE, W., 1977: Trachtenpuppen aus Hessen eine Zusammenstellung aus drei Jahrhunderten.- Kassel: Hess.
   Museumsverband [2. neu bearb. und erw. Aufl. ebendort 1983]
VONDERAU MUSEUM FULDA (hrg.), 1996: Fritz Döring (1904-1987) Ausstellung im Vonderau-Museum Fulda
   6.12.1996 bis 19.1.1997.- Hunfeld: Rhön-Verlag, 29 S.
VORHERR, [Gustav], 1803: Von der Vermessung und Regulirung der Schlitzischen Waldungen durch den
   Gräflich Görzischen Förster Hrn Knabe zu Pfordt.- Neue Berlinische Monatsschrift 10: [142] 148- 159
   [teilweise auch unter dem Titel: Welche Hessische Forsten werden nach dem Wiesenhaverischen, Hennert-
   oder Burgsdorffschen System behandelt“ Da die Schlitzischen Waldungen so nahe an den Hesischen liegen, so
   glaubt man auch von hier aus obige Frage beantworten zu dürfen.- Hersfelder Intelligenzblatt Nr. 22 vom 30.
   August 1802]
WAGNER, H.- C., 1994: Artgemäße Tierhaltung. Nutztierhaltung im Schlitzerland vom 16.- 20. Jahrhundert.-
   Scripta Mercaturae, St. Katharinen [162 S.][Dissertation Hohenheim 1993]
WAGNER, Karl, 1849: Das Grossherzogthum Hessen in malerischen Original Ansichten 2. Band Oberhessen.-
   Darmstadt.- [darin Schlitz und Stahlstich Louis-Foltz pp. 98-103]
WAHL, Werner, 1990: Geschichte und Entwicklung der Baustile im Vogelsberg und Schlitzerland.- in: Innung
   des Bauhandwerks Lauterbach (hrg.):Stein auf Stein – Baugeschichte und Maurerhandwerk im Vogelsberg und
   Schlitzerland.- Lauterbach., darin pp. 84-136.
WALBE, H., 1910: Geschäftsbericht der Denkmalpfleger für die Baudenkmäler, Provinz Oberhessen.-
   Jber.Denkmalpflege im Großherzogtum Hessen 1 (1902- 1907): 61- 129. darin Fraurombach; Bernshausen:
   116 f. 2 Tafeln
WALBE, H., 1910: Kirchtürme in Oberhessen.- in: Geschäftsbericht der Denkmalpfleger für die Baudenkmäler,
   Provinz Oberhessen.-   Jber.Denkmalpflege im Großherzogtum Hessen 1 (1902- 1907): 126-129, 1 Tafel. –
   darin auch Queck und Niederstoll
WALBE, H., 1912: Geschäftsbericht der Denkmalpfleger für die Baudenkmäler, Provinz Oberhessen.-
   Jber.Denkmalpflege im Großherzogtum Hessen 2 (1908-1911): 138- 192 – Niederstoll; Oberwegfurth-
   Grabsteine + 1 Foto; Hutzdorf; Üllershausen; Schlitz – Sandkirche mit 2 Fotos.
WALBE, H., 1930: Bericht über die Baudenkmäler in der Provinz Oberhessen.- in: JBer.Denkmalpflege im
   Volksstaat Hessen 1913-1928, pp. 149-308.
WEBER, Edelgard, 1959: Beiträge zur Dialektgeographie des südlichen Werra- Fuldaraumes.- Mitteldeutsche
   Forschungen 15 [darin u.a.Die Mundartunterschiede zwischen dem Kreis Hünfeld und der alten Grafschaft
   Schlitz], 151 S., 47 Karten, Tübingen
WEGNER, Richard N, 1934: Volkslied, Tracht und Rasse Bilder und alte Lieder deutscher Bauern Mit 33
   Abbildungen im Text und einer nur für das Werk hergestellten Schallplatte mit Stücken aus alten Liedern
   deutscher Rassen.- München: Knorr & Hirth GmbH.- 51 S., großformatig [darin neben dem Titel eine Karte,
   worauf u. a. Schlitzer Tracht und Bild 4: Schlitzer Bäuerin in Abendmahlstracht; Foto H. Retzlaff,
   Charlottenburg]
WEYRAUCH, Peter, 1974: Kirchliche Bau- und Denkmalpflege im Kreise Lauterbach.- Lauterbacher
   Sammlungen 56: 1- 86.
WOLF, Hans W., 1985: Projekt Schlitz – Naturschutzarbeit mit Witz.- Kosmos 1985 (3): 40- 43.
WYNANDS, Alice, 1981: Schöne Heimat – weite Welt SCHLITZ [Bilder vonC.L.Schmitt].- Frau im Spiegel 31:
   66-68.
ZIERMAIR, Josef, 1971: Radwanderungen Oberhessen. Begangen und beschrieben von Josef Ziermair mit einem
   Geleitwort von Dr. Harald Eckhardt.- Stuttgart: J. Fink Verlag


01.02




01.02
Anonym, o.J [vor 1922]: Schlitz Hessen Zeichnungen: Otto Ubbelohde Text: Elisabeth Gräfin von Schlitz
   gen. v. Görtz.- Lauterbach: Mandt [6 Abb., 2 S. Text]
Anonym („N“), 1957: Schlitz – die Fünfburgen- Stadt.- Heimat im Bild (Gießen) Nr. 18
Anonym, 1982: SCHLITZ – die Burgenstadt in Hessen. Herbsttreffen am 26. Setember in schlitz  -  Der
   Vogelsberg 5, 1982: 3-5.
Anonym, 1983: SCHLITZ Die Burgen- und Leinenstadt in Hessen.- Schlitz [84 S.]
Anonym, 2004: Vom Wirtschaftshof zum Konzertsaal Kultur wird zum Motor der
    wirtschaftlichen Entwicklung  -  IBH news 4: 13-14 [Investitionsbank Hessen AG] [Hallenburg –
    Ökonomiegbäude]
ANTHES, [W.?], 1918: Die Burgen und Schlösser von Schlitz in Oberhessen.- Der Burgwart 19 [No.5]: 43-52
   [mit Ubbelohde- Zeichnungen]
AUSFELD, O., 1914: Alt Schlitz. Mit fünf Abbildungen.- Hessische Chronik 3: 163-183
AUTORENKOLLEKTIV, 1980: Untersuchungen und Planungen zur Altstadtsanierung in Schlitz, Band 1
   Voruntersuchung.- Gesamthochschule Kassel, Arbeitsbericht des Fachbereichs Stadtplanung und
   Landschaftsplanung Heft 11, 335 S.
BAUMANN, Udo, 1998: Chinoiserie in Schlitz – Denkmalpflege in Hessen, Berichte 1997/98: 36.
BAUMANN, Udo, 2004: Hessische Landesmusikakademie - Denkmalpflege und Kulturgeschichte (1), Berichte:
    44.
BECKER, [E. E.], 1912: Aus der Geschichte der Stadt und Grafschaft Schlitz im Mittelalter.- GeschBl.Krs
   Lauterbach 1: 67-70, 73-83 [auch in SCHMIDT, F., 1912, Festschrift]
BECKER, Wilhelm, 1957: [Stadt] Schlitz, Kr. Lauterbach.- in : Kayser, Erich (hrg.), 1957: Hessisches
   Städtebuch, S. 385- 386.
BOECKNER, G[ustav], 1925: Schlitz.- Heimat im Bild [Beilage zum Gießener Anzeiger] 1925 No. 21: 81-82
    [2 Fotos]
BRONNER, Carl, 1930: Bergfriede im Volksstaat Hessen II.- Volk und Scholle 8: 170-176
DECHER, Ernst, 2006: Schlitz – gestern und heute.- Schlitz: H. Guntrum II. GmbH & Co. KG
DECHER, Ernst, 2007: Vergangenes und Gebliebenes – Schlitz und Schlitzerland in historischen Bildern.-
   Schlitz: H. Guntrum II. GmbH & Co. KG [unn.S.]
E. E., 1948: In der Schlitzer Stadtburg.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 1, 2. Juli, S. 3
EURICH, Georg, 1969: Bugenstadt Schlitz.- Buchenblätter 41: 36.
EURICH, Georg, 1989: Die Sandkirche in Schlitz.- Buchenblätter 62: 10.
EURICH, Georg, 1992: Von der Schlitzer Leinenweberei.- Buchenblätter 65: 30. (s.u.)
EURICH, Georg, 1992: Der „Bornschorsch“ in Schlitz.- Buchenblätter 65: 112.
EURICH, Georg, 2006: Portal an der Schachtenburg.- „Buchenblätter“ 79: 89.
EURICH, Georg, 2010: Die Sandkirche in Schlitz.- „Buchenblätter“ 83: 80.
FRANK, H., 1926: Schlitz in Oberhessen, eine schöne deutsche Stadt.- Heimat im Bild (Beilage zum Gießener
   Anzeiger) 1926 Nr.24: 93-94.
GESAMTHOCHSCHULE KASSEL, 1984: Untersuchungen und Planungen zur Altstadtsanierung in Schlitz.-
   Arbeitsbericht des Fachbereichs Stadtplanung und Landschaftsplanung Gesamthochschule Kassel
HACK, Johannes, 1927: Schlösser und Burgen im Fuldaer Land.., - “Buchenblätter 8: 183-184 [Schlitz S. 184]
HAHN, Heinrich, 2008: Pulsierendes Leben in alten Gassen oder „So war es damals“ Die Burgenstadt Schlitz in
   den Nachkriegsjahren – Ein politischer, kultureller und wirtschaftlicher Rückblick – Schlitz: Eigenverlag
HERZOG-WODTKE, Lars, 2004: Die Restaurierung der Chinesischen Tapete von Schloß Hallenburg
   Konservierungsproblematik der historischen Montierung – PapierRestaurierung 5: 23-27.
-94, Hans-Dieter, 1964: Schlitzer Stadtkirche wird renoviert – Buchenblätter 37: 93-94
HOFMANN, Ernst Otto, 1956: Baudenkmäler.- in: Lehmann, Siegfried (hrg.) [o.J.]: Der Vogelsberg Ein
   Lebensbild eines deutschen Mittelgebirges.- Essen [darin pp. 64-73 Baudenkmäler; Schlitzer Burgen auf  S.  
   70 kurz erwähnt + 1 Zeichnung „Hinterburg in Schlitz“ (von Hofmann)]
HOFMANN, Ernst Otto, 1965: Der Schlitzer Burgenring.- Hessische Heimat 15: 15-18 [2 Fotos]
HOLTMEYER, A., 1912: Hessische Rathäuser ihre Erhaltung und Entstellung mit 80 Tafeln und 44 Textbildern.-
   Marburg: N. G. Elwert [Schlitz Tafel 14]
HUBER, Jörg Adrian, 2002: Untergegangenes Hessen OSTHESSEN Fulda, Hünfeld und Schlitz.- Gudensberg-
    Gleichen.
HUTZENLAUB, Hildegard, 2005: Historische Tapeten in Hessen von 1700 bis 1840.- Diss. Frankfurt am Main
   2004.- deposit.ddb.de/ep/dissonline/frontpool/977780236.htm
IHLE, Heinrich, 1919: Die Hallenbrücke bei Schlitz.- GeschBl.Krs Lauterbach 7: 86-88
IMHOF, MICHAEL, 1996: Historisches Fachwerk Zur Architekturgeschichte im 19. Jahrhundert in Deutschland,
   Großbritannien (Old English Style), Frankreich, Österreich, der Schweiz und den USA.- Bamberg [zugleich
   Diss. Bamberg 1996][darin: „Gotisches“ Fachwerk bei Hugo von Ritgen und J. Christian Gramm, S. 272-285].
KIPPENBERGER, Albrecht, 1965: Philipp Soldan in Schlitz.- Hessische Heimat 15 (2/3): 25- 27.
KNETSCH, Carl, 1923: Die Casseler Bildhauerfamilie Herber.- Hessen- Kunst 17: 40- 45
KNODT, Hermann, 1918: Schlitz in Oberhessen.- Hessen- Kunst 12: 38-45 [14 Fotos]
KNODT, Hermann, 1932: Grabdenkmäler in der Stadtkirche zu Schlitz. Mit 3 Abbildungen.- Volk und Scholle
   10: 199- 203.
KNODT, Hermann, 1933: Ein verschollenes Kunstwerk des Schlitzer Bildhauermeisters Adam Franck  -  
   Heimatbl.Kreis Lauterbach 3 (No. 20).
KNODT, Hermann, 1968: Spottköpfe, Trifos, Redendes Haupt und Dämonen.- Hessische Heimat 18: 66- 68.
KNOTT, [H.], 1914: Schlitzer Stadt-Gerechtsame von 1418.- GeschBl.Kreis Lauterbach 3: 25-27.
KRAFFT, Matthias, 2003: Das Haus in der Bahnhofstraße Schlitzer Kinderzeit – Schlitzer Jugendjahre.-
    Schlitz: Guntrum
KRAMM, Walter, 1932: Andreas Herber und seine Kasseler Bildhauerwerkstatt.- Phil. Diss. Marburg, 79 S. [betr.
    2 Epitaphe in der Stadtkirche pp.]
KUMPF, Fritz, [1985]: Burgenstadt Schlitz Historischer Stadtrundgang.- Schlitz
KUMPF, Fritz & Volker PUTHZ, 1997: Burgenstadt Schlitz Historischer Stadtrundgang, 2. überarb. Aufl.- Schlitz
LACHMANN, Ingo, 2002: Verkehrs- und Entwicklungskonzept für die Stadt Schlitz mit Schwerpunkt Fuß- und
    Radverkehr.- Diplomarbeit DFB 13 der UGh Kassel
LANDGREBE, H., 1913: [2 Federzeichnungen von Schlitz, 1910] in: Kunst unserer Heimat 7: 20, 21.
LERNER, Hans, 2008-2009: „Erlebtes udn Spaß“... aus der Hintergasse.- Seniorenzentrum Schlitzerland 20088
   (2): 13; 2008 (Sonderausgabe): 13; 2009 (1): 12-13.
LOMETSCH, Fritz, 1948: Hessisches Land Zeichnungen und Holzschnitte aus Wanderbüchern von Fritz
   Lometsch Mit einem Vorwort von G. M. Vonau.- Kassel: Karl Winter [darin 7: Städtchen Schlitz in
   Oberhessen]
MEHLER, Eugen, 1933: Bau- und Kunstdenkmale im Fuldaer Land.- „Buchenblätter“ 14: 99 [Schlitz]
MODROW, Bernd, 1998: Schlitz – Schloßpark der Hallenburg.- in: Gartenkunst in Hessen Historische Gärten und
   Parkanlagen.- Worms, pp.199-202.
NOWRATY, Adolph, o.J. [1955]: Eine Führung durch die Burgenstadt Schlitz.- 16 S.
PFEIFFER, J. A., 1932: Unser zweiter Jahresausflug führt uns am Sonntag, den 18. September nach Schlitz  -  
   Heimatbl.Kreis Lauterbach 2 (No. 16).
PUTHZ, V. 2003: Die Evangelische Stadtkirche in Schlitz, 8 ungez. S., o.O. – Schlitz Evangelical-Lutheran
   Parish Church .- 8 ungez. S.
PUTHZ, V., 2004: Zuckerhutglocke in Schlitz  -  „Buchenblätter“ 77: 58.
PUTHZ, V., 2005: Hochzeitsteppich in Schlitz  -  „Buchenblätter“ 78: 34.
PUTHZ, V., 2013: Spätgotischer Taufstein in Schlitz.- „Buchenblätter“ 86: 44 (3.6.2013)
REULEAUX, F(ranz), 1900: Ein Meisterstück deutschen Kunstfleisses auf der Pariser Weltausstellung.- „Die Woche“
   2, No. 21 (26.5.1900)
ROLL, Leo, 1932: Streiflicht auf Schlitz – Buchenblätter 13: 125-126.
SCHAEFER, G., 1874: Ueber die Denkmäler der bildenden Kunst des Mittelalters und der Renaissance in den
   nördlichen Theilen der Provinz Oberhessen.- QuartBl.hist.Ver.Großherzogthum Hessen 4: 1-64
SCHLITZ, Elisabeth Gräfin v. S. g.v.Görtz: s. ANONYM, o.J.
SCHMIDT, [Franz] & [Hermann] KNOTT, 1912: Glockenkunde. 2. Die Glocken von Schlitz.-
   GeschBl.Krs.Lauterbach 1: 30-31
SCHULZ, Ines & Katharina SCHWARTZ, 1983: Schlitzer Schloßpark – Entwicklungsgeschichte eines gräflichen
   Gartens.- Diplomarbeit Gesamthochschule Kassel (unveröff.), 116 S.
SCHULZ, Wilhelm, 1926: Die liebe Eisenbahn -  Oldenburg: Stalling (auf einer Seite ist Schlitz zu sehen)
SEIB, G., 1980: Die „Villa Wittgenstein“ in Schlitz Hugo von Ritgen und die Fachwerkrezeption des mittleren
   19. Jahrhunderts in Oberhessen – Hess. Heimat 30: 12-23.
SEIB, Gerhard, 1980: Hugo von Ritgen als Architekt und Restaurator.- in: HÄRING, Friedhelm (hrg.): Hugo von
   Ritgen (1811-1889) Aquarelle-Zeichnungen. Sonderausstellung des Oberhessischen Museums und Gail’sche
   Sammlung anlässlich der Eröffnung des alten Schlosses 1. Juni-28. September.- Gießen, pp. 42-56.
SIPPEL, Heinrich, 1965: Schlitz die Burgenstadt in Hessen.- Der Vogelsberg 48: 8-12
SIPPEL, Heinrich, 1966: Schlitzer Gäßchen und Winkel im Schnee.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda)
   19: 1.
SIPPEL, Heinrich, 1966: Der Diamantring des Generalissimus – Eine Geschichte um das Schlitzer
   Stadtwirtshaus.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 19: 7.
SIPPEL, Heinrich, 1966: Die ehemaligen Seitenaltäre der Stadtkirche in Schlitz.- Vergangenheit spricht zu
   Gegenwart (Fulda) 19: 9.
SIPPEL, Heinrich, 1967: Die Meßgewänder der evangelischen Kirche in Schlitz.- Vergangenheit spricht zu
   Gegenwart (Fulda) 20: 24.
SIPPEL, Heinrich, 1978: Die Bürgerschaft von Schlitz vor 170 Jahren.- Buchenblätter 51: 41-42, 52-52 (sic), 55.
SIPPEL, Heinrich, 1982: Über die Kirche, Fachwerkhäuser und Schreckköpfe in Schlitz.- Schlitz – im Spiegel der
   Geschichte 8, 32 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1984: Historischer Bilderbogen aus Schlitz zugleich Frankes Ballade vom „Helzernschumann“
   nach Wilhelm Suppes.- Schlitz – im Spiegel der Geschichte 9, 28 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1986: Alt-Schlitzer Schmunzeleien (1) – Eine nicht allzu ernste Plauderei über die Schlitzer
   Volksseele -  Schlitz im Spiegel der Geschichte 17, 44 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1988: SCHLITZ – wie es unsere Großeltern noch kannten.- Schlitz im Spiegel der Geschichte
   18, 44 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1988: SCHLITZ – wie es unsere Urgroßeltern noch kannten.- Schlitz im Spiegel der
   Geschichte 19, 45 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1990: Von der Wiege bis zur Bahre – Das Brauchtum im Lebenskreis des Schlitzerländer
   Bauern - von Hans Bambey mit ergänzenden Betrachtungen von Heinrich Sippel.- Schlitz im Spiegel der
   Geschichte 20, 32 S.
SIPPEL, Heinrich, 1995: Historische Begebenheiten aus dem alten Schlitz – entnommen aus dem „Schlitzer
   Boten“ von Februar 1867 bis Mai 1868 -  Studien zur Schlitzer Geschichte 21,  34 S., Schlitz.
SPILGER, Dr., 1933: Der Schlitzer Garten am Ende des 18. Jahrhunderts.  -  Heimatbl.Kreis Lauterbach  3
   (No.30)
STURM, Erwin, 1960: Spätgotische Taufsteine im Fuldaer Land.- Fuldaer Geschichtsblätter 36: 168-178
   [Hartershausen und Schlitz + Fotos]
TILLMANN, Curt, 1959: Lexikon der deutschen Burgen und Schlösser.- Stuttgart [Schlitz p. 957]
TROPP, Rainer, 2016: Altstadtsanierung SCHLITZ Durchführung 1985-2015.- Magistrat der Stadt Schlitz, 48 S.
UBBELOHDE, Otto: s. ANONYM, o.J.
UNVERZAGT, Siegfried, o.O. [Fulda], o.J. [2001/02]: Und wo es war, war’s int’ressant Erinnerungen von
   Siegfried Unverzagt.- Eigenverlag
WAGNER, Ingrid & Bernhard SCHULENBURG, 1957: Baugeschichte der Ottoburg/Schlitz.- Lauterbacher
   Sammlungen 15, 17 S.
WALBE, H., 1914: Geschäftsbericht der Denkmalpfleger für die Baudenkmäler, Provinz Oberhessen.-
   Jber.Denkmalpflege im Großherzogtum Hessen 3 (1910- 1913): 144- 247. darin Schlitz pp. 182- 183 [Kirche,
   Lehmkaut 1]
WALBE, H., 1917: Alte Brunnen auf dem Lande.- Hessen-Kunst 11: 26-28 [darin Fraurombach und
   Vorderburg]
WAPPENSCHMIDT, Friederike, 1989: Chinesische Tapeten für Europa. Vom Rollbild zur Bildtapete.- Berlin
   (darin über die chin. Tapete in Schloss Hallenburg)
WERNER, Heinrich, 1922 Schlitz.- Westermanns illustrierte deutsche Monatshefte 132: 533- 544. [dasselbe
   als eigener Druck mit Titelblatt: „Schlitz Oberhessen Kunstverlag Gustav Mandt Lauterbach Hessen“ o.J.
   erschienen] [dass. auch mit Bemerkungen von V. Puthz unter dem Titel „Schlitz 1921: malerische heile Welt
   in den Augen eines empfindsamen Besuchers“ im Trachtenfest-Boten 1995]
WINTER, Heinrich, 1959: Das Bauernhaus und das Kleinbürgerhaus im Lauterbacher Raum.- Lauterbacher
    Sammlungen 22: 1-78 [darin 2 Häuser aus Schlitz: pp. 10-11, Abb., 17-18, Abb.]

  


01.03.01


01.03.01  
ADOLPH, [Lehrer zu Pfordt], 1899: Die Verheiratung im Schlitzerland.- Blätt.hess.Volkskunde 1: 19-20.
Anonym, 1986: „Schlitzer Untergrund“ Alte Aufnahmen aus Ober- Wegfurth Unter- Wegfurth und Unter-
   Schwarz
ARBEITSKREIS „UNSER DORF“, 2005: Salbergemoacht Hutzdorfer Aktivitäten.- 31 S.
AUSFELD, O., 1913: Erntedankfestfeier im Schlitzerland.- Hess.Blätter f.Volkskunde 12: 204-209
BOHN, Karl, 1931-33 (ab Teil 3 hrg. von Pfarrer Müller): Der Neuaufbau der Kirche zu Queck im Jahre 1727 (auch später u.d.T. „Der Neubau...“
   und „Vom Neubau...“.- 6 Teile (unvollständig!).- Heimatglocken (Evang. Gemeindeblatt für Queck, Rimbach,
   Ober- und Unter-Wegfurth und Unter-Schwarz) Sept. 1931 (1), Okt. 1931 (2), Aug. 1932 (3), Sept. 1932 (4),
   Febr. 1933 (5), Juli 1933 (6).
BOUVAIN, Pierre, 2011: Turmurkunden Sandlofs.- in: Der Gemeindebrief 53
BRABETZ, [Rudorlf], 1950: Häufigeres Vorkommen der Kreuzotter bei Queck in diesem Jahre.- Heimatbl. Land
   u. Kreis Lauterbach 15: 134.
DAMMANN, Walter H., 1914: Hirschhorn, Ilbenstadt und Frau Rombach. Drei zyklische Wandmalereien um
   1350.-  Monatsheft für Kunstwissenschaft 7: 131-152.
DÜCKERT, Johannes, 1950: Vom Gemeinde-Backofen in Ützhausen.- Heimatbl. Stadt u. Kreis Lauterbach 15:
   80.
DÜCKERT, Johannes, 1950: Die Teilung der Höfe in Ützhausen.- Heimatbl. Stadt u. Kreis Lauterbach 15: 112.
DÜCKERT, Johannes, 1951: Der Scheidabend, eine alte Spinnstubensitte.- Heimatbl. Stadt u. Kreis Lauterbach
   16: 9-10.
DÜCKERT, Johannes, 1951: Die alten Wasserschöpfräder an der Schlitz bei Uetzhausen.- Heimatbl. Stadt u.  
   Kreis Lauterbach 16: 52-53.
DÜCKERT, Hermann, 1951: Der Schäfer-Weinkauf in Ützhausen.- Heimatbl. Stadt u. Kreis Lauterbach 16: 108.
EISENMEIER, Kurt, 1984: Besondere Objekte am Knüll Folge 6: Das Lebenshilfe-Dorf Hofgut Sassen.-
   Knüllgebirgsbote 1, 1984: 7-8.
EURICH, Georg, 1960: Mittelalterliches Epos schmückt kleine Dorfkirche Das Schlitzerländer Dorf Fraurombach
   wurde kunstgeschichtlich weithin bekannt – Buchenblätter 33 Nr. 3
Förderverein des FSV Pfordt 1971 e. V.: Bären-Nachrichten.- 1, 1986 – 27, 2002
Fotoclub Lauterbach (hrg.), 1986: „Schlitzer Untergrund“ Alte Aufnahmen aus Ober- Wegfurth Unter- Wegfurth
   und Unter- Schwarz.- 131 S., Lauterbach
FRANZEN-VOSS, Nathalie, 1994: Dorfentwicklung Hutzdorf 1994.- 54 S., 3 Karten.- Schlitz
FRANZEN-VOSS, Nathalie, 2001: Dorferneuerung Schlitz-Hutzdorf 1992-2000 Ein Überblick.- 44 unn.S., o.O.
HAIN, Mathilde, 1939: Bäuerliche Strickkunst im Schlitzerland.- Z.f.Volkskunde 48: 289-296, Tafeln II-VIII.
HAMANN, Hans, 1951: Kirche in Fraurombach.- Heimatbl. Land u. Kreis Lauterbach 16: 90-91.
INTERESSENGEMEINSCHAFT SASSEN E.V., 1981: Ein Dorf arbeitet
KAUTZSCH, Rudolf, 1906: Die Herakliusbilder zu Frau-Rombach in Oberhessen.- in: Studien aus Kunst und
   Geschichte. Festschrift für Friedrich Schneider, Freiburg, pp. 509-530.
KELLER, H., 1931: „Im äußersten Thule von Hessen.“ Ferienerinnerungen aus dem Schlitzer Land. Von Prof.
    H. Keller, Friedberg. Mit 6 Bildern von Lehrer Rauber, Pfordt bei Schlitz.- Heimat im Bild (Gießener
    Anzeiger) 1931 Nr. 16
KRENN, Margit, 2005: Die Wandmalereien in der Kirche von Fraurombach Ein Bilderzyklus von unschätzbarem
   kulturellem Wert.-  „Buchenblätter“ 78: 93-96 (25.10.2005)
KRENN, Margit, 2006: Der Heraklius-Zyklus in Fraurombach  Ein typologisches Bildprogramm des 14.
   Jahrhunderts.- Denkmalpflege & Kulturgeschichte 4 (2006): 5-1.
KRENN, Margit, 2009: Die Wandmalereien in Fraurombach.-Fulda: Michael Imhof Verlag, 31 S.
KUMPF, Fritz, o. J. [2000]: Heiteres und Besinnliches aus dem Schlitzerland.- 214 S., Eigenverlag.
KUMPF, Fritz, 2001: Wanderwege im Schlitzerland sind auch Wege durch die Geschichte.- 63 S., Schlitz:
   Guntrum II.
LAEMMLEN, Manfred, 1963: Erläuterungen zur Geologischen Karte von Hessen 1: 25 000 Blatt Nr. 5223
   Queck.- Wiesbaden: Hess. Landesamt f. Bodenforsch., 327 S.
LEININGER, Ernst, 1951:Vurback und Pfannkuchenstein westlich Uellershausen.- Heimatbl. Land u. Kreis
   Lauterbach 16: 107-108.
LÜBECK, K., 1950: Aus der Geschichte von Queck im Schlitzerland.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart 3
   (22.9.1950): 3
LÜBECK, K., 1950: Aus der geschichte von Pfordt im Schlitzerland.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart 3
   (15.3.1950): 2
Magistrat der Stadt Schlitz (hrg.) [2010]: Dorferneuerung in Queck 2000-2009.- o.O., o.J. [14 S.]
Magistrat der Stadt Schlitz (hrg.) [2012]: Pfordt – Dorfentwicklung Dokumentation.- Schlitz., o.J. [16 S.]
[NIESCHALK, Albert, 1986: Neidköpfe und Schreckfiguren an nordhessischen Burgen.- Hessische Heimat 18: 6-
    10 [auf S. 10 ist der Breilecker der Schachtenburg abgebildet, dazu S. 8)]
Philipp, Claudia Gabriele, 1987: Deutsche Volkstrachten, Kunst- und Kulturgeschichte Der Fotograf Hans
    Retzlaff 1902-1965.- Marburg. [darin S. 12 über die Aufsätze zum Schlitzer Land, + Bibliographie]
PUTHZ, V., 2004: Vom Bauernhaus zum Dorfmuseum Ein beispielhaftes Unternehmen Fraurombach  -  
   „Buchenblätter“ 77: 59.
REUTER, Reinhard, 2000: Dörfer in Hessen, Band 2. Zwischen Knüll, Vogelsberg und Rhön. Siedlungsformen –
   Hofformen – Hausformen.- Königstein, Ts. [Hartershausen: S. 36-46]
RETZLAFF, Hans, 1931: Volkstrachten im Schlitzer Ländchen – Atlantis. Länder/Völker/Reisen 4: 223-224 +
    1 Tafel
RETZLAFF, Hans, 1931: Volkstrachten im Schlitzer Ländchen.- in: Deutsche Lande, Z.f. Heimatkunde,
    Heimatkultur, Wandern und Reisen 1.
RICHTER, Gregor, 1907: Die mittelalterlichen Wandmalereien in der Kirche zu Fraurombach.- Fuldaer
   Geschichtsblätter 6: 113- 121, 168- 174, 183- 184.
RITZ, Georg, 1921: Schlitzerländer Winterleben um die Mitte des vorigen Jahrhunderts.- GeschBl.Krs
   Lauterbach 9:195-202
ROLOFF, Hans, 1926: Saujagden im Schlitzerland.- Heimat im Bild (Beilage zum Gießener Anzeiger) 1926 Nr.
   3, S. 10-11.
SCHMIDT, Georg, 1950: Beitrag zur Geschichte der Schlitzerländer Dorfschule.- Heimatblatt für Stadt und
   Kreis Lauterbach 15: 39-44
SIPPEL, Heinrich, 1967: Die Heraklius-Fresken von Fraurombach – Wertvolle Wandmalereien in einer
   Dorfkirche.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 20: 5-7.
SIPPEL, Heinrich, 1968: Das Schlitzer „Ährzechgillche“.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 21: 33.
SIPPEL, Heinrich, 1970: Der Erbsenbärtanz in Queck.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 23: 41.
SIPPEL, Heinrich, 1971: Heraklius-Fresken von Fraurombach werden restauriert.- Vergangenheit spricht zu
   Gegenwart (Fulda) 24: 25.
SIPPEL, Heinrich, 1986: Die gotischen Wandmalereien in der Dorfkirche von Fraurombach im Schlitzerland.-
   Schlitz im Spiegel der Geschichte 16,  32 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1993: Die literarische Wurzeln der Fraurombacher Kirchenmalerei – Eine philologisch-
   historische Betrachtung -  Studien zur Schlitzer Geschichte 20, 23 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1992: Fraurombach – ein Dorf mit 1250jähriger Geschichte.- Schlitz im Spiegel der
   Geschichte 23,  60 S., Schlitz.
SOMMER, [Wilhelm], 1928: Schlitzer Trachten .- Heimat im Bild (Beilage zum Giessener Anzeiger): 1928 Nr. 1:
    1-4
   [mit Bildern nach Aufnahmen von Heinz Otto Wagner, Kamera-Klub Giessen]
SOMMER, Wilhelm, 1938: Die Schlitzerländer Frauentrachten (mit drei Abbildungen nach Aufnahmen von
    Hans Retzlaff).- Volk und Scholle 23: 213- 215.
STEIN, Ferdinand, 1976: Der Ofenfußstein aus Schlitz in Oberhessen Ein wenig bekannter Gegenstand der
    früheren Wohnkultur.- Heimat im Bild (Gießen) 41
(STEIN, Ferdinand), 1976: (Vier Fotos von Ofenfußsteinen)- in: Heimat im Bild Gießen) Nr. 44
STEINBACH (Frau Lehrer), 1932: Sagen und Erzählungen aus dem Kreise Lauterbach. Der Friöchtstein
   (Fruchtstein) bei Hutzdorf  -  Heimatbl.Kreis Lauterbach 2 (No. 12).
STEINBACH, [Richard], 1933: Sagen aus dem Kreis Lauterbach. Aus Hutzdorf... Heimatbl.Kreis Lauterbach 3
   (No.23/24)
STEPHAN, Eberhard, 1948: Vorgeschichtliche Forschung im Vogelsberg.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart
   (Fulda) 1, 4. Dez.: S. 4 [pp. Willofs]
STEPHAN, [Eberhard], 1949: Der Steinberg zwischen Lauterbach und Schlitz – Vergangenheit spricht zu
   Gegenwart (Fulda) 2: 3.
STURM, Erwin, 1983: Wurde auf dem Eisenberg nach Eisenerz gegraben? – Buchenblätter 56: 72.
STURM, Erwin, 1991: 300 Jahre Fachwerkkirche in Ützhausen.- Buchenblätter 64: 112.
STURM, Erwin, 2003: Fachwerkhof in Hutzdorf bei Schlitz.- Buchenblätter  76: 100.
WALBE, H., 1909: Landfriedhöfe (unter Beschränkung der Beispiele auf das Großherzogtum Hessen). Vortrag
   gehalten in Worms am 15. März 1909. II. Teil.- Die Dorfkirche 1908/09 (11): 460-473 [darin kurz über
   Oberwegfurth, pp. 462-463 + Abb. 12]
WALBE, H., 1917: Alte Brunnen auf dem Lande.- Hessen-Kunst 11: 26-28 [darin Fraurombach und
   Vorderburg]


01.03.02




01.03.02
AUTH, R. F., 1980: Zur Entstehungsgeschichte der Schlitzer Kauten – Eine dritte Möglichkeit.- Beitr. Naturkde
   Osthessen 16: 49-57
AUTH, Rudolf & Lothar POETSCH, 1987: Die Topographie der Teufelskaute im Schlitzerland.- Beitr. Naturkde
   Osthessen 23: 15-19.
AUTH, Rudolf, 2010: Sind die Schlitzer Kauten Meteoriteneinschläge? Bisherige Untersuchungen ohne
   zufriedenstellendes Ergebnis. -  „Buchenblätter“ 83: 61-63.
AUTH, Rudolf, 2013: Von der Teufelskaute im Schlitzerland -  „Buchenblätter 54: 54.
BLUM, Gerhard & Reinholf MAHR, 2000: Das Spinnrad bleibt doch verschollen Klärung einer Verwechslung
   durch Heinrich Hohmann.- Buchenblätter 73 (7): 25- 26.
BOECKNER,  G.,  1927: Das „Steinerne Kreuz“ bei Hemmen im Schlitzerland.- Heimat im Bild (Beilage zur
   Gießener Zeitung) Nr. 36 : S. 144. [auch „Schlitzer Bote“ 20.1.1926
EURICH, Georg, 1991: Der Goldstein im Schlitzerland – Ein sagenumwobenes Natur- und Kulturdenkmal.-
   Buchenblätter 64: 114.
EURICH, Georg, 1992: Naturdenkmal „Teufelskaute“ im Schlitzerland.- Buchenblätter 65: 54.
EURICH, Georg, 2001: Natur- und Kulturdenkmale im Vogelsberg und in seinem Umland.- Lauterbach: Euler
GEBHARDT, Georg, 1963: Die Flurnamen der Gemarkung Lauterbach/Hessen. Ein Beitrag zur Flur- und
   Stadtgeschichte an Hand einer Untersuchung der Flurnamen nach geographisch-topographischen, sprachlichen
   und historischen Gesichtspunkten.- Lauterbacher Sammlungen 40 [darin: Schlitzer Markbeschreibung]
GRAMANN, F., 1954: Teufelskaute, Fuchskaute, Hasenkaute.- Heimatblätter für Stadt und Kreis Lauterbach 3/4:
   23-24.
HERTEL, Helmut, 1955: Der Goldstein.- Mein Heimatland (Bad Hersfeld) 16: 76
KNODT, Hermann, 1919: Der Ringwall auf dem Sengersberg.- GeschBl.Krs Lauterbach 7: 88-90
KRAMM, Heribert, 2000: Das Geheimnis der Schlitzer Kauten.- Die Rhönwacht 1/00: 28-29.
KRAMM, Heribert, 2000: Wandern zu den Schlitzer Kauten.- Die Rhönwacht 1/00: 29-30.
KUHPFAHL, H.-G., 1965: Erläuterungen zur Geologischen Karte von Hessen, Blatt Nr. 5323, Schlitz, p. 155.-
   Wiesbaden
NOLL, Heinrich, 1932: Der Richthof.- Mein Heimatland 10: 97-98.
OESTREICH, Werner, 1973: Vom Forsthaus „Willina“ zum Sängers- und Michelsberg.- Vergangenheit spricht
   zu Gegenwart (Fulda) 2: 8 [bei SIPPEL, H., ibidem]
OESTREICH, Werner, 1973: Der Görzen- oder Kötzenberg im Schlitzerland.- Vergangenheit spricht zu
   Gegenwart [Fulda] 1973: 53.
PUTHZ, Martin, 1996: Kötzenberg, eine Wüstung im Schillwald. Reste einer mittelalterlichen Burganlage. –
    „Buchenblätter“ 69: 13.
REITH, [?], 1919: Der Vurback und der Pfannenkuchenstein.- GeschBl.Krs Lauterbach 7: 95-96
RÜCKERT, D., 2007: Geologische, geophysikalische und petrologische Untersuchungen zur Entstehung der
   Schlitzer Kauten.- Diplomarbeit Inst.f.Geologie der Julius-Maximilians-Universität, Würzburg
SIPPEL, Heinrich, 1961: Die Wüstung auf dem Görzenberg – Reste eines alten Burgsitzes im Schlitzerland.-
   Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 14: 21.
SIPPEL, Heinrich, 1964: Der Goldstein bei Oberwegfuth.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 17: 18.
SIPPEL, Heinrich, 1968: Die „Alte Mauer“ bei Hartershausen.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 21:
   45.
STEIN, F., 2013: Noch einmal „Teufelskaute“. Hauptkriterien für Meteoriteneinschlag fehlen.- Buchenblätter  86:
   67-68.
STEPHAN, Eberhardt, 1950: Vorgeschichtlicher Ringwall auf dem Sängersberg.- Heimatblätt. Land u. Kreis
   Lauterbach 15: 53-64.
SOBOTHA, E., 1933: Geologische Wanderungen um Fulda.- Fulda (pp. 35, 44 und 45: Kauten)
9WURM, Karl, 1963: B. Vorgeschichte.- in: Erläuterungen zur geologischen Karte von Hessen Blatt 5223 Queck,
   pp. 231-23


01.04


Arbeitsgemeinschaft Historische Fachwerkstädte, 1993: Historische Fachwerkstädte in Hessen und
    Niedersachsen Regionalstrecke von Ritenburg bis Grünberg [darin 2 S. Schlitz]
BUCHNER, Otto, 31894: Führer durch den Vogelsberg im Auftrag des Vogelsberger Höhenclubs.- Giessen
   [Schlitz: S. 83- 84] [SI SGM 33] [1. Auflage: Giessen 1880, hier p. 109 [beruht auf SCHAEFER, G. 1875]]
[COMO, Franz], 1909: Lauterbach u. Umgebung, Herbstein, Bad Salzschlirf, Schlitz. [DEM]
EURICH, Georg, 1987: Burgen, Schlösser und Ruinen im östlichen Vogelsberg.- Lauterbach  [Schlitz pp. 69-90]
[GÖNNINGEN,  H.], 1965: Unsere Schlitzer Wanderwege.- Der Vogelsberg 48: 18- 21.
GÖNNINGEN, H., 1967: Unsere schlitzerländer Wälder.- Der Vogelsberg 50 (5): 7-9.
HÄRING, Friedhelm & Hans- Joachim KLEIN, 1979: Hessen Vom Edersee zur Bergstraße Die Vielfalt von Kunst und Landschaft zwischen Kassel und Darmstadt.- Köln: DuMont [1 Foto: 79]
KIESOW, Gottfried, 1988: Gotok in Hessen.- Stuttgart [Fraurombach p.245]
KLEIN, Rudolf, 1972: 100 km um Frankfurt Reizvolle und beschauliche Entdeckungsfahrten über Land.-
   Frankfurt am Main [Schlitz: S. 67- 69, 1 Zeichnung]
OESTERWITZ, Hermann [1909]: Illustrierter Wegweiser durch den Vogelsberg mit Wetterau und die sich daran
   anschließenden Teile der Rhön. Unter Mitwirkung von Mitgliedern des Vogelsberger Höhen-Klubs bearbeitet
   von H.Oe.- Giessen [Schlitz: S. 213-217, 2 Fotos, wie in Roeschen 1904].-
ROESCHEN, August, 1904: Vogelsberg und Wetterau nebst den schönsten Teilen der Rhön. Unter Mitwirkung
   des Vogelsberger Höhenklubs bearbeitet von Prof. Dr. A.R.- Giessen [Schlitz: S. 166-169, 2 Fotos][dass. 1910;
   gekürzte Ausg. 1923]
RUNGE, Carola [31973: Burgenstadt Schlitz.- Fulda  4[1979], 5 [1983],  6[1987], [71993]
SCHNELL, Stefan [11958]: Burgenstadt Schlitz.- Fulda.  [21963]
SIECK, Annerose, 2010: Freizeitführer Mittelhessen, Kreise Gießen, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg und
   Vogelsberg.- xxx: Wartberg, 240 S.
STRAUB, August, 1975: Burgen und Schlösser im Hessenland Mit 54 Tuschzeichnungen von Herbert Geyer.-
   Melsungen [Schlitz pp.237-240].


01.05



3rd International Colloqium on Gammarus and Niphargus Schlitz 1975 1st International Symposium on
   Groundwater Ecology, [1975].- o. O.
6. Stadtfeuerwehrtag 50 Jahre Freiw. Feuerwehr Sandlofs 6., 7., 8. und 9. Juli 1984, [1984].- o. O. [40 S.]
6th International Symposium on Plecoptera Schlitz 3.-6.8.1977, [1977].- o.O.
16./17. Juni 1984 Reitturnier in Schlitz Reit- und Fahrverein Schlitz u. Schlitzerland e. V., [1984].- o. O. [48 S.]
25 Jahre SV Queck  Festschrift und Programm zum 25jährigen Bestehen vom 5. bis 8. August 1977.- o.O.
    [48 S.]
25 Jahre Schützenverein Hartershausen 7.-9. Juli 1978 [Festschrift], [1978].- o.O. [56 S., darin FISCHER, Chr.:
    Bilder aus der Vergangenheit des Dorfes]
29. Stadtfeuerwehrtag der Stadt Schlitz 15. bis 18. Juni 2007 in Hemmen Freiwillige Feuerwehr Stadt Schlitz-
      Hemmen [Festschrift], 2007.- Schlitz: H. Guntrum II GmbH & Co. KG [62 S., darin verschiedenes
      Historisches+ Stadtplan 1811 aus Fischer-Nachlass]
50 Jahre Höhere Schule Realgymnasium zu Schlitz 1900 1950, [1950].- Schlitz: H. Guntrum II.
50 Jahre Männergesangverein Queck 1920-1970 4. und 5. Juli 1970, Festschrift, [1970].- o. O. [40 S., darin: Das
   Dorf Queck]
50 Jahre Handball in Schlitz.- o.O., 1974
50 Jahre Freiwillige Feuerwehr Pfordt Jubiläum vom 26. bis 28. Mai 1984,[1984].- Schlitz: H. Guntrum II.
   GmbH & Co. KG [60 S., darin KIEHM, K.: Aus der Dorfgeschichte der Gemeinde Pfordt]
50 Jahre Freiwillige Feuerwehr Willofs 9. Stadtfeuerwehrtag in WILLOFS vom 19. bis 22. Juni 1987,
   Festschrift[1987].- o. O. [100 S., darin: Zur Geschichte der Gemeinde Willofs
60 Jahre Chorgesang Sandlofs Festschrift zum Jubiläums-Sängerfest des Gemischten Chores Sandlofs vom
   26.- 29. Juni 1987.- o.O. [1987] [60 S., darin: Auszug aus der Urkunde aus dem Kirchturm vom 23. April
   1893, vom 23. September 1846]
60 Jahre Handball in Schlitz 1984.- o.O. [1984] [60 S.]
70 Jahre Gesangverein Sandlofs 1927-1997 Festschrift zum Jubiläums-Sängerfest des Gemischten Chores
   Sandlofs e. V. vom 17. bis 30. Juni 1997
75 Jahre MGV Bernshausen 1907 1982 Festschrift Festtage vom 16. bis 18. Juli 1982, [1982].- o. O. [104 S.,
   darin FISCHER, H:: Aus der Geschichte Bernshausens]
75 Jahre Chorgesang Pfordt 1908-1983 Festschrift zum Jubiläums-Sängerfest des Gemischten Chores Pfordt
   Festtage vom 22.-25.Juli 1983, [1983].-o.O. [88 S., darin SCHMIER, H.: Pfordter Dorfgeschichte]
75 Jahre Fußball in Schlitz 1920-1995, [1995].- o. O.
95 Jahre 1921-1996 Gemeinnützige Heimstättengesellschaft mnH Schlitz.- o. O. [28 S.]
75 Jahre Schlitzerländer Trachtengruppe 1927 2002.- 40 S.- Schlitz: H. Guntrum II.
100 Jahre Bezirkssparkasse Schlitz in Hessen 1839-1939, [1939].- Schlitz: H. Guntrum 2 [27 S.]
100 Jahre DRK Schlitz 1898-1998, 5., 6. und 7. Juni 1998, [1998].- o. O.
100 Jahre Chorgesang in Pfordt, 1908 2008 Festschrift zum 100-  jährigen Bestehen MGV Pfordt 1908
   Gemischter Chor – Alles im Takt in Pfordt vom 3.-5.Oktober 2008, [2008].-  86 S., Schlitz: H. Guntrum II. KG
    & Co. [darin: PUTHZ, V.: Überhandnehmen der Sittenlosigkeit zu Pfordt, Der Pfordter Kirchenmantel]
125 Jahre Schlitzer Bote H. Guntrum II, [1991].- Schlitz: H. Guntrum II. GmbH & Co. KG [20 S.
125 Jahre Festschrift zum 125-jährigen Vereinsjubiläum der Turn- und Sportgemeinde „Slitisa“ e. V. Schlitz
   1867-1992, [1992].- Schlitz: H. Guntrum II. GmbH & Co. KG
150 Jahre Kindergarten Schlitz 1848-1998.-  o.J. [1998], o.O. [Schlitz], 16 S.
150 Jahre 1848-1998 Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Schlitz, Jubiläumsschrift zur 150-Jahrfeier und
   dem 20. Stadtfeuerwehrtag vom 5. nis 7. Juni 1998, [1998].- Schlitz: H. Guntrum II Gmbh & Co. KG
150 Jahre Turmblasen in Schlitz 1857-2007 [Text: Günter Hohmeier/ Layout: Andreas Fehr] o. J., o. O., 20 S.
200 Jahre Sonnen-Apotheke Schlitz, [1999] – o. O. [4 S.]
400 Jahre Auerhahn-Bräu Schlitz [1985]  -  o.J., o.O. [16 S.]
400 Jahre Schlitzer Kornbrennerei 1585/1985.- Schlitzer Kornbrennerei 1985
Bienen eine Wunderwelt Der Schlitzerländer Bienenzüchterverein grüßt seine Gäste, [1977].- o. O., o. J.
Fest-Buch des Männer-Gesang-Vereins „Harmonisches Kränzchen“ in Schlitz zur Feier seines 70jährigen
    Bestehens verbunden mit nationalem Gesangswettstreit am 3., 4. und 5. Juli 1926 – 79 S., Schlitz: H. Guntrum
    II.
Festschrift zum VIII. Bundes-Sängerfest des Fulda-Rhöntalsängerbundes am 9., 10. und 11. Juli 1904 in Schlitz
   verbunden mit Preiswettgesang.-  [62 S]: 3-26, H. Guntrum: Schlitz
Festschrift zum 75-jährigen Bestehen und zum 31. Stadtfeuerwehrtag Freiwillige Feuerwehr Fraurombach
   Festtage vom 13. bis 15. Juni 2009.- o.O., o.J. [67 S.]
Festschrift zur Feier des 25-jährigen Bestehens der Höheren Bürgerschule (jetzt Realschule i. E.) zu Schlitz am
   27. Juni 1925, [1925].- Schlitz: H. Guntrum
100 Jahre Bezirkssparkasse Schlitz in Hessen 1839-1939.- [27 S.] Schlitz: H. Guntrum 2
Bürgerinitiative gegen Landschafts- und Lebensraumzerstörung im Schlitzerland (BLZ), 1979: Zehntscheunen
   Fest in Schlitz-Üllershausen unter der Dorflinde am 10. August 1979.- o. O.[19 S., darin: FISCHER, Chr.:
   Üllershausen und seine Zehntscheune]
DÄCHERT, Jakob, o. J. [1962]: Evangelisch-lutherische Stadtkirche Schlitz Zur 1150-Jahrfeier der Stadtkirche
   Schlitz.- Schlitz: H. Guntrum II. K.G. [36 S.]
FAITZ, Waltraud & Heinfried et al., 2008: 125 Jahre Singet dem Herrn.. [125 Jahre Kirchenchor],
    Festwochenende 13./14. September 2008, Querformat, 32 S..
Förderverein Heraklius-Wandmalereien in der Evangelischen Kirche Fraurombach e. V. (hrg), 2015: Festschrift
   zum zenjährigen Bestehen.- 71 S. Eigenverlag
Feierstunde anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Limnologischen Fluss-Station Schlitz des Max-Planck-
   Instituts für Limnologie Schlitz, am 13. Juni 2001 – 0. = u. HJ., 32 S.
Freiwillige Feuerwehr Hemmen 16. Stadtfeuerwehrtag und 60jährigers Jubiläum vom 20. bis 23. Mai 1994 in
   Hemmen, Festschrift, [1994.].-  Schlitz: H. Guntrum II. & Co. KG [96 S., darin: Dorfgeschichte, Die
   Teufelskaute, Die Kirche, Das Steinerne Kreuz]
Freiwillige Feuerwehr Hutzdorf Kreisfeuerwehr-Verbandstag 1991 Festtage vom 14. bi 17. Juni 1991, [1991].-
   o. O. [116 S., darin SIPPEL, H:: Aus den Aufzeichnungen des Lehrers Heinrich Weber]
Freiwillige Feuerwehr Hutzdorf 15. Stadtfeuerwehrtag 1993 Festtage vom 18. bis 21. Juni 1993, [1993].-  o. O.
   [92 S., darin: Auszüge aus SIPPEL, H.“ Ein Dorf blickt zurück auf vergangene Jahre“]
Freiwillige Feuerwehr Pfordt Festschrift zum 10. Stadtfeuerwehrtag der Stadt Schlitz ausgerichtet von der
   Freiwilligen Feuerwehr PFORDT Festtage vom 15. bis 18. Juli 1988, [1988].- Schlitz: H. Guntrum II. GmbH
   & Co. KG [80 S., darin: KIEHM, K.: Aus der Dorfgeschichte der Gemeinde Pfordt]
Freiwillige Feuerwehr Stadt Schlitz, 1998: Chronik der Freiwilligen Feuerwehr 1848 Stadt Schlitz  
    Jubiläumsschrift zur 150-Jahrfeier und dem 20. Stadtfeuerwehrtag vom 5. bis 7. Juni 1998.- Schlitz, 156 S.
Freiwillige Feuerwehr Stadt Schlitz – Hemmen, 2007: 29. Stadtfeuerwehrtag der Stadt Schlitz 15.bis
   18.Juni 2007 in Hessen – Schlitz: H. Guntrum II. GmbH & Co.- 62 S. [darin Dorfkarte Hemmen, 1811 aus
   Nachlass  Chr. Fischer]
Freiwillige Feuerwehr Ützhausen, 2001: FESTSCHRIFT zum 23. Stadtfeuerwehrtag in Ützhausen vom 16.- 18.
   Juni 2001- 150 Jahre Feuerwehr Ützhausen – 75 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ützhausen – 35 Jahre
   Jugendfeuerwehr  Ützhausen.- 120 S., o.0.
Geschäftsbericht 1964 Volksbank Schlitzerland, [1964].- O. O. [16 S.]
Gmoi-Bla(d)l Eghalanda Gmoi z’Schlitz Jubiläumsausgabe zum 25jährigen Gründungsfest der Egerländer Gmoi
   z’Schlitz; am 16. und 22.., 23., 24. August 1986 in Schlitz, [1986].- o. O. [55 S., Ill., Notenbeisp.]
Goldene Konfirmation 1993 des Schuljahrgangs 1928/29 von Schlitz, Hutzdorf, Sandlofs, Frazurombach,
   Bernshausen, Nieder-Stoll, Ützhausen und Willofs. 4. April 1943 – 4. April 1993, [1993].- o. O. [17 ungez. S.]
(Harmonisches Kränzchen) 100 Jahre „Harmonisches Kränzchen“ Schlitz 1856-1956.- 52 S., H. Guntrum II.
Hauptleistungshüten 1979 Verein für Deutsche Schäferhunde Landesgruppe Hessen-Nord Ortsgruppe
   Schlitzerland 29./30. September Burgenstadt Schlitz, [1979].- o.O. [56 S.]
HEDRICH, A. [hrg.] 1963: Festschrift zur Weihe der Christ-König-Kirche am 29. Juni 1963.- Sprendlingen bei
   Frankfurt a. M. [32 S.]
Hessische Fahrmeisterschaften 13.-15. Mai 1983 in Schlitz Zweispänner Groß- und Kleinpferde Reit- und    
   Fahrverein Schlitz und Schlitzerland e. V. Hessischer Reit- und Fahrverband e. V., [1983].-o. O. [64 S.]
Jahresbericht 1980 Turn- und Sportgemeinde „Slitisa“ e. V. Schlitz .- o. O., o. J. [31 S.]
Jahresbericht 2001 Turn- und Sportgemeinde „Slitisa“ e. V. Schlitz .- o. O., o. J. [34 S.]
Jesus in Schlitz, Begleitheft zur Fotoausstellung im Jubiläumsjahr 2012, o.O., o.J., 32 S.
Jubiläumsschrift 100 Jahre Gartenfreunde Schlitz [1993].- Fulda, o. J. (1993), [38. S.]
KK-Schützenverein Hartershausen e. V. 1933-2003. Festschrift zum 50-jährigen Jubiläum des KK-
   Schützenvereins Hartershausen e. V. und zum Kreisschützenfest 2003 des Schützenkreises 64 Lauterbach.
   [2003]. - 64 S.- Schlitz: Guntrum.
Klärwerk Schlitz 1980 – Unser Beitrag zum Umweltschutz – o. O. [20 S.]
Kleiner Führer durch das Schlitzer Burgmuseum – o. O., o. J. [2003 ?]
Kreis- Feuerwehr- Tag 1973 125 Jahre Feuerwehr Schlitz 25., 26. und 27. Mai 1973.- Schlitz: H. Guntrum II KG
   [112 S.]
Kurzer Führer durch das Schlitzer Heimatmuseum.- Schlitz: H. Guntrum II.
Lebensgemeinschaft Sassen-Richthof, 2004: Zwei Dörfer – Ein Jahr. Impressionen as Sassen und vom Richthof,
   48 S.
Männergesangsverein Willofs 1922-1972 8., 9. und 10. Juli 1972 Festschrift, [1972].- o. O. [48 S., darin: Zur
   Geschichte der Gemeinde Willofs]
Magistrat der Stadt Schlitz, 2012: Pfordt Dorfentwicklung Dokumentation.- 16 S.
RÖHM, Karl (hrg): 10 Jahre Gesamtschule Schlitz 1968-1978, Festschrift, [1978].- o.O. [80 S.]
Rückschau des Realgymnasiums Schlitz 1955/56.- o. O. [52 + 1 hektogr. S.]
Salbergemoacht Hutzdorfer Aktivitäten , Arbeitskreis „Unser Dorf“, 2005.- 31 S.
Schlitzerländer Heimat- und Trachtenfest. Am 11., 12. und 13. Juli 1953 in der Burgenstadt Schlitz. -   Schlitz:
   H. Guntrum II.
Schlitzerländer Heimat- und Trachtenfest vom 23. Juli bis 25. Juli 1955 in der Burgenstadt Schlitz, [1955].-
   Schlitz: H. Guntrum II.
Schlitzerländer Trachten- und Volkstanzkreis, [1993].- o. O., o. J. [Festfolge zum Schlitzerländer Heimat- und
   Trachtenfest vom 9. bis 12. Juli 1993 in der Burgenstadt Schlitz]
Schlitzer Spirits Wo gute Spirituosen zuhause sind, o.O. u. J. [vor 2006] [Prospekt der Schlitzer Kornbrennerei]
Stadt-Feuerwehrtag 25 Jahre Jugendfeuerwehr in Schlitz vom 7. bis 9. Juni 1991 [Festschrift zum 13. Stadt-
   Feuerwehrtag und 25. JUBILÄUM der Jugendfeuerwehr SCHLITZ, [1991].- Schlitz: H. Guntrum II. GmbH
THIEL, H. (hrg.), [1988]: Christ-König Pfarrei Schlitz zwischen gestern und morgen, 25 Jahre Christ-König-
   Kirche Schlitz.-  Münsterschqwarzach Abtei: Benedict Press [104 S., darin: Sippel, H.: Die Geschichte des
   Katholizismus in der Burgenstadt]
    & KG [108 S.]
SCHMIDT, Fr[anz], hrg., 1912: Elfhundert Jahre Schlitzer Geschichte Festschrift zur 1100-jährigen Jubelfeier
   der Gründung der Schlitzer Kirche In Verbindung mit Pfarrer Hermann Knott – Wallenrod, Pfarrer Dr. Becker
   Alsfeld und Stadtpfarrer Boeckner – Schlitz... Mit 9 Bildern nach Originalaufnahmen von Geh. Baurat
   Prof.Walbe und 12 Skizzen zur Baugeschichte.- 70 S., Selbstverlag evang. Kirchengemeinde Schlitz [9 Fotos]
THIEL, Hubert (hrg.), o.J. [1988]: Christ- König Pfarrei Schlitz zwischen gestern und morgen – 25 Jahre Christ-
   König- Kirche Schlitz.- Münsterschwarzach- Abtei.
Unsere Gemeinde [Band II der Gemeindereihe von Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Schlitz],
   [1993].- [220 S., hektogr.]
Unsere Heimpost Jubiläumsausgabe 50 Jahre Graf Görtzisches Alten- und Pflegeheim 1950-2000.- o.O., o.J.
   [34+2 S.]
Was wird aus Schlitz Ausstellung zur Altstadtsanierung, Projektgruppe der Gesamthochschule


02.01


Abdruck der Jenaer Zweifels- und Entscheidungsgründe zur Sache Bürgermeister und Rath, wie auch gesamter
   Bürgerschaft der Stadt Schlitz wider den Grafen zu Schlitz genannt Görtz, und dessen Rath Bingel... o.O.,
   1792 [18 S. 4o][Göttingen: DEDUCT S 167 a, 2 DEDUCT S 168/a  168/c; HLHL Darmstadt 43 A 1269]
Actenmaessige Schilderung des alten und wichtigen Rechtsstreits, in Sachen Fulda wider von Schlitz, genannt
   von Görtz: citationis, ad vivendum deduci petitorium.- o. O, [ca. 1766] 124 S. [Göttingen: DEDUCT G 57/d]
ACHENBACH, Ludwig, 1995: Buchische Ritterschaft und Reformation am Beispiel der Herren von Schlitz
   gen.v. Görtz.- Arch.mittelrhein. Kirchengesch. 47: 189-214.
ANDREAS, Willy, 1952: Die Kavaliersreise Carl Augusts von Weimar nach Paris. Ein Kulturbild aus dem
   Rokoko.- Arch. Kulturgesch. 34: 180-193. [Eustachius von Schlitz g. v. Görtz !]
Anonym, 1767: Von erlaubter Veräuserung eines Neben-Familien-Fideicommisses, zu Erhalt- und Befreiung des
   Haupt-Fideicommisses von Schulden.- in: CRAMER, Johann Ulrich Freyherr von (hrg.): Wetzlarische
   Nebenstunden 73: 92-109.
Anonym, 1768: Von einem Surrogato Fideicommissi Familiae Illustris.- in: CRAMER, Johann Ulrich Freyherr
   von (hrg.): Wetzlarische Nebenstunden 78: 152-156.  
Anonym, 1771: Ob und in wie fern ausser dem, dem Corpori Equestri zustehenden Jus collectandi publico
   einem Ritter-Mitglied. so eine gantze Herrschafft, und nicht bloß ein einzelnes Dorff besitzet, ein Jus
   collectandi privatim, oder eine Neben-Schatzung zustehen dörffte?- in: CRAMER, Johann Ulrich v. (hrg.):
   Wetzlarische Nebenstunden 114: 1-220.
Anonym, 1787: Pièces authentiques relatives à la négociation confiée à Monsieur le Comte de Goertz Ministre
   d’Etat de Sa Majesté, le Roi de Prusse et à Monsieur de Rayneval Conseiller d’Etat de Sa Majesté très
   Chrétienne  Copié d’après une pièce imprimée en François et an Hollandois par Authorité à Nymegen – o.O.
   [BAM, GBV-Online-Katalog]
Anonym, 1827: Historische und politische Denkwürdigkeiten des königlich preußischen Staatsministers
   Johann Eustach Grafen von Görtz aus dessen hinterlassenen Papieren entworfen.- 2 Bde.- Stuttgart &
   Tübingen
Anonym [Hans von Schlitz g. v. Görtz – Labes], 1833: Memoiren eines deutschen Staatsmannes aus den Jahren
   1788-1816.- IV + 316 S., Leipzig [dass. leicht verändert: s. ROLF, A. (hrg), 1898]
Anonym, 1885: Einer vom christlichen Adel deutscher Nation.- Evangelische Kirchenzeitung 118: 37- 42.
Anonym, 1887: Carl Graf von Görtz [Nekrolog].- Blätter für Gefängniskunde 21: 307- 312.
Anonym (? KNOTT, Hermann), 1914: Graf Emil Friedrich von Schlitz genannt von Görtz. – GeschBl. Krs
    Lauterbach 3: 61-62
Anonym [ZEHFUSS, Gustav], 1940: Zum Gedächtnis Ihrer Erlaucht Elisabeth Gräfin von Schlitz gen. von
   Görtz * am 6. August 1879 in Schlitz  am 15. Juni 1940 in Darmstadt.- Mainz, 1940
BALZER, Robert, 1959: Schaufenster Oberhessen: Schlitz. Die Herren von Schlitz waren im Mittelalter
   Erbmarschälle der Fürstabtei Fulda.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart 12: 23-24.
BATTENBERG, J. Friedrich, 2013: Eustachius von Görtz und die Reformation in der Herrschaft Schlitz  -  Jb.
   Hess. Kirchengesch. Verein. 64:89-107.
[BERGER, D.], 1791:  Joh. Eustach von Schlitz. Graf von Görz Königl.Preuß.würkl.Geheimer Staatsminister,
   Ritter des Schwarzen Adlerordens, geb. 1737.- Berlinische Monatsschrift 17: Frontispiz neben Titelblatt, kurze
   Notiz dazu im Inhaltsverzeichnis.
BETHKE, Martin, 1973: Das Schlitzer Land und seine Grafen.- Hessische Heimat (Beilage zur Giessener
   Zeitung) (Nr. 7): 25-27.
Biographisches Lexicon aller Helden und Militairpersonen, welche sich in Preußischen Diensten
   berühmt gemacht haben. 2 (G-L), 1788 [Neudruck 1989], darin : Karl Friedrich Adam Graf von Schlitz
   genannt Görtz, Königl. Preuß. Generallieutenant von der Kavallerie und Chef eines Kuirassierregiments.-
   pp. 19- 25.
BÖMPER-LOTHARY, Karl, o. J. [um 1900]: Georg Ludwig Sittich Freiherr von Schlitz gen. v. Goertz. Vortrag...  
   Darmstadt: Verlag „Hess. Kamerad“
ECKHARDT, Albrecht, 1970: Die Burgmannenaufschwörungen und Ahnenproben der Reichsburg Friedberg in
   der Wetterau 1473-1805.- Wetterauer GeschBl. 19: 133-167.
ECKHARDT, Karl August, 1960: Das Fuldaer Vasallengeschlecht vom Stein.- Beitr.Gesch.Werralandschaft u.
   Nachbargebiete 10.- Marburg/Lahn & Witzenhausen.
ECKHARDT, Karl August, 1968: Fuldaer Vasallengeschlechter im Mittelalter Die von Tann und ihre Agnaten.-
    Beitr. Hess. Geschichte 6 [von Görtz pp. 69-89]
G., O., 1863: Die Vertheidigung eines deutschen Bollwerks.- Die Gartenlaube 39: 612-614.
GREBEL, A., 1844: Das Schloß und die Festung Rheinfels.- St. Goar
HAAS, [Theodor], 1932: Buchische Adelsgeschlechter. (III. Die Herren von Schlitz.).- Buchenblätter 13: 173-
   174.
HALLBAUER, Ernst, 1911: Graf Görtz und Goethe.- Stunden mit Goethe 8: 83- 90 [Berlin]
HATTON, Ragnhild, 1982: Georg I. Ein deutscher Kurfürst auf Englands Thron.- Frankfurt am Main [englische
    Erstausgabe 1978, London).
HUBER, Heinrich, 1953: Johann Eustach Graf von Schlitz- Görtz und sein Denkmal in Regensburg.-
   Oberpfalz (Kallmünz) 41 (4): 59- 60.
HUMBRACHT, Johann Maximilian, 1707: Die höchste Zierde Teutsch-Landes, Und Vortrefflichkeit des
   Teutschen Adels/ Vorgestellt in der Reichs=Freyen Rgeinischen Ritterschafft.... Stamm=Taffeln und
   Wapen....- Franckfurt am Mayn.- darin: von Schlitz genannt von Görtz (ein Doppelblatt)
KLITSCH, [Ferdinand], 1969: Geschichten vom „Schlitzer Graf“.- „Buchenblätter“ 42: 12
KLOPP, Onno, 1866-86: Der Fall des Hauses Stuart und die Succession des Hauses Hannover in Groß-Britannien
   und Irland im Zusammenhange der europäischen Angelegenheiten von 1660-1714.- Wien (über Görtz in den
   Bänden 4, 5, 6 7 und 12 (aus 12 über Georg Heinrich und Karl XII).
KNAP, P., o. J., o. O. : Führer durch Rheinfels mit einem Abriß seiner Geschichte.
KNOOP, Mathilde, 1957: Briefe der Herzogin Elisabeth Charlotte von Orleans an den Freiherrn Friedrich
   Wilhelm von Schlitz gen. von Görtz.- Mitt. Oberhess. GeschVer. N.F. 42: 55- 98.
KNOTT, Hermann, 1916: Zur Geschichte der Herren und Grafen von Schlitz gen. von Görtz.- Familiengesch.
   Blätter 14: Sp. 225-230, 257-262.
KNOTT, Hermann, 1917: Das Wappen der Grafen und Herren v. Schlitz genannt v. Görtz.- Familiengesch.
   Blätter 15: 140 + 1 Kunstbeilage
KOBLER, Friedrich, 1998: Das Denkmal für Graf Johann Eustachius von Schlitz genannt von Görtz in  
   Regensburg.- Verh. Histor. Verein für Oberpfalz und Regensburg 138: 115-118.
KÖRNER, Hans, 1976:  Der Kanton Rhön-Werra der Fränkischen Reichsritterschaft.- in: SAUER, Josef-Hans
   (hrg.):  Land der offenen Fernen. Die Rhön im Wandel der Zeiten.- Fulda, pp. 53-113.
LUDWIG I., Großherzog v. Hessen u. bei Rhein, 1809: Erhebung des Grafen von Schlitz genannt Görz zum
   Standesherrn des Großherzogthums Hessen.- „Der Rheinische Bund“ 10: 247- 248.
LÜNIG, Johann Christian, 1745: Schlitz (Reichs-Grafen von) Beweis ihres uralten Reichs-Herren-Standes und
    zuständiges Reichs-Standschafft.- in: Bibliotheca deductionum S.R.I. Band 3: 168.
MAHR, Reinhold, 2005: Burg Schlitz in der Mecklenburgischen Schweiz  Die Spur führt nach Hessen.-
   „Buchenblätter“ 78: 109-110
MENTZ, Georg, 1929: Aus den Papieren des Grafen Görtz, des Erziehers Karl Augusts.- Beitr.thür.sächs.
   Gesch., Festschr. O. Dobendecker: 409- 426 [Jena].
MEYER, W., 1923: Leben des Freiherrn Johann von Schlitz, gen. von Görtz.- Mitt.Oberhess.GeschichtsVer.
   N.F. 25: 3-35.
MOMMSEN, Wolfgang A., 1971: Verzeichnis der schriftlichen Nachlässe in deutschen Archiven und Biblio-
   theken Band 1 Die Nachlässe in den deutschen Archiven (mit Ergänzungen aus anderen Beständen).- Boppard
   [Görtz: 1234- 1236]
MOMMSEN, Wolfgang A., 1983: Verzeichnis der schriftlichen Nachlässe in deutschen Archiven und Biblio-
   theken Band 1 Die Nachlässe in den deutschen Archiven Teil II.- Boppard [Görtz: 5293- 5297]
NICOLAI, Matthias, 2010: Schlitzer Graf reist per Reitelefant. Carl Graf von Schlitz, genannt von Görtz, begab
   sich auf eine dreijährige Reise um die Welt.-  „Heimat im Bild“ Nr. 10, 2010
NICOLAI, Matthias, 2010: Carl Graf von Schlitz 1844.-1847 auf großer Tour. Eine dreijährige Reise rund um die
   Welt führte den Schlitzer Adligen auch nach Peru und China.- „Heimat im Bild“ Nr. 23, 2010
NICOLAI, Matthias, 2010: Schlitzer Graf erprobte in Opiumhöhle das Laster. Ab dem Jahr 1844 führte Graf
   Görtz eine dreijährige Reise einmal um den gesamten Erdball.- „Heimat im Bilc“ Nr. 24
Notariats- Instrument über die Grenzsteine nebst Verzeichnis der Mark- Stein, so zwischen Schlitz und
   Pfandschaft Michals rembach (sic) in dem Geholz am 4.5. und 26. Octobris 1591 seynd gesetzt worden [Mspt.]
   [Band eines mehrbänd. Werkes: Extractus Protocolli Judicialis in Sachen Schlitz g.G. c. Fulda Mendator...
   1739 [Göttingen F 57/a] [sehr viel Papier]
NEUSCHÄFFER, Hubertus, 1992: Die Burg Schlitz in Mecklenburg Ein Besuch bei dem berühmten
   Fredersdorf.- Bauernblatt, 15.8.1992: 22.
NOTTHOFF, Thomas, 2013: Das Erlebnis des Fremden. Die Weltreise Graf Carl Heinrichs von Görtz 1844 bis
   1847.- archivnachrichten 13/2: 4-9.
NOTTHOFF, Thomas, 2104: „Eine sehr angenehme Lectüre…“ Alexander von Humboldt zur Reisebeschreibung
   des Carl Heinrich von Görtz.- archivnachrichten 14: 20-24.
OBSER, Karl, 1898: Zur Sendung des Grafen Görtz an den Zweibrückener Hof (Jan.- April 1778).- Mitt. Inst.
   österr. Geschichtsforsch.:; 343- 347 [Innsbruck]
PATER, J. C. H. de, 1929: De brieven van von Görtz uit 1694 in het Heinsius-archif.- Bijdr. vaderl. gesch.
   oudheidk. 6.R. D1.8: 67-100.
PAUL, Gustav, 1920: Ein wiederaufgefundenes Schülerverzeichnis des Gießener Pädagogiums aus dem
   Jahre 1616.- Mitt.Oberhess.GeschichtsVer., N.F. 23: 62- 72.
PFEFFINGER, Johann Friedrich, 1734: von Schlitz, genannt von GÖRZ.- in: Historie des Braunschweigisch-
   Lüneburgischen Hauses, Band 3: 674 -679, Hamburg 1734
PRIESDORFF, Kurt von (hrg.), 1939: Soldatisches Führertum.- darin: 619. Karl Friedrich Adam Graf von
   Schlitz gen. Görtz.- pp. 97- 98, 1 Kupfer
Promemoria in Sachen weyl. Catharinen Marion von Schlitz genannt v. Göertz, jetzo deren Erben, entgegen
   Ritterhauptmann, Räthe und Ausschuß der Fränkischen Reichsritterschaft Orts Rhön und Weser... [Göttingen:
   DEDUCT G 58/a]
PUTHZ, Volker, 2000: Spuren der Familie von Schlitz genannt v. Görtz in Butzbach.- Butzbacher Geschichts-
   Blätter Nr. 148.
PUTHZ, Volker, 2015: Der junge Graf Carl von Schlitz gen. V. Görtz reist um die Welt  -  Archiv für hessische
   Geschichte N. F. 73: 97-148.
Rechtsbegruendete unterth. Exceptions Handlung in Sachen Friedrich von Eyben, in Ehevoigtschaft dessen Frau,
   Georgine Henriette Dorothea... Mit [jeder Menge] Beylagen.- [Göttingen: DEDUCT R 69/c]
RECK, Hans Friedrich, 1998: Unter drei Herrschern 43 Jahre lang gedient Friedrich Wilhelm von Schlitz
    genannt Görtz, Premierminister des englischen Königs Georg I.- Hessische Heimat (Gießen) 22 (24.10.1998):
    87-88
REIMANN, Dr., 1882: Die Sendung des Grafen Goertz an den Herzog Karl von Pfalz- Zweibrücken.-
   Beilage zur Allgemeinen Zeitung Nr. 302, 29. Okt. 1882, pp.4449- 4451.
ROLF, Albert (hrg.), 1898: Denkwürdigkeiten des Grafen Hans von Schlitz von den letzten Lebensjahren
   Josephs des II. bis zum Sturze Napoleon’s I.- Hamburg
SCHAWE, J., 1957: Hessen in der Matrikel der Universität Genf.- Mitt.Oberhess.GeschVer. N.F. 42: 52- 54.
   [Otto Hartmann]
SCHENK ZU SCHWEINSBERG, G., 1876: Anfrage betreffend den Familiennamen von Schlitz genannt von Görtz.-
   KorrespondenzBl Gesamtver.deutssch.Geschichts- u.Altertumsver. 24: 22-23.
SCHLITZ GEN. V. GÖRTZ, Johann Eustach, 1787: Pièces authentiques relatives à la négociation confiée à le Comte
   de Goertz et de Reyneval. Copie d’aprés une piéceen Francois et en Hollande par authorité à Nymegen.- La
   Haye [BAM]
SCHLITZ GEN. V. GÖRTZ, Friedrich Wilhelm, 1622: Disputatio Politico-Juridica De Statutis Et Consuetudinibus,
   Quam Divina Aspirante Gratia Præside…Dn. Azaria Sturtzio…Publicæ ventilationi committit Fridrich  
   Wilhelm von Schlitz genandt von Görtz. Habebitur in auditorio Majori horis matutinis, Ad diem…Martij.-
   Rostock: Pedanus [ex BAM]
SCHLITZER, Paul, 1959: Johann Eustach Graf von Görtz, Prinzenerzieher und preußischer Diplomat – Fuldaer
   Vertreter beim Reichstag in Regensburg.- „Buchenblätter“ 32: 109-110.
SIPPEL, Heinrich, 1966: Der „Held von Rheinfels“ Ein Ritter von Schlitz verteidigt die Festung Rheinfels gegen
   die Franzosen.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 19: 29-30.
SIPPEL, Heinrich, 1997: Die edelfreien Herren von Schlitz im hohen Mittelalter.- Studien zur Schlitzer
   Geschichte 1, 19 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1977: Reichsfreiherrn von Leopolds Gnaden.- Studien zur Schlitzer Geschichte 2, 20 S.,
   Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1979: Kamen die Herren von Schlitz aus dem fränkischen Baringau? [Im Anhang: Schlitzer
   Bürgerfamilien um 1800 von BLUM bis FINK].- Studien zur Schlitzer Geschichte 6, 20 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1981: Der preußische Staatsminister Johann Eustach von Schlitz – Ein Leben für die
   Diplomatie -  Schlitz – im Spiegel der Geschichte 6, 32 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1993: Georg Ludwig Sittich von Schlitz gen.v.Goertz – der „Held von Rheinfels“.- Schlitz im
   Spiegel der Geschichte 25,  36 S., Schlitz.
STEIN, F., 2013: Wie Bad Salzschlirf als Heilbad seinen Anfang nahm! Der Schlitzer Graf und die
   Herrschaftshäuser im Ort.- Buchenblätter 86: 31.
STOTZINGEN, Othmar Freiherr von, 1909: Die Kavaliersreise des Herzogs Karl August von Sachsen-Weimar,.-
   Jb. Freien Dt.Hochstifts: 312-371.
STENGLEIN, Willi, 1975: Geldschöpferische Initiativen aus dem hessischen Adelshause derer von Schlitz, gen.
   von Görtz.- Geldgeschichtliche Nachrichten 10: 180-183.
STAMFORD, C. VON, 1901: Die Vertheidigung von Rheinfels durch hessische Truppen im Dezember 1692 durch
   die Hessen.- Z. Ver. hess. Gesch. Landeskde, N. F. 24: 1-68.
[STRAMBERG, Christian von], 1857: Denkwürdiger und nützlicher Rheinischer Antiquarius, welcher die
   wichtigsten und angenehmsten geographischen, historischen und politischen Merkwürdigkeiten des ganzen
   Rheinstroms, von seinem Ausflusse in das Meer bis zu seinem Ursprunge darstellt. Von einem Nachforscher in
   historischen Dingen. Mittelrhein. Der II. Abtheilung 6. Band.- Coblenz [darin 738-749 Rheinfels]
TEICHERT, F. S., 1797: Dem Preise Sr. Exzellenz, des Weiland Hochgebohrnen Grafen, Herrn Carl Friedrich
   Adam, des heil. R. R. Grafen von Schlitz, genannt von Görtz, Königl. Preuss. Generals der Cavallerie, und
   Chefs eines Cuirassier Regiments.- Schlesische Provinzialblätter (Breslau) 26 (9): 223- 230.
TEUNER, Rüdiger, 1982: Die fuldische Ritterschaft 1510-1656.- Frankfurt am Main, Bern263 pp.
TOLLIUS, [Hermannus], 1814: Staatkundige geschriften… dl.2. Echte stukken, betrekkelijk tot de
   onderhandeling, toevertrouwd aan den Heere Grave can Goertz en aan den Heere de Rayneval,
   MDCCLXXXVII.
TRAUCHBURG, Gabriele von, 2009: Wer war Gräfin Görtz? Erste biographische Fragmente zu ihrem 260.
    Geburtstag.- Anna Amalia und Goethe Akademie zu Weimar, 66 S.
UNZER, A., 1896: Der Herzog von Zweibrücken und die Sendung des Grafen Görtz (Januar bis April 1778).-
   Theol.-prakt.Quartalsschr. 192: 401- 492 [Linz].
VORBUSCH, Erika, 1913: Schlösser und Geschlechter: Görtz-Schlitz.- Daheim 49 (No.6): 20-23 [Leipzig]
   [5 Fotos]
W., 1865: Ein tapferer Hessischer General.- Landkalender für das Großherzogthum Hessen: 13-16.
Wahrhaffte Vorstellungen und gründliche Deductionis der Goertzischen Gerechtsame wegen eines Capitals von
   52 653 Rthl. 16 s.zl.Dcr. und desfals seiter Ao. 1713 rückständigen Zinsen, wofür den in der Landschaft
   Angeln des Herzogthums Schleswig belegene Adeliche Guth Gelting dem Wohlseel.Geh.Rath Hrn.Georg H.,
   Freyherrn von Schlitz, genannt von Goertz in anno 1712 verpfändet worden.- 1733 [Göttingen: DEDUCT G
   55/c]
WEINMEISTER, P, 1903: Die Entsetzung von Rheinfels durch hessische Truppen und die darauf geschlagenen
   Denkmünzen.- Hessenland 17: 47-48.
WINKELMANN-HOLZAPFEL, Brigitte, 1961: Besitzungen und Organisation der Reichsritterschaft im hessischen
   Raum am Ende des Alten Reiches (zu der Karte 21 a des Geschichtlichen Atlas von Hessen).- Hess. Jb.
   Landesgesch. 11: 136-228.
WITZEL, Winfried. H.,1998: Die fuldischen Ministerialen des 12. und 13. Jahrhunderts  Ein Beitrag zur mittel-
    alterlichen Geschichte der Reichsabtei Fulda  -  Veröff.Fuldaer Geschichtsverein 62, 287 S.
WOLF, Jürgen Rainer, 2013: In fremden Diensten: Die Freiherren Johann (1644-1699) und Friedrich Wilhelm
    (1647-1728) von Schlitz gen. von Görtz  -  Archiv für hessische Geschichte 71: 99-130.
[ZEHFUSS, Gustav] siehe Anonym
ZICHNER, R. A., 1933: Die heldenhafte Verteidigung der Festung Rheinfels im Winter 1692/93.- Heimat im Bild
   (Gießen) No. 50 ff.
ZICHNER, R. A., 1938: Die heldenhafte Verteidigung der Festung Rheinfels gegen die Truppen Ludwigs XIV.
   durch die kurhessischen Regimenter unter dem Befehl des Kommandanten Georg Ludw. Sittich v. Schlitz,
   genannt v. Goertz, 1692.- Kurpfälzischer Kalender 1938, 8 unn. S.


02.01.01


02.01.01
ABELIN, J. P. s.u. Gottfried, J.L.
ÅBERG, Alf, 1954: Högt spel om Madagaskar..-  Värld och vetande: 158-160.
ALMQUIST, Helge, 1912: Görtz’ resa till Orienten år 1714.- Karolinska Förbundet Årsbok 1911: 206-232.
ALMQUIST, Helge, 1918: Holstein-Gottorp, Sverige och den nordiska ligan i den politiska krisen 1713-1714.-
   Skrifter utg. af Hum. Vet. samf. i Uppsala 21: 1.
Anonym, 1713: Copia jüngst decouvrirtren Schreibens des… Baron von Goertz an den Grafen von Steinbock, d.
   d. Hamburg 31. Maji 1713, woraus des… Herzogs… festes Attachement.. deutlich erhellet… o.O. [BAM,
   SWB Online-Katalog]
Anonym, 1717: Letters which passed between Count Gyllenborg, the Baron Görtz, Sparre, and others; relating to
   the design of raising a rebellion in his Majesty’s Dominions, to be supported by a force from Sweden  -  
   London [BAM, GBV-Online-Katalog]
Anonym, 1717: Brieven van het gepasseerde tusechen den Grave van Gyllenborgh, de Barons Görtz Sparre en
   andere, betreffende het dessein tot onderneminge van een Rebellie in sijne Majesteyts Koningrücken… [ex
   BritLib]
Anonym, 1717 : Lettres écrites entre le Comte de Gyllenborg, le Baron de Gortz, de Sparre, et autres,
   touchant le Dessein pour exciter une Rebellion, dans les Royaumes de Sa Majesté, appuyée par les forces de
   Suède... Berlin [BAM GBV-Online-Katalog]
Anonym, 1717 : Lettres de M. le Comte de Gyllenborg, de M. le Baron de Gortz, de M. le Baron Sparre, & de
   quelques autres, touchant le dessein d’exciter une Rebellion dans la Grande Bretagne qui devoit être soutenuë
   par un Corps de Troupes de Suede  -  A la Haye [BAM, GVB-Online-Katalog]
   Suède... Berlin [BAM GBV-Online-Katalog]
Anonym, 1717: Lettres entre le Comte de Gyllenborg, et les Barons de Gortz, de Sparre, et quelques autres;
   touchant le dessein d’introduire une rebellion dans les états de sa Majesté… [ex BritLib]
Anonym, 1717 : Brieven Die de Graaf van Gyllenborg, De Baron Görtz, de Baron Sparre, Em anderen, aan
   malkander geschweven hebben, over den aanflag, om een opstand in Groot-Brittanjen te verwekken, en die
   met Zweedsche Troupen to ondersteunen ; in ‘t Frans en Engels te London op order van den Koning gedruckt.
   Uyt het Grans Vertaalt  -  Amsterdam [BAM, GBV-Online-Katalog]
Anonym, 1717: Copy of a Letter... concerning the printed Letters said to be those that pass’d between Count
   Gyllenburg, Baron G. and others, Feb. 28, 1716-17 [ex BritLib]
Anonym, 1717: Briefe/ So zwischen Dem Graf Gyllenborg/ dem Freyherrn von Görtz/ Sparre und andern
   gewechselt worden/ Betreffend den Anschlag Einer anzustifftenden REBELLION, In Ihro Königl. Majest. von
   Groß-Brittannien Reichen und Landen/ Unterstützet durch Schwedische Macht. Aus dem mit Königl. Groß-
   Brittannischer Autorität in Engeland publicirten Original ins Teutsche übersetzet.- Berlin
Anonym, 1717: Die zwischen dem Schwedischen Envoyé Grafen von Gyllenburg, dem Freyherrn von Görtz,
   Sparre and anderen gewechselten Briefe  -  Frankfurt [BAM, GBV, Online-Katalog]
Anonym, 1717: Brief-Wechsel des Herren Grafen (Karl) von Güllenborgs, Baron [Georg Heinrich] Görtz, Sparr,
   u. anderer, in sich haltend Das entdeckte Vorhaben Derselben gegen Ihre K. Maj in Gross-Britannien, u. Dess
   Länder, Welches Musik Schwedische Macht hat unterstützet werden sollen Aus dem Französischen ins
   Teitsche übersetzt  o.O. [BAM, GBV-Online-Katalog]
Anonym, 1717: Brieffe/ So zwischen Dem Graff Gyllenborg/ dem Freyherrn von Görtz/ Sparre und andern
   gewechselt worden/ Betreffend den Anschlag Einer anzustifftenden REBELLION, In Ihro Königl. Majest. von
   Groß-Brittannien Reichen und Landen/ Unterstützet durch Schwedische Macht. Aus dem mit Königl. Groß-
   Brittannischer Autorität in Engeland publicirten Original ins Teutsche übersetzet von Mattheson.- Hamburg
Anonym, 1717: Copia Derer Briefe/ Welche zwischen dem Grafen von Gyllenburg/ denen Barons Görtz/ Sparr/
   und andern/ wegen einer in den Groß-Britannis. Reichen/ Vermittelst einer Schwedischen Macht
   anzustifftenden Rebellion, gewechselt worden. Aus dem zu London gedruckten Englischen und Frantzösischen
   Original ins Teutsche übersetzt [GBV Online-Katalog]
Anonym, 1717: Copies and extracts of several letters written by the King of Sweden and his Ministers, relation
   the Negociations of Baron Goertz, etc. which letters were found in a ship driven ashore in Norway by a storm,
   and published at Copenhage by order of the King of Denmark [ [by] Sweden: ex BritLib]
Anonym, 1717: Copeyen und Extracten verschiedener in einer durch Sturm und Ungewitter… nach Norwegen
   verschlagenen Galliothe, gefundenen schwedischen Briefe, davon die Originalia allhier vorhanden. Auf
   allergnädigsten Befehl. [[by] Sweden: Brit. Libr.]
Anonym, 1717: Anmerckungen/ Uber den Staat von Engelland/ Welchen beygefüget Die zwischen dem
   Schwedischen Envoyè [sic] Grafen von Gyllenburg/ dem Freyherrn von Görtz/ Sparre und andern gewechselte
   Briefe/ Betreffend en Anschlag einer in Groß-Britannien anzustifftenden und durch Schwedische Macht zu
   unrerstützenden REBELLION, Nach dem Original mit desselben Beybehaltung ins teutsche übersetzet.-
   Franckfurt & Leipzig
Anonym, 1717: Anmerckungen über die auffgefangene Briefe des Grafen von Gyllenburg und der Frey-Herrn
   von Görtz und Sparr  Aus dem Englischen übersetzet – o.O. [BAM, GBV Online-Katalog]
Anonym, 1717: Remarques Sur Les Lettres Interceptées Du Compte de Gyllenberg, & des Barons Gortz & de
   Spar – A la Haye [BAM, GBV Online-Katalog]
Anonym, 1717: Memorial, so der schwedische Minister in dem Haag, Baron von Goertz, dem kayserl.
   Abgesandten, Baron von Heems, das nordische Friedens-Werck betreffende, eingeliefert - Hamburg [BAM,
   SWB Online- Katalog]
Anonym, 1717: Lettre de Monsr. N.N. à une Personne de distinction, qui lui démande ses sentiments sur les
   imprimez qui ont parû au sujet de l’Arrêt du Comte de Gyllenborg & du Baron de Gortz, Ministres du Roi de
   Suede. à Ratisbonne, le… Mai, 1717
Anonym, 1717 : Ein Schreiben/ Betreffend die vom Könige von Schweden/ dem Baron Görtz gegebene
   Vollmacht/ und das Vorgeben/ als wäre der Baron Görtz ein öffentlicher Minister / etc..- o.O
Anonym, 1717: Beweiß/ Daß es nicht Widere das Völcker-Recht sey/ Bey gewissen Umständen Einen
   Frembden Gesandten zu arrêtieren.- Gottfried Freytag, o.O.
Anonym [GLAFEY, Adam Friedrich], 1717: Disquisitio juris naturalis et gentium de justo Gyllenborgii et
   Goertzii  Suecicae legatorum in Britannia et confoederato Belgio arresto. Oder Vernunfftmäßige Untersuchung
   Der neulich in Engelland und Holland geschehenen Arrestirung derer Schwedischen Gesandten Graf
   Gyllenborgs und Baron Görtzens.- Frankfurth & Leipzig
Anonym, 1717: Documenta Welche die Von Sr. Excell. dem Hoch-Fürstl. Schleßwig-Hollsteinischen
   Geheimbden Rath und Ober-Hof-Marechall Freyherrn von Goertz, Wegen der Geltingischen Concurs-Sache
   und Licitation des Adelichen Guths Geltingen, Eingesandte und öffentlich kund gemachte Protestation und
   Reservation, behaupten und mehr erläutern. – o.O. [BAM, GBV Online-Katalog]
Anonym, 1719: Sammlung verschiedener Berichte / auch Staats-Schrifften Den Tod Ihr. Königl. Majestät In
   Schweden CAROLI XII. Und Die in selbigem Reich hierauf erfolgten Veränderungen Auch Die EXECUTION
   Des Weltberühmten Baron von Görtz Betreffend.- 124 S., Freystadt
Anonym, 1719: Ausführlicher Bericht/ Von der am 3. Mart. 1719. zu Stockholm an den Baron von Goertz
   vollzogenen EXECUTION.- o.O., 7 ungez. Blätter.
Anonym, 1719: Umständliche Nachricht Von der / auf beygefügtes Todes-Urtheil der Königl. Schwedischen
   hierzu ausdrücklich niedergesetzten Commission, Am 3/13 Martii Anno 1719. Auf den Gelgenberge vor
   Stockholm erfolgten EXECVTION An dem Welt-bekannten Baron Georg Heinrich von Görtz - o. O. , S. 13-
   124 [woraus ?]
Anonym, 1719: Umständliche Nachricht von der am 3./13. Mart. 1719 auf dem Galgenberge vor Stockholm
   erfolgten Execution an dem Baron Georg Heinr. v. Goertz [BAM, GBV-Online-Katalog]
Anonym, 1719: Leben und Tod CARLS des XII. Der Schweden/ Gothen und Wenden &c. Königes/ Nach
   denen merckwürdigsten Umständen kürtzlich zusammen gefasset/ und biß auf die Krönung der Königin
   Ulricae Eleonorae inclusive in diesem geschmeidigen Format Mit schönen Kupffern gezieret/ beschrieben/
   Von einer unpartheiischen Teutschen Feder.- Nürnberg
Anonym, 1811: Affaire Görtz-Gyllenborg 1717 im Englischen Parlament in: The Parliamentary History of
   England from the Earliest Period to the Year 1803… vol. 7. A. D. 1714-1722. Spalten 399-422
Anonym, 1841: König Karl XII. – Das Pfennig-Magazin 454, 454, 455
[ARPE, Peter Friedrich], 1774: Geschichte des Herzoglich Schleswig-Holstein Gottorfischen Hofes und dessen
   vornehmsten Staats-Bedienten, unter der Regierung Herzog Friedrichs IV. und dessen Sohnes Herzog Carl
   Friedrichs, mit geheimen Anecdoten zur Erläuterung der Schleswig-Holsteinischen Historie besonders als der
   Nordischen Begebenheiten überhaupt.- Frankfurth und Leizig.
BAIN, R. Nisbet, 1895: Charles XII and the collapse of the Swedish Empire 1682-1719.- New York & London.
BASSEVITZ, Henning Friederich von, 1714: Unterthänigstes MEMORIAL und JUSTIFICATION Wider die
   Unbefunge Verfolgung Des Fürstlichen Hollsteinischen Gehembten Rahts Baron von Goertzen, An Seine
   Hochwürdigst Hochfürstl. Duchl. HERREN CHRISTAIN AUGUST Erwehlten Bischoff zu Lübeck und
   Vormund Des Durchl. Fürsten und Herren Herrn Hertzogs CARL FRIEDERICH Beyde Erben zu Norwegen/
   Hertzogen zu Schleßwig Hollstein/Stormarn und der Dittmarssen/Grafen zu Oldenburg und Dellmenhorst etc.
   Meine Gnädigste Fürsten und Herrn In untterthänigster Submission abgelassen von.- [Kopenhagen]
BASSEWITZ, H. F. von, 1775:  Eclaircissements, sur plusieurs faits, relatifs au regne de Pierre le Grand; etraits en
   l’an 1761 à la réquisition d’un savant des papiers du feu Comte Henningue Frederic de Bassewitz, conseiller
   prive de L M. Impériale Romaine et Russienne, chevalier de St. Andri.- Büschings Magazin f. neue Historie
   und Geographie 9: 281-380.
BEESKOW, Bernhard von, 1868: Friherre Georg Henrik von Görtz, Statsman och Statsoffer.- Svensk. Akad.
   Handl. ifrån år 1796. 43: 185-388
Bihang till Riksdagen i Stockholm r 1719, innerllande protocoller och handlingar hörande till actionen emot
   Baron v. Görtz.- Stockholm
ARNOLDI, J. v., 1818: Johann Eustach Graf von Schlitz genannt von Goertz.- in  : Zeitgenossen II, 4: 123-158
   [Leipzig & Altenburg: Brockhaus]
BOZDĔCH, Emanuel, 1907: Baron Görtz Truchlohra v pĕti dĕjstvích.- Prag [Baron Görtz, Trauerspiel in fünf
   Akten]
BUSSEMAKER, Th., 1901: De arrestatie van Gyllenborg en Görtz in 1717.- Tijdschr.Gesch.,Land- en Volkenk.
   16: 65-85,  129-149, 193-218.
BUCHHOLZ, Werner, 1979: Staat und Ständegesellschaft in Schweden zur Zeit des Überganges vom
   Absolutismus zum Ständeparlamentarismus 1718-1720.- Acta Univ. Stockholm. 27: 1-189.
Copia Derer Briefe/ Welche zwischen dem Grafen von Gyllenburg/ denen Barons Görtz/ Sparr/ und andern/
   wegen einer In den Groß-Brittannis. Reichen/ Vermittelst einer Schwedischen Macht anzustifftenden
   Rebellion, gewechselt worden. Aus dem zu London gedruckten Englischen und Frantzösischen Original ins
   Teutsche übersetzt..- o.O. 1717
CORD, Alix Johanna, 1994: Die Umgestaltung des gottorfischen Amtes Oldenburg unter dem Minister v. Görtz
   in den Jahren 1705 bis 1709.- Neumünster (Quellen und Forschungen zur Geschichte Schleswig-Holsteins
   102)
[DEFOE, Daniel], 1719: Some Account of the Life, and most Remarkable Actions of George Henry Baron de
   Goertz, Privy- Counsellor and Chief Minister of State, to the Late King of Sweden.-
E[FFEN], [Justus] v[an], 1726: Le Misantropwe, nouv.éd., tome second.- La Haye
ENGLUND, Peter, 1991: Förflutenhetens Landskap historiska Essäer [darin: Vom Tode Karls II. und andere
   Morde].- Stockholm
ESTOR, Johann George s. bei Görtzischer Burg-Friede
FALK, N., 1819: Des Freiherrn von Görtz gewissenlose Haushaltung.- in: ders.: Sammlungen zur nähern Kunde
    des Vaterlandes in historischer, statistischer und staatswirthschaftlicher Hinsicht 1: 1-180.
[FASSMANN, David], 1719: Gespräche In Dem Reiche derer Todten/ Siebende Entrevuë, Zwischen Dem
   General-Lieutenant Joh. Reinhold von Patkul, Welcher wegen seiner besondern Qualitäten sehr berühmt
   gewesen, Und Dem Baron George Heinrich von Görtz, Einen habilen Minister, Worinnen beyder Fata und
   Hinrichtungen, sonderbare Gedancken über den Tod und das Sterben, dann verschiedene sehr dienliche
   Maximen vor diejenigen enthalten sind, welche ihr Glück bey Hofe suchen wollen, oder schon in Ehren-
   Aemtern stehen. Samt dem Kern derer neuesten Merckwürdigkeiten und darüber gemachten curieusen
   Reflexionen.-  Leipzig
FRIEDLAENDER, Ernst, 1902: Berliner geschriebene Zeitungen. aus den Jahren 1713 bis 1717 und 1735. Ein
   Beitrag zur Preußischen Geschichte unter König Friedrich Wilhelm I.- Schriften Ver.Gesch.Berlins 38. [darin
   zahlreiche Angaben zu Georg Heinrich von Schlitz g. v. Görtz]
GEFFROY, A., 1885: Recueil des instruction données aux ambassadeurs et ministres de France depuis les traités
   de Westphalie jusqu’à la Révolution Française… Suède.- Paris
Görtzischer Burg-Friede [von 1639] + Fürstlich Fuldische Bestätigung [von 1673] in: ESTOR, Johann George,
   1739: Kleine Schriften 3: 104-118.
GOTTFRIED, Johann Ludwig (d.i. J. P. Abelin), 1759: Fortgesetzte Historische Chronick Oder Beschreibung Der
   Merckwürdigsten Geschichte, So sich von Anno 1660. bis zum Ende des Jahres Christi 1750. zugetragen...
   Dritter Theil.- Frankfurt am Mayn [darin [ 12. Buch über Rheinfels kurz] 16. Buch S. LXIII-LXXV, 17. Buch
   S. 759; kein Kupfer!]
GRAUERS, Sven, 1963: De politiska relationerna mellan Arvid Bernhard Horn och Georg Heinrich von Görtz
   åren 1707-1719.- Karolinska Förbundets Årsbok 1963: 159-208.
GRUNDMANN, Günther, 1956: Wiederaufbau des Görtzischen Palais in Hamburg.- Deutsche Kunst und
   Denkmalpflege 1956: 79-85.
HAINTZ, Otto, 1958: König Karl XII. von Schweden.- 3 Bde.- Berlin
HARTMAN, K.J., 1926: Görtz’ brev till ombudsrådet Müllern av den 4/15 juni 1718. Ett inlägg i en segsliten
   tvistefråga.- Hist. Tidskr. 47: 406-416.
HARTMAN, K.J., 1931: Åländska kongressen och dess förhistoria V. 1. Minor och kontraminor.- Acta Acad.
   Aboensis Humaniora 7
HARTMAN, K. J., 1934: Kring Karl XII:s-problemen i mina arbeten.-     Karolinska Förbundets Årsbok: 5-70.
HATTON, R. M., 1968: Charles XII of Sweden.- New York
HATJE, Frank, 1997: Repräsentationen der Staatsgewalt Herrschaftsstrukturen und Selbstdarstellung in Hamburg
   1700-1900.-  Basel & Frankfurt am Main
HERRLI, H., 1990: Die Goertzschen Notdaler oder ein König plündert sein Volk.- MünzenRevue: 1094-1096.
HOJER, Andreas, 1829: König Friederich des Vierten glorwürdigsten Leben.- Tondern [darin über Georg
   Heinrich von Schlitz g. v. Görtz]
JÄGERSKIÖLD, Stig, 1934: Den hessiska politiken och den svenska tronföljdfrågan 1713-1718 Några bidrag.-
   Karolinska Förbundets Årsbok: 111-143.
JÄGERSKIÖLD, Stig, 1937: Sverige och Europa 1716- 1718 Studier i Karl XII:s och Görtz‘ utrikespolitik.-
   Ekenäs
JENSEN, G. F. von, 1835-44: Geschichte Karl des Zwölften Königs von Schweden.- 2 Bde., Hamburg. [ In Band
   2 sehr viel über Georg Heinrich]
KELLENBENZ, Hermann, 1949: Vom Geheimen Consilium zum Geheimen Ratskollegium Eine Studie zur
   Geschichte der gottofischen Behördenorganisation.- Z. Ges. Schlesw.-Holst. Gesch. 73: 197-231.
KELLENBENZ, Hermann, 1960: Die Herzogtümer vom Kopenhagener Frieden bis zur Wiedervereinigung
   Schleswigs 1660-1721.- in: Geschichte Schleswig-Holsteins 5, 3: 201-280.
KÖRNER, G. & W. BOHN, 1991: Vom Jenaer Studenten zum Staatsminister des Schwedenkönigs.-
   thüringenmagazin 2: 53-55.
LAMBERTY, G. de, 1731: Mémoires pour servir à l’histoire du XVIII siècles… IX, IX.- La Haye
L[ECHNER], D[ieter], 1999: Kein Pardon für Görtz  -  Geschichte mit Pfiff 1,1999: 44-45.
LENGELER, Jörg Philipp, 1998: Das Ringen um die Ruhe des Nordens Großbritanniens Nordeuropa-Politik und
    Dänemark zu Beginn des 18. Jahrhunderts.- Kieler Werkstücke Reihe A, 18, 339 S.- Frankfurt a. M. etc.
LINDEBERG, Hj[almar]., 1925: Görtz ett offer för enväldet Politisk studie.- Stockholm [deutsche Übersetzung:
   Hildesheim, 1937]
LINDEBERG, Hjalmar, 1926: Georg Heinrich von Görtz Ein deutscher Organisator in Schwedens Kriegszeit vor
   200 Jahren – Deutsch-Nordisches Jahrbuch für Kulturaustausch und Volkskunde 1926: 84-98.
LINDEBERG, Gösta, 1934: Greve von Dernath och hans „Ostensibla“ brev – Ett av den Görtzka regimens många
   outredda problem.-   Karolinska Förbundets Årsbok : 71-100.
LINDEBERG, Gösta, 1936: Några politiska visor mot Görtz En detalj ur partikampen efter Karl XII:s död.-
   Karolinska Förbundets Årsbok 1936: 295-315.
LINDEBERG, G[östa]., 1941: Svensk ekonomiks politik under den görtzka perioden.- Diss.. Lund
[MOSER, F. C.], 1776 : Rettung der Ehre und Unschuld, des weiland Königl. Schwedischen Staats-Ministers und
   Herzogl. Schleswig-Hollsteinischen Geheimen-Raths und Ober-Hof-Marschalls Georg Heinrichs, Freyherrn
   von Schlitz, genannt von Goerz, aus des Königs Carl des XII. des Schwedischen Senats, der Schwedischen
   Herrn und Männer, Original- und andern Urkunden, erwiesen. Mit XXX. Beylagen. - o. O.
[MOSER, F. C.], 21782 : Rettung der Ehre und Unschuld, des weiland Königl. Schwedischen Staats-Ministers und
   Herzogl. Schleswig-Hollsteinischen Geheimens-Raths und Ober-Hof-Marschalls Georg Heinrichs, Freyherrn
   von Schlitz, genannt von Goerz, aus des Königs Carl des XII. des Schwedischen Senats, der Schwedischen
   Herrn und Männer, Original- und andern Urkunden, erwiesen. Mit XXXIII. Beylagen. – Hamburg
MUHLIUS, Henricus, 1712: Celsissimo natali decimo tertio… Caroli Friderici.. ducis Slesvici… d. XIX/XXIX.
   aprilis, a 1712, solenniter celebrato s. asd Georgium Henricum… baronem in Schlitz dictum de Goertz…
   Slesvici [BAM, GBV-Online-Katalog]
MURRAY, John, J., 1956: The Görtz-Gyllenborg arrests – a problem in diplomatic immunity.- J. Mod. Hist. 28:
   325-337.
NEUHAUS, Wilhelm, 1955: Glück und Ende des Freih.v.Schlitz genannt v. Görtz.- Mein Heimatland 16: 69-71.
NORDMANN, Claude J., 1962: La Crise du Nord au Début du XVIIIe Siècle.- Paris.
NORDMANN, Claude, 1971: Grandeur et liberté de la Suède (1660-1792).- Paris, Louvain [darin u.a. das
   Kapitel: Les Expédients du Baron von Goertz, pp. 193-206]
PALUDAN-MÜLLER, P., 1877: Omrids af Kong Frederik den Fjerdes Kamp med Grev Magnus Stenbock og
   Baron Görtz i Aarene 1712, 13 og 14.- Hist.Tidsskr. 7: 9-14.
RECK, Hans Friedrich, 1997: Ein Hesse als schwedischer Minister Freiherr Georg Heinrich von Schlitz genannt
   von Görtz (1668-1719).- Hessische Heimat (Gießen) Nr.9, p. 36
ROSÉN, Jerker, 1952: Den Svenska utrikespolitikens historia II:I 1697-1721.- Stockholm
SANDGREN, Gunnar E., 1984: Görtz - Roman – Stockholm
SCHLITZ G. V. GÖRTZ, Johan[n] Volprecht, 1620: Disputation juridica de tutela, cura, et administratione electorali
   legitima…. Jenae: typis Steinmannianis
SCHLÖZER, A.  L., 1780: Den unglücklichen Baron Görtz betreffend.- in: Briefwechsel meist historischen und
   politischen Inhalts 6 (XXXII): 107-111.
SCHMAUß, Johann Jacob, 1720: Das Glorwürdigste Leben Und die grossen Helden-Thaten Sr. letztverstorbenen
   Majest. CAROLI XII. Königs in Schweden.... Halle
SCHÖNER, H. G., 1914: Die ältere Ornamentik im Ysenburger, Schlitzer und Riedeselschen Wappen.- Studien
   zur Deutschen Kunstgeschichte 168, Strassburg: pp. 32-35.
[SIPPEL, Heinrich], 1964: Der Schwedenritt – Eine Sage aus wildbewegter Zeit.- Vergangenheit spricht zu
   Gegenwart (Fulda) 17: 45.
SÖRENSSON, Per, 1923: Goertz och sachsarna i september 1717.- Karolinska Förbundets Årsbok 1922: 117-168.
STRINDBERG, August, 1901: Carl XII Skådespel i fem tablåer. - Stockholm    [deutsche Übersetzung von Emil
   SCHERING in „Dramatische Charakteristiken“, München, 1920]
SYVETON, G., 1894: L’erreur de Goertz.- Revue d’histoire diplomatique 1: 417- 444.
SYVETON, G., 1896: L’erreur de Goertz (Suite)- Revue d’histoire diplomatique 10: 45- 55, 223- 252, 509- 530.
VERLEGER, August, 1959 : Der Weg durch die Hölle Ein unveröffentlichter Roman auf Grund von
   Quellenstudien in Schlitz.- Privatdruck hrg. von Lene Verleger
VERLEGER, August, 1960: Der Weg durch die Hölle Baron Görtz und Karl XII.- Fulda
WESSELOFFSKI, Hector Gothofredus, 1720: Die abgezogene Masqve Des Alandischen Friedens-Congresses,
   Oder Umständliche Relation desjenigen, Was sich seit Anno 1715. biß 1720. in denen Nordischen Negationen
   zugetragen…. Eine Schrifft, in welcher die Intriguen des weltbekannten Barons von Görtz… entdecket
   werden. Aus dem Frantzös. und Holländis. ins Teutsche übersetzet -  Hamburg [BAM, GBV-Online-Katalog]
WESTRIN, Th., 1898: Friherre Georg Heinrich von Görtz‘ bref ur fängelset i Arnhem 1717 med en inledning.-
   Hist.Tidskrift 18: 89 –174.
WESTRIN, Th., 1898: En redogörelse af Baron Georg Heinrich von Görtz rörande hans förhållande till
   jakobiterna 1716-1717.- Hist.Tidskrift 18: 276-286.
WOLTMANN, Karl Ludwig, 1800: Freiherr von Görz, Freund Karls des Zwölften.- Geschichte und Politik 1: 217-
   231, 349-386, 2: 48-72.
[ZWENGER, Ferdinand], 1881: Ein Justizmord – Buchonia 12, 13, 1881. [s.a. 1891]
ZWENGER, F[erdinand], 1891:  Ein Justizmord


02.02


02.02
KNODT, Hermann, 1960: Verschwundene Adelsgeschlechter des Kreises Lauterbach.- Lauterbacher Sammlungen
   27: 29 S. [darin: von Queck, von Schlitz gen. Haselstein, v. Schlitz gen. Hohenberg]
MAGISTRAT DER STADT DARMSTADT, 1980: Louis Remy de la Fosse [Ausstellungskatalog Band 2]; darin über
   die Hallenburg pp.60-61, 88-92
POPPE, Karl, 1933: Geschichte des Geschlechtes derer von und zu Schachten.- Göttingen



02.03


AUSFELD, Otto, 1912: Stammtafel der althessischen Pfarrersfamilie Schröder.- Hess.Chronik 1: 67- 71.
BECHTOLDSHEIMER, Heinrich, 1918: Schlez, Johann Ferdinand, Pfarrer und Schriftsteller, 1759-1839.- Hessische
   Biographien 1: 209-216.
DIEFFENBACH, Georg, o. J. [?]: Geschichte der Familie Dieffenbach- Diefenbach.- o.O. [?]
DIEFFENBACH, G[eorg] Chr[istian], 1893: D. Johann Ferdinand Schlez. Hessischer Schulmann und
   Volksschriftsteller.- 14 S., 1 Abb., Gießen: Roth
DIEHL, Wilhelm, 21917: Reformationsbuch der evangelischen Pfarreien des Großherzogtums Hessen.-
   Hess.Volksbücher 31-36.- Darmstadt [Schlitzerland: S. 521-524]
GÖHLER, Josef (hrg), 1967: Eugen Eichhoff Wegbereiter des Deutschen Turner-Bundes Zu seinem 70.
   Geburtstag.- Frankfurt a. M.: Wilhelm Limpert-Verlag, 176 S.
HAHN, Heinrich, 1997: Der Schlitzer Stadtmusikus Der dornenreiche Weg des Johann Georg Heß (1780-1840)
   am Ende einer jahrhundertealten Tradition.- Schlitz im Spiegel der Geschichte 27, 56 S., Schlitz.
HERMSDORF, B. E., 1914: Johann Ferdinand Schlez Sein Leben und seine pädagogischen Ansichten Nach
    authentischen Quellen bearbeitet von... Leipzig, 1914, VII+112 S. [Koehlers Lehrerbibliothek 14]
HOHMANN, Wilhelm, 1912: Stammbaum der Familie Hohmann zu Schlitz- Elberfeld usw. zugleich ein
   praktischer Wegweiser für familiengeschichtliche Forschung.- 132 S., 1 Stammtafel.- Essen
   [Besprechung von BRÄUNING- OKTAVIO, Hermann, 1912: Hess.Chronik 1: 342-344]
HOTZ, Wilhelm, 1908: Cyriakus Spangenbergs Leben und Schicksale als Pfarrer in Schlitz von 1580- 1590.-
   Beitr.Hess.KirchenGesch. 3: 205- 234, 265- 296.
JUNG, Volker, o.J. [1987]: Cyriakus Spangenberg – ein treuer Schüler Luthers als Pfarrer in Schlitz.- in:
   Evangelisch- lutherische Stadtkirche Schlitz Zur 1175- Jahrfeier der Stadtkirche Schlitz: 88- 97.- Schlitz
KAETHNER, Rudi H., 1967: Die Schlitzer Ratsfamilie Schmidt und deren Nachkommen Schmidt und
   Fabricius.- Hessische Familienkunde 8: 354- 356.
KNODT, Hermann, 1919: Beiträge zur Familien- und Personengeschichte des Kreises Lauterbach. 12. Höhler. 13.
   Rüdiger.- GeschBl.Krs Lauterbach 7: 70-71
KNODT, Hermann, 1967: Die Schlitzer Ratsfamilie Schmidt und deren Nachkommen Schmidt und Fabricius.-
   Hessische Familienkunde 8: 290- 298.
KNODT, Hermann, 1967: Familiengeschichte der hessischen Pfarrerfamilie Knodt.- Limburg: C.A.Starke
KNOTT, Hermann, 1916: M. Johannes Schröder.- GeschBl.Krs Lauterbach 4: 83-85
KRAH, Josef & Artur FEHR, 2000: Auswärtige in den ev. Kirchenbüchern von Schlitz (1609 bis 1690).-
   Hessische Familienkunde 25: 223-235 [Teil 1].
PUTHZ, Volker, 2011: Cyriacus Spangenberg, universell begabter Theologe und unermüdlicher Schriftsteller (1528-
   1604). Der lutherische Theologe wirkte und lebte als Pfarrer zehn Jahre in Schlitz  -  Buchenblätter 84: 57-58
   [25.7.2011], 63 [11.8.2011]
REHM, Gottfried, 1970: Als Musiker beim Grafen zu Schlitz. [Heinrich Georg Wassermann aus Schwarzbach;
   wirkte von 1807- 1809 als Violinist].- Buchenblätter 43: 101- 102 [dass. in „Heimat im Bild“, Giessen 1968,
   Nr. 13]
RITZ, Georg, 1920: Adalbert von Chamisso in Merlos, Schlitz und Engelrod 1806.- GeschBl.Krs Lauterbach 8:
   133-136
SCHITTENHELM, Julius, 2012: Ich bin kein Volk. Biografie.- Norderstedt: Books on Demand
SIPPEL, Heinrich, 1977: Die Bürgerschaft der Stadt Schlitz vor 170 Jahren Soziologische Betrachtungen anhand
   eines alten Rekrutierungsbuches.- Studien zur Schlitzer Geschichte 3, 23 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1983: Die Kirchenkritik des Schlitzer Pfarramtskandidaten Dr. Ferdinand Dieffenbach und ihre
   Folgen (1850).- Studien  zur Schlitzer Geschichte 11, 32 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1995: Die Schlitzer Altstadt und ihre Bewohner nach der hessisch-darmstädtischen Annexion
   im Jahre 1806/07 – Ein historisches Stimmungsbild -  Studien zur Schlitzer Geschichte 22,  44 S., Schlitz.
ZAULECK, P., 1901: Der Kinderfreund Dieffenbach.- Für usnere


03.01


ACHENBACH, Ludwig, 1995: Buchische Ritterschaft und Reformation am Beispiel der Herren von Schlitz
   gen.v. Görtz.- Arch.mittelrhein. Kirchengesch. 47: 189-214.
HATTON, Ragnhild, 1950: Diplomatic relations between Great Britain and the Dutch Republic 1714-1721.-
   London
HOTZ, Wilhelm, 1904: Aus der Geschichte der stadt Schlitz.- in: Festschrift zum VIII. Bundes-Sänfhgerfest des
   Fulda-Rhönalsängerbundes am 9., 10.und 11. Juli 1904 in Schlitz…. S. 4-25.
JÄGER, Berthold, 1986: Das geistliche Fürstentum Fulda in der Frühen Neutzeit: Landesherrschaft, Landstände
   und fürstliche Verwaltung Ein Beitrag zur Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte kleiner Territorien des
   Alten Reiches.- Schr.Hess.LA gesch.Landeskunde 39: XIV + 481 S.
KRAMER, Jane, 1984: Die Schlacht am Eisenberg Amerikanische Jagdgründe in Hessen.- TransAtlantik 6: 19-28.
KNODT, H., 1968: Spottköpfe, Trifos, Redendes Haupt und Dämonen – Hess.Heimat 18: 66-68.
MERIAN, Matthäus, 1655: Topographia Hassiae, et regionum vicinarium… Frankfurt am Mayn: Merianische
   Erben (darin p. 119)
MÜLLER, Erwin, 2001: 1200 Jahre captura as suarzesmuore Schenkungsurkunde als erste Dokumentation über
   das Schwarzbachtal im Kiebitzgrund.- Buchenblätter (Fulda) 74: 57-58, 61-62, 67, 71-72.
SCHLITZER, Paul, 1936: Die Säkularisation und die buchische Ritterscghaft.- „Buchenblätter“ 17: 101-102, 105-
   106.
STAAB, Franz, 1988: Echte Termineiurkunden aus dem früheren Mittelalter und Fälschungen Eberhards von
   Fulda – Monumenta Germaniae Historica 33, III: 282-313.
URSTADT, Otto, 1942: Der Krawall in Lauterbach im März 1848.- Mitt.Oberhess.GeschVer.N.F. 38: 49-71.


03.02


03.02
ACHENBACH, L., 1995: Buchische Ritterschaft und Reformation am Beispiel der Herren von Schlitz
   gen.v.Görtz.- Arch.mittelrhein.Kirchengesch. 47: 189-214
ANONYM, 1848: Die Tabak-, Hopfen- und Cichorie-bautreibenden Orte des Großh. Hessen.- Z. landwirthsch.
   Ver.Großherzogth. Hessen 1848: 515—517 [Schlitz: 1 Morgen Hopfen] [MF]
Anonym [KNODT, Hermann], 1920: Pflichten des Turmmanns zu Schlitz.- GeschBl.Krs Lauterbach 8: 123-
   124
Anonym [KNODT, Hermann], 1925: Bericht über die Tausendjahrfeier der Schlitzer Kirche 812.-
   GeschBl.Krs Lauterbach 11: 112
Anonym [KNODT, Hermann], 1926: Aus der Kirchen- und Schul-Geschichte des Schlitzerlandes.-
   GeschBl.Krs Lauterbach 12: 56-58
Anonym [KNODT, Hermann], 1926: Inschriften an der Vorderburg in Schlitz nach einer Aufzeichnung um
   1670.-  GeschBl.Krs Lauterbach 12: 63
Anonym [KNODT, Hermann], 1926: Leinen-Industrie in Schlitz.-  GeschBl.Krs Lauterbach 12: 63-64.
Anonym, 1949: Schlitz in Hessen. Die Stadt der Burgen und Trachten [Hessische Schwimmeisterschaften im
   Städtischen Schwimmbad in Schlitz am 16. und 17. Juni 1949].- 20 S., 2 Abrissansichtskarten.- Schlitz, H.
   Guntrum 2
BALZER, Robert, 1959: Schaufenster Oberhessens: Schlitz Die Herren von Schlitz waren im Mittelalter
   Erbmarschälle der Fürstabtei Fulda.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart 12: 33-34.
BECKER, AUGUST, F.O.SCHENK & C. SCRIBA (hrg.), 1851: Zopf und Schwert oder Kämpfe der Schlitzer
   Bürgerwehr mit der Polizei.- in: Volkskalender für 1851, Friedberg, pp. 1-16.
BECKER, E. E., 1931: Der Überfall auf Eisenbach. 25. September 1634.- HeimatBl. Krs.Lauterbach 1 (4), 3 S.
BLASIUS, Wilhelm, 1984: Somertage in der Burgenstadt Schlitz.- „Heimat im Bild“ (Giessen) 33, 34, 1984
BOECKNER, Gustav, 1912: Die Leiden der Stadt Schlitz und des Schlitzerlandes im 30jährigen Krieg.-
   GeschBl. Krs Lauterbach 1: 92-95 [auch in SCHMIDT, F., 1912, Festschrift]
BOECKNER, Gustav, 1918: Leiden und Drangsale der Stadt Schlitz und des Schlitzerlandes im 30jährigen
   Krieg.1618 – 1918.- GeschBl.Krs Lauterbach 6: 1-14 [dass.auch separat „im Selbstverlag“]
   GeschBl. Krs Lauterbach 1: 92-95
BOECKNER, Gustav, 1920: Eine französische ‚Flotte‘ auf der Fulda.- GeschBl.Krs Lauterbach 8: 138-140
BOECKNER, Gustav, 1926: Eine „Türkentaufe“ vor 240 Jahren in der Stadtkirche zu Schlitz.- GeschBl.Krs
   Lauterbach 12: 11-12 [auch „Schlitzer Bote“, 20. 1. 1927]
BOECKNER, Gustav, 1926: Kometenfurcht in Schlitz im Ausgang des 17. Jahrhunderts.- GeschBl.Krs
   Lauterbach 12: 58-60 [auch „Schlitzer Bote“ 21. 4. 1927]
BOECKNER, Gustav, 1928: Auswanderung aus dem Schlitzerland und anderen oberhessischen Gebieten nach
   Rußland im Jahre 1766.- Heimat im Bild (Gießen) 1928 Nr. 37: 147-48 [auch „Schlitzer Bote“, 29. 10. 1927]
BOXBERGER, Richard v., 1894:  Kaiser Wilhelm II. in Schlitz. Episches Gemälde in sechs Abschnitten.- Fulda
BROWER, Christopher, 1612: Fuldensium antiquitatum libri IV.- Antwerpen
DEHIO, Georg, 2008: Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler. Hessen I. Regierungsbezirke Gießen und
   Kassel. Bearbeitet von Folkhard Cremer, Tobias Michael Wolf und anderen.- Deutscher Kunstverlag.
DIEHL, Wilhelm, 1930: Pfarrer- und Schulmeisterbuch für die hessen-darmstädtischen Souveränitätslande.-
   Arbeiten der Historischen Kommission für den Volksstaat Hessen – Hassia sacra Band IV.- Darmstadt.-
   [darin: Das Gebiet der Grafen von Schlitz genannt von Görtz, pp. 309-320]
DIEHL, Wilhelm, 1951: Hessisches Lehrerbuch IV. Souveränitätslande und acquirierte Gebiete... Darmstadt [VI.
   Die Grafschaft Schlitz (406bis 412), pp. 175-190].
EURICH, Georg, 1963: Sonnenuhr aus alter Zeit.- Buchenblätter 36, Nr. 9
Evangelische Kirchengemeinde Hartershausen (hrg.), 1981: Die Pfarrkirche Hartershausen 700-Jahrfeier 1981.-
   Schlitz: Guntrum, 48 S.
EY[I]CHLER, Michael [1580]: Spiegel goettlicher barmhertzigkeit. Das ist erinnerung der grossen
   unausspechlichen wolthat dar durch Gott jetzt aller kurtzt fuer dem juengsten tage stedte doerffer land und
   leute heimsuchet auff das er sie bekere gerichtet auff das kleine unansehenliche stedtlein schlitz in
   rheimesweise verfasset.- o.O.
F., T. [= Timon Fuldensis = Johannes Kramer], 1955: Schlitz lädt ein Gastlich schon im Jahre 1727.-
   Vergangenheit spricht zu Gegenwart 8: 48.
FISCHER, Christine, 1980: Ein Beitrag zur Frage nach den „Herren von Kötzenberg“.- Schlitz: H. Guntrum II.
   KG., 32 S.
FISCHER, Christine, 1981: Aus der Geschichte der Pfarrkirche Hartershausen.- in: Evangelische
   Kirchengemeinde Hartershausen (hrg.), 1981: Die Pfarrkirche Hartershausen 700-Jahrfeier 1981, S. 5-43.
FISCHER, Christine, 1984: Das Grenzmal zwischen Hemmen und Lüdermünd – Einige Gedanken zu seinem
   Standort.- Buchenblätter 57: 45-47.
FISCHER, Christine, 1984/1985: Der Sengersberg – Betrachtung eines Bergnamens.- (1. Teil).- Buchenblätter 57:
   101-102 und Fortsetzung: Buchenblätter 58: 7, 36, 44.
FISCHER, Christine, 1986/1987: 1986b. Der Pfannkuchenstein und die Vurback im Salzschlirfer Wald.-
   Buchenblätter 59: 102, 111-112 und 1987 in Buchenblätter 60: 6, 12.
FISCHER, Christine, 1987: Fuldische Straße oder Fischerpfad ein alter Höhenweg auf der Schill.- Fuldaer
   Geschichtsblätter 63: 162-208.
FISCHER, Christine, 1990: Studien zur Schlitzerländer Geschichte I.- Schlitz: H. Guntrum II GmbH & Co. KG,
   120 S. 1 Karte.
FISCHER, Christine, 1991: Studien zur Schlitzerländer Geschichte II.- Schlitz: H. Guntrum II GmbH & Co. KG,
   107 S.
FISCHER, Christine, 1992: Studien zur Schlitzerländer Geschichte III.- Schlitz: H. Guntrum II GmbH & Co. KG,
   136 S.
GEBHARDT, Georg, 1963: Die Markbeschreibung der Kirche zu Schlitz.- in: ders: Die Flurnamen der Gemarkung
   Lauterbach/Hessen. Ein Beitrag zur Flur- und Stadtgeschichte an Hand einer Untersuchung der Flurnamen
   nach geographisch-topographischen, sprachlichen und historischen Gesichtspunkten,.- Lauterbacher
   Sammlungen 40: 263-292.
Gesinde-Ordnung bei den Gräfl. Görtzischen Güterverwaltungen in Schlitz etc. [1841].- Z.landwirthsch. Vereine
   Großherzogthums Hessen 1841:  286- 290.
Gesindeverpflegung bei der gräflich Görtzischen Burggüteradministration zu Schlitz. [1841].- Z.landwirthsch.
   Vereine  Großherzogthums Hessen 1841:  414- 416..
GRIMM, Jacob, 1842: Weisthümer Band 3.- Göttingen
HAAS, Th[eodor], 1912: Alte Fuldaer Markbescheibungen. V. Markbeschreibung der Kirche zu Schlitz.-
   Fuldaer Geschichtsblätter 11: 113- 128, 159- 160.
HAHN, Heinrich, 1996: „Lass meiner Herrschaft Willen mich gern und treu erfüllen...“ Gesinde und
   Dienstbotenverhältnisse in der Leineweber- und Ackerbürgerstadt Schlitz.- Hessische Heimat 46: 62-67.
   dass. auch in „Trachtenfestbote 1999“, S. 20- 24]
HAHN, Heinrich, 2013: Das Feuerlöschwesen im Schlitzerland oder „Vom Feuereimer zur Motorspritze“. Eine
   Dokumentation.- Eigenverlag Heinrich Hahn (247 S.)
HAHN, Karl, 1926: Einiges über die Salzbohrungen im Schlitzerland in den Jahren 1905-1907.- GeschBl.Krs
   Lauterbach 12: 94-95 [auch unter K.H. in „Schlitzer Bote“ 14.10.1926]
HELLER, Dominikus, 1955: Über die Zeit der Abfassung des Güterverzeichnisses der Hatto-Urkunde vom Jahre
   852.- Fuldaer Geschichtsblätter 31: 1-7.
HINKEL, Manfred, 1992: Carl Wimmer – erster Alzeyer Reichspostdirektor.- Alzeyer Geschichtsblätter 26: 142-
    150.
HÖSSLE,  Friedrich von, 1929: Alte Papiermühlen der hessischen Länder.- Der Papier-Fabrikant: 233-237 [darin:
    Die Gräfliche Papiermühle Schlitz, pp. 234-236].
HOLENSTEIN, André, 1991: Die Huldigung der Untertanen. Rechtskultur und Herrschaftsordnung (800-1800).-
    Stuttgart, New York: Gustav Fischer. [darin: reichsritterschaftliche Herrschaft Schlitz pp. 262-277;
    Reichsritterliche Herrschaft Schlitz pp. 317-320)
HOTZ, Wilhelm, 1908: Cyriacus Spangenbergs Leben und Schicksale als Pfarrer in Schlitz von 1580-1590.-
   Beitr. Hess. Kirchengesch. 3: 205-234, 265-296.
HOTZ, Wilhelm, 1908: Die Gegenreformation im Schlitzerland während des dreissigjährigen Kriegs (1628-
   1632).- Beitr.Hess.KirchenGesch.Ergänzungsband 3 zum Arch.Hess.Gesch.AltertumsKd. N.F.: 41-64 [dass.
   hrg. von SIPPEL, Heinrich, 1990 u.d.T.: Die Gegenreformation des Fuldaer Fürstabtes Johann Bernhard Schenk
   zu Schweinsberg in der Herrschaft Schlitz von Wilhelm Hotz mit einer „Vorgeschichte“ von Heinrich Sippel.-
   Studien zur Schlitzer Geschichte 17,  36 S., Schlitz.]
HOTZ, Wilhelm, 1911: Die Einquartierung einer kurpfälzischen Armee im Schlitzerland im Jahr 1718.-
   Quartalblätter d.Hist.Vereinigung f.d. Großherzogtum Hessen N.F. 5: 55-61
HOTZ, Wilhelm [], 1919: Die Jahrmärkte der Stadt Schlitz.- GeschBl.Krs Lauterbach 7: 49-53Z
HOTZ, Wilhelm [], 1920: Die Entwicklung der Gewerbe in der Stadt Schlitz. Heimatbilder aus alter Zeit-
   GeschBl.Krs Lauterbach 8: 102- 104, 109-116
HÜHN, Armin, 2003: Erste Klosterkirche in Schlitz.- „Buchenblätter“ 76 (22): 86.
ILLER, G., 1918: Möllersche Chronik.- GeschBl.Krs Lauterbach 6: 17-32 [betr. 7-jähr.Krieg und auch Schlitz
JUNG, Wilhelm, o.J. [1988]: Das Görtz’sche Stiftungs- Kruzifix in der kath. Pfarrkirche Christkönig in Schlitz.-
    in: THIEL, Hubert (hrg.): Christ- König Pfarrei Schlitz zwischen gestern und morgen – 25 Jahre Christ-
   König- Kirche Schlitz.- Münsterschwarzach- Abtei.- S. 82- 89.
KELLER, Heinrich, 1930: Auf Sturmius‘ Pfaden im Schlitzer Land.- Volk und Scholle 8: 365-368.
KIPPENBERGER, A., 1926: Philipp Soldan zu Frankenberg.- Wetzlar – IX+142 S., XXII Tafeln + III Katalogtafeln
KNODT, Hermann, 1917: Die Reformationsgeschichte des Schlitzerlandes.- GeschBl.Krs.Lauterbach 5: 169-
   174 [ders. 1917: Die Reformation im Riedeselischen Gbiet und im Schlitzerland.- Lauterbach 15 S.; entspricht
   den Arbeiten in den Geschichtsblättern]
KNODT, Hermann, 1918: Die Reformationsausstellung in Schlitz.- GeschBl. Krs Lauterbach 6: 15-16
KNODT, Hermann, 1918: Die Glocken des Kreises Lauterbach. Ein Beitrag zur Glockenkunde von Oberhessen.-
   GeschBl.Krs Lauterbach 6: 33-46 [Druckfehlerberichtigung: ibid.7, 1919: 56]
KNODT, Hermann, 1919: Die Bürgermeister- und Ratswappen im Schlitzer Rathaussaal.- GeschBl.Krs
   Lauterbach 7, 1919: 73-84 [dass. auch in „Trachtenfestbote 1999“, S. 30-36 „ausgegraben“ von Hans- Peter
   SAURWEIN,. s.d.]
KNODT, Hermann, 1920: Urkundliches über den Kötzenberg.- GeschBl.Krs Lauterbach 8: 118-120
KNODT, Hermann, 1921: Die Sagen des Kreises Lauterbach.- GeschBl.Krs Lauterbach 9: 167-189
KNODT, Hermann, 1924: Die Burgen des Kreises Lauterbach.  5. Burg Niederschlitz. 6. Die Vorderburg in
   Schlitz.- GeschBl.Krs Lauterbach 10: 1-3
KNODT, Hermann, 1924: Salzburger Emigranten auf dem Durchzug durch Oberhessen.- GeschBl.Krs
   Lauterbach 10: 15
KNODT, Hermann, 1924: Die Burgen des Kreises Lauterbach. 7. Die Hinterburg in Schlitz. - GeschBl.Krs
   Lauterbach 10: 26
KNODT, Hermann, 1925: Die Burgen des Kreises Lauterbach. 10. Die Hallenburg in Schlitz. - GeschBl.Krs
   Lauterbach 11: 44
KNODT, Hermann, 1925: Die Burgen des Kreises Lauterbach. 7. Die Hinterburg in Schlitz. - GeschBl.Krs
   Lauterbach 11: 49
KNODT, Hermann, 1925: Kriegsdrangsale von Schlitz und Schlitzerland 1813.- GeschBl.Krs Lauterbach 11: 50
KNODT, Hermann, 1925: Zur Geschichte des höheren Schulwesens in Schlitz.- GeschBl.Krs Lauterbach 11: 81-
   99
KNODT, Hermann, 1926: Geschichte des Gräflich Görtz’schen Hospitals in Schlitz.- GeschBl.Krs Lauterbach
   12: 41-44
KNODT, Hermann, 1926: Zur Geschichte des Schlitzer Gesangbuchs.- GeschBl.Krs Lauterbach 12: 44-45
KNODT, Hermann, 1926: Catalogus der Schlitzischen Amtsschultheißen und Amtmänner von 1580-1777.-
   GeschBl.Krs Lauterbach 12: 62-63
KNODT, Hermann, 1928: Inventare der Gemeindearchive des Kreises Lauterbach.- in: Inventare der hessischen
   Gemeindearchive, hrg. v. Hessischen Staatsarchiv: 273- 303
KNODT, Hermann, 1935: Kurze Geschichte des Kreises Lauterbach.- Heimatblätter für den Kreis Lauterbach 4
   (No.42), 2 S. [darin auch „Das Schlitzerland“]
KNODT, Hermann, 1938: Wie kam die Teufelsmühle bei Ilbeshausen und die Deibelsburg in Schlitz zu ihrem
   Namen? – Heimatbl.Krs.Lauterbach 8 (3. Folge Nr. 14)
KNODT, Hermann, 1942: Holzregister der Herrschaft Schlitz von 1613.- Mitt.Hess.Familiengeshc.Verein. 7: 34-
   44.
KNODT, Hermann, 1952: Grundbesitzer in Schlitz von 1550 und 1580 Aus dem Stadtarchiv Schlitz Schlitz
   mitgeteilt von H.K.- Mitt.Hess.Familiengesch.Verein. 8: 363-365
KNODT, Hermann, 1952: Auswanderungen aus Schlitz und dem Schlitzerland im 18. Jahrhundert.- Heimatblatt
   für Stadt und Kreis Lauterbach 17: 41-42
K[NOT]T, [Hermann], 1911:Alte Grabsteine. 1. Simon de Slitese 1179.- GeschBl.Krs.Lauterbach 1: 12
KNOTT, Hermann, 1912: Die Einführung des Christentums durch die Gründung von Fulda.- GeschBl.Krs
   Lauterbach 1: 52-54 [auch in SCHMIDT, F., 1912, Festschrift]
KNOTT, Hermann, 1912: Schlitz vor 812. Die Schlitzer Kirchweihe im Jahre 812. De Markbeschreibung der
   Schlitzer Kirche von 812 und später.- GeschBl. Krs Lauterbach 1: 57-67 [auch in SCHMIDT, F.,1912,
   Festschrift]
KNOTT, Hermann, 1912: Aus der Schlitzer Geschichte vom Westfälischen Frieden bis heute.- GeschBl. Krs
   Lauterbach 1: 95-96, 98 [auch in SCHMIDT, F., 1912, Festschrift]
KNOTT, Hermann, 1912: Aus der Geschichte der Herren und Grafen von Schlitz.- GeschBl.Krs Lauterbach 1:
    99-101 [auch in SCHMIDT, F., 1912, Festschrift]
KNOTT, [Hermann], 1912: Zur Schlitzer Grenzbeschreibung.- GeschBl.Krs Lauterbach 1: 104
KNOTT, Hermann, 1912: Baugeschichte der Schlitzer Kirche. Mit erläuternden Skizzen von cand.arch. E.
   Schmitt und K. Ritter – Darmstadt im genauen Maßstab 1: 400.- GeschBl. Krs Lauterbach 1: 105-120 [auch in
   SCHMIDT, F., 1912, Festschrift]
KNOTT, Hermann, 1912: Schlitz 812 – 1912. Mit zwei Abbildugen.- Hessische Chronik 1: 389-396
K[NOTT], [Hermann], 1914: Ein Gang über den Schlitzer Friedhof.- GeschBl. Krs Lauterbach 3: 49-61
KNOTT, Hermann, 1914: Beiträge zur Familienkunde.- GeschBl.Krs Lauterbach 3: 64
KNOTT, Hermann, 1914: [Beiträge zur Ortsgeschichte] 27. Hemmen.- GeschBl. Krs Lauterbach 3: 78-80
KNOTT, Hermann, 1914: Zur Schulgeschichte von Hartershausen und Hemmen.- GeschBl. Krs Lauterbach 3:
   80
KNOTT, Hermann, 1916: Die mittelalterliche Gau- und Gerichtsverfassung im nördlichen Vogelsberg.-
   GeschBl. Krs Lauterbach 4: 81-82 (pars).
KNOTT, Hermann, 1918: Die Reformationsausstellung in Schlitz.- GeschBl. Krs Lauterbach 6: 15-16
LÜBECK, Konrad, 1936: Fuldische Dörfer im Schlitzer Lande.-  „Buchenblätter“17: 162-163, 166, 176, 179-180.
LUTTEROP, Gustav, 1989: Fast zwei Jahrhunderte waren Pfeffersacks eine bedeutende Familie... Heimat im Bild
    (Gießen) Nr. 21, 2 S.
MACKENTHUN, Gertrud, 1950: Die Wüstungen im Kreis Lauterbach (Hessen).- Lauterbacher Sammlungen 5:
   170 + 2 S.
MARSHALL, Frank N., 1981: Die Grenzsteine des Schlitzerlandes.-  Fuldaer GeschBl. 57: 157-192. [auch separat
   erschienen]
MAURER, Karl, 1936: Einige oberhessische Rechtsaltertümer aus dem 17. und 18. Jahrhundert.- Heimatblätter
   f.d.  Kreis Lauterbach 6, 2. Folge (Nr. 7/8).
MAURER, Karl, 1981: Grenzgang im Schlitzerland. – Fuldaer GeschBl. 57: 193-196.
MEYER, E., 1936-37: Rechts- und Kultus-Altertümer des Kreises Lauterbach.- Heimatbl.f.d.Krs.Lauterbach 6,
   1936, No.7/8, No.9 – 7, 1937 No.4, No.5 [Bernshausen, Fraurombach, Hartershausen, Hemmen, Hutzdorf,
   Nieder-Stoll, Ober-Wegfurth, Pfordt, Queck, Rimbach, Sandlofs, Schlitz, Waldmarken, Uellershausen,
   Uetzhausen, Unterschwarz, Unter-Wegfurth, Willofs] (viele bekannte Angaben und vieles Falsches)
MEYER ZU ERMGASSEN, Heinrich (hrg.), 1995/96: Der Codex Eberhardi des Klosters Fulda.-
   Veröff.Hist.Komm.Hessen 58 I und II.
MOSER, Johann Jacob (hrg.), 1755: Von denen Streitigkeiten zwischen dem Grafen von Schlitz und seinen
   Unterthanen.- in: ders.: Teutsches Staats-Archiv... 1. Theil, pp. 236-252.
MÜLLER, Karl Theordor Christian, 1937: Alte Straßen und Wege in Oberhessen. Zweiter Teil: Das Gebiet
   zwischen der „Rechten Nidderstraße“ und der „Straße durch die kurzen Hessen“. Mit 1 Karte.- Mitt. Oberhess.
   GeschichtsVer. 34: 1-188, 1 Karte [darin vielfach das Schlitzerland behandelt]
PUTHZ, V., [1987]: Wir erfahren die Schlitzer Stadtkirche Einladung zu einem Rundgang mit oder ohne
   historische Begleitung.- in: Evangelisch- lutherische Stadtkirche Schlitz Zur 1175- Jahrfeier der Stadtkirche
   Schlitz: 5-80, Pläne.- Schlitz
PUTHZ, V., 1998: Zeugnisse der Hersfelder Glockengießerfamilie Ulrich in Schlitz.- „Mein Heimatland“
   (Hersfelder Zeitung) 38: 65-68.
PUTHZ, V., 2000: Zweimal in der Woche gab’s Post Arbeitsvertrag eines Postboten im Jahre 1703.-
   Buchenblätter 73: 21- 22.
PUTHZ, V., 2004: Spuren der Ratgar-Basilika in Schlitz  - „Buchenblätter“ 77:63.
PUTHZ, Volker & Jürgen BRAUNGART: 1200 Jahre Schlitz. Festschrift zum 1200-jährigen Jubiläum der
   Stadt Schlitz PUTHZ und ihrer Stadtkirche.- Magistrat der Stadt Schlitz: 1-184    
PUTHZ, Volker, 2012: Vierhundert Jahre Sandkirche 1612-2012.- Kirchenvorstand der Ev. Kirchengememeinde
   Schlitz, 52 S.                      
[Reichskammergericht 1791], 1792: RCammerGerichtl.Urteil. I. In Cons. 27 Sept. 1791. Aus der Wetzlarischen
   Zeitung, St. 169, 1791 [Stadt Schlitz gegen Rat Bingel].- Stats[sic]- Anzeigen 17: 40- 42, 1792.
REINHARDT, Otto, 1979: Die Stadtschreiber von Schlitz. Studien zur Schlitzer Geschichte von Hch. Sippel.- Der
   Vogelsberg 2, 1979: 14-16; 5, 1979: 4-5 [Zitate aus Sippel]
RITZ, Georg, 1921: Hochzeiten im Schlitzerland.- GeschBl.Krs Lauterbach 9: 163-166.
SAURWEIN, Hans-Peter & Heinrich SIPPEL, 1992: Als wir Schlitzer Hessen wurden – Berichte aus einer
    turbulenten Zeit -  Studien zur Schlitzer Geschichte 19,  51 S., Schlitz.
SAURWEIN, Hans- Peter & Rüdiger HOLZAPFEL, 1999: Die Bekämpfung der Blattern durch den Physikus Moritz
   Thilenius.- „Trachtenfestbote 1999“, S. 16- 17.
SAURWEIN, Hans- Peter, 1999: Die Bürgermeister- und Ratswappen „ausgegraben“ von H-P.S.-
   „Trachtenfestbote 1999“, S. 30- 36.
SCHAAF, [Albert], 1937: (Bronzezeitliches Hügelgrab bei Ützhausen) – Heimatbl.Kreis Lauterbach 7 (3. Folge
   Nr. 2)
SCHANNAT, Johann Friedrich, 1724: Corpus traditionum Fuldensium. Accedit patrimonium S. Bonifacii sive
   Buchonia  vetus.- Leipzig.
SCHLEZ, Johann Ferdinand, 1812: Buchoniens Bekehrung zum Christenthume, mit Nachrichten von der
   Gründung und den merkwürdigsten Schicksalen der Stadtkirche zu Schlitz. Vorbereitungs-Predigt auf die
   Millenarfeyer dieser, am Visitationstage gehalten von Johann Ferdinand Schlez.- 31+1 S., Schlitz,
   Giessen
SCHMIDT,  [Gr. Districtseinnehmer zu Bingenheim]1843: Vorschläge, die Verbesserung der Orts-Bleichanstalten
   betreffend.- Z. landwirthsch.Ver.Großherzogth. Hessen 1843: 305-306.
SCHMIDT, Franz, 1912: Reformation und Gegenreformation in Stadt und Gericht Schlitz.- GeschBl. Krs
   Lauterbach 1: 83-92 [auch in SCHMIDT, F., 1912, Festschrift]
SCHMIDT, Franz, 1912: Die Geistlichen in Schlitz seit Einführung der Reformation.- GeschBl. Krs Lauterbach
   1: 101-104 [auch in SCHMIDT, F., 1912, Festschrift]
SCHNEIDER, [Joseph] Dr., 1838: Kurze alterthumliche Mittheilungen über Schlitz, Lauterbach und Herbstein, so wie über einige Großh. Hessische Dörfer in unserer Nachbarschaft.- Arch.Hess.Gesch.Alterthumskunde 2: 15-
   21.
SCHNELL, Hellmuth, 1940: Die Steinkreuze im Kreise Lauterbach.-  Heimatbl.Krs.Lauterbach 10 (3. Folge Nr.
   35)
SIPPEL, Heinrich, 1961: Die Jahrhunderte überdauert – Im Jahre 1962 ist die Schlitzer Stadtkirche 1150 Jahre
   alt.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 14: 13-14.
SIPPEL, Heinrich, 1961: Die Sandkirche auf dem Friedhof in Schlitz – Eine der ältesten deutschen Querkirchen.-
   Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 14: 50.
SIPPEL, Heinrich, 1962: Wie man in Schlitz 1871 den Frieden feierte - Vergangenheit spricht  zu Gegenwart
    (Fulda) 15: 14-15
SIPPEL, Heinrich, 1963: Der Schlitzer Kirchensprengel um 800 n. Chr. - Vergangenheit spricht zu Gegenwart
   (Fulda) 16: 35-36.
SIPPEL, Heinrich, 1963/1964: Das Schlitzerland im Zeitalter der Christianisierung.- Vergangenheit spricht zu
   Gegenwart (Fulda) 16: 43, 46-47, 51-52. 17, 1964: 3-4.
SIPPEL, Heinrich, 1964: Soziologische Betrachtungen über eine Kleinstadt vor 150 Jahren.- Vergangenheit
   spricht zu Gegenwart (Fulda) 17: 35-36.
SIPPEL, Heinrich, 1966: Der requirierte schwarze Wallach.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 19: 38.
SIPPEL, Heinrich, 1966: Armut und Krankheit im Schlitzerland im 19. Jahrhundert.- Vergangenheit spricht zu
   Gegenwart (Fulda) 19: 41.
SIPPEL, Heinrich, 1967: Der „Schwarze Tod“ in Schlitz.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 20: 12.
SIPPEL, Heinrich, 1967: Langfinger stahlen in Hemmen den „Dinnes“.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart
   (Fulda) 20: 16.
SIPPEL, Heinrich, 1970: Die „hochgräfliche Leibgarde“ in Schlitz... und ihre Vorgeschichte.- Vergangenheit
   spricht zu Gegenwart (Fulda) 23: 5
SIPPEL, Heinrich, 1970: Der Deutsch-Französische Krieg – Aus der Chronik des Hospitalverwalters Lohn in
   Schlitz.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 23: 33-34, 38-39.
SIPPEL, Heinrich, 1973:F uldische Geschichte und das Schlitzer Land.- Vergangenheit spricht  zu Gegenwart
   (Fulda) 26: 1-2, 6-7, 11-12, 15-16, 20.
SIPPEL, Heinrich, 1974: Schwarze Husaren und gelbe Dragoner - Die Wirren des siebenjährigen Krieges im
   Schlitzerland.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 27: 20-23.
SIPPEL, Heinrich, 1978: Laß still mein Joch mich tragen...! – Eine Betrachtung über Herrschaft und Gesinde im
   Schlitzerland –  [Im Anhang: 1. Bemerkenswerte Flurnamen der Gemarkung Schlitz und 2. Schlitzer
   Bürgerfamilien um 1800 – von ABE bis BLOCH -].- Studien zur Schlitzer Geschichte 4, 20 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1978: Die Stadtschreiber von Schlitz.- Studien zur Schlitzer Geschichte 5, 24 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1978: Die Burgenstadt Schlitz in den letzten Kaiserjahren.- Schlitz - im Spiegel der Geschichte
   2, 64 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1979: Die Chronik des Johann Andreas Habicht Ein Schlitzer Handwerksmeister erzählt aus
   dem vorigen Jahrhundert... Schlitz – im Spiegel der Geschichte 3, 32 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1981: Das Schlitzer Stadtrecht.- Studien zur Schlitzer Geschichte 7, 20 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1981: Das Schlitzer Drechsler- und Schlosserhandwerk.- Studien zur Schlitzer Geschichte 8,
   25 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1982: Die erste Schlitzer Chronik – Ein anonymer Historiker berichtet – Studien zur Schlitzer
   Geschichte 9, 24 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1983: Die Schlitzer Juden [Im Anhang: Schlitzer Bürgerfamilien um 1800 von FISCHBACH
   bis GUTPERL].- Studien zur Schlitzer Geschichte 10, 32 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1984: Vom Burgflecken zur Ackerbürgerstadt – Ein Beitrag zur Schlitzer Stadtwerdung -  
    Studien zur Schlitzer Geschichte 12, 38 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1984: Das bürgerliche Brauwesen in Schlitz bis zum Ende des 30jährigen Krieges – Der
   Schlitzer Biergeschichte erster Teil mit einem Rückblick auf die Entstehungsgeschichte des Bieres -  Schlitz
   im Spiegel der Geschichte 10, 40 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1984: Die Schlitzer Bürgerbrauer im Streit mit ihrer Herrschaft – Der Schlitzer Biergeschichte
   zweiter Teil -  Schlitz im Spiegel der Geschichte 11, 44 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1985: Die Geschichte der Auerhahn-Brauerei in Schlitz – Der Schlitzer Biergeschichte dritter
   Teil -  Schlitz im Spiegel der Geschichte 13, 52 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1985: Die Schlitzer Branntweinchronik.- Schlitz im Spiegel der Geschichte 14, 44 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1986: Historisches Schlitz – Eine Kurzfassung der Schlitzer Geschichte -  Schlitz im Spiegel
   der Geschichte 15, 30 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1986: Das Grabkreuz des Oberlehrers Niepoth von Ernst Niepoth zugleich eine Betrachtung
   über das Schlitzer Schulwesen vor 150 Jahren.- Studien zur Schlitzer Geschichte 13, 28 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1987: Ein Streifzug durch die Schlitzer Geschichte – Anmerkungen zur Vergangenheit der
   Kernstadt Schlitz und der Schlitzerländer Dörfer – 270 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1988: Die Schlitzer Brunnenchronik – Ein Beitrag zur Geschichte der Schlitzer
   Wasserversorgung -  Studien zur Schlitzer Geschichte 14, 48 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, o.J. [1988]: Die Geschichte des Katholizismus in der Burgenschaft [sic].- in: THIEL, Hubert
   (hrg.): Christ- König Pfarrei Schlitz zwischen gestern und morgen – 25 Jahre Christ- König- Kirche Schlitz.-
   Münsterschwarzach- Abtei.- S. 13- 58.
SIPPEL, Heinrich, 1990: Schlitzer Kirchenzucht – Ein Bericht über die alte görtzische Kirchenpolizeiordnung -  
   Studien zur Schlitzer Geschichte 18,  32 S., Schlitz.
SIPPEL, Heinrich, 1992: Notizen aus der Reichsgrafschaft 1755-1772 – Nach einem alten Tagebuch -  Schlitz im
   Spiegel der Geschichte 22, 36 S.
STEIN, Ferdinand, 2000: Der Pfannkuchenstein – ein Grenzmal? Ein Beitrag zur Ikonographie eines ehemaligen
   Steinkreuzes.- Buchenblätter 73: 45-46.
STEIN, Ferdinand, 2000: Kreuzstein und Steinkreuz verwechselt.- Buchenblätter 73: 47.
STEIN, Ferdinand, 2012: Personennamen prägen Orte und Fluren im fränkischen Ausbauland. Eine Untersuchung
   zur Erstnennung von Heblos im Vogelsberg im Jahre 812.- „Buchenblätter“ 85: 45-47.
STEINACKER, [Hans], 1926: Mundartliches aus dem Schlitzerland.- GeschBl.Krs Lauterbach 12: 55-58 [auch „Schlitzer Bote“ 8.3.1927, mit dem Gedicht „Dee Schlitzerleinner“ (sic)]
STRUTZ, Edmund, 1952: Die Schlitzer Einwanderung in das Bergische Land im 18. Jahrhundert  -  Romerike
   Berge 2: 116-121
Vertrag über den Antheils-Schäferbetrieb bei der Gräflich Görtzischen Burggüteradministration zu Schlitz
   [1841].- Z. landwirthsch. Vereine Großherzogthums Hessen 1841: 340- 345.
Verzeichnis der leinbautreibenden Orte im Großherzogthum Hessen [1848].- Z. landwirthsch.Ver. Großherzogth.
   Hessen 1848: 418- 422 [Schlitzer Dörfer !] [MF]
VORHERR, [Gustav], 1803: Gedanken zu einem Institut der Wohlthätigkeit für bedürftige Einwohner der
   Herrschaft Schlitz, besonders der Stadt Schlitz.- Lauterbach: Krauß
WERNER-HASSELBACH, Traut, 1942: Die angebliche Schenkung Abt Hattos I. für die Klosterpforte Kap. 36.- in:
   Die älteren Güterverzeichnisse der Reichabtei Fulda.-  Marburger Studien zur älteren deutschen Geschichte II,
   7: 58-75.
WEYRAUCH, Peter, 1981: Zur Baugeschichte der Schlitzer Kirche seit 812.- Arch.hess.Hesch.Alterumskde
   N.F. 39: 61- 139.
WEYRAUCH, Peter, 1981: Der Kruzifixus von Hartershausen.- in: Evangelische Kirchengemeinde Hartershausen
   (hrg.), 1981: Die Pfarrkirche Hartershausen 700-Jahrfeier 1981, S. 44-48.
WEYRAUCH, Peter, o.J. [1987]: Zur Baugeschichte der Stadtkirche in Schlitz.- in: Evangelisch- lutherische
   Stadtkirche Schlitz Zur 1175- Jahrfeier der Stadtkirche Schlitz: 81- 87.- Schlitz
WINCKELMANN, Johannes Justus, 1697: Wahrhafte Beschreibung der Fürstenthümer Hessen und Hersfeld Band
   2.- Bremen
WINKEL, Harald, 1968: Die Ablösungskapitalien aus der Bauernbefreiung in West- und Süddeutschland Höhe
   und Verwendung bei Standes- und Grundherren.- Quellen und Forschungen zur Agrargeschichte 19.- Stuttgart.
   XI + 176 S. [Das gräfliche Haus Schlitz, gen.v.Görtz S. 125-131]
WOLF, Jürgen Rainer, 1979: Der Neubau des Schlosses Hallenburg in Schlitz am Anfang des 18. Jahrhunderts
   Ein Beispiel kollektivistischer Bauplanung des Barock mit Anhang: Der Briefwechsel des Architekten Louis
   Remy de la Fosse mit dem kurbraunschweigischen Kammerpräsidenten Freiherrn Friedrich Wilhelm v. Schlitz
   gen.v.Görtz 1707-1720.- Arch.hess.Gesch.Altertumskunde N.F.37: 329-377
WTBERGHE, Fritz von, 1942: Ortsfremde in Schlitz (Copulationen 1609-1641).- Hessische Chronik 29: 54-62



03.03


Anonym, 1902: (Gerippefund in der Kirche zu Fraurombach).- QuartalBl.Hist.Ver.Großherzogt.Hessen N.F.3:
   349
Anonym [? KNOTT, Hermann], 1916: Der Raub auf der Hehrmühle bei Bernshausen am 24./25.Oktober
   1809.- GeschBl. Krs Lauterbach 4: 115-118
Anonym [KNODT, Hermann], 1917: Kollektenbrief zum Wiederaufbau der zerstörten Kirche zu
   Hartershausen.- GeschBl. Krs Lauterbach 5: 182
Anonym [KNODT, Hermann], 1919: Willofser Schulbestallung 1680.- GeschBl.Krs Lauterbach 7: 63
Anonym [Sommer, Wilhelm], 1932: Die Herakliussage der Vorwurf der alten Wandmalereien in der Kirche
   zu Frau-Rombach  -  Heimatbl.Kreis Lauterbach 2 (No. 10).
Anonym, 1963: Ein nächtlicher Raubüberfall auf die Hehrmühle So geschehen ind er Nacht vom 24. auf den 25.
   Oktober 1809.- Buchenblätter 36 (12): 45-46.
BOECKNER, Gustav, 1925: Aus den Tagen der Gegenreformation in Hartershausen Anno 1628-1632.-
   GeschBl.Krs Lauterbach 11: 75-77 [auch „Schlitzer Bote“ 18.7.1925]
BOHN, [?], 1925: Die Grabsteine an der Kirche zu Queck.- GeschBl.Krs Lauterbach 11: 118-120
BRONNER, K., 1901: Mittelalterliche Wandmalereien in der Kirche zu Frau- Rombach.-
   QuartalBl.Hist.Ver.Großhzt.Hessen N.F. 3: 121- 123.
BOUVAIN, Pierre, 2000: Geschichte der Glocken in Queck, Rimbach und Ober-Wegfurth.- Arbeiten zur Kirchen-
   geschichte der Pfarrei Queck 1, 62 S.[Selbstverlag der Kirchengemeinde]
BOUVAIN, Pierre, 2000: 125 Jahre Orgel in Rimbach Ein wertvolles Instrument mit langer Lebensdauer (1875-
   2000).- Arbeiten zur Kirchengeschichte der Pfarrei Queck 2, 24 S.[Selbstverlag der Kirchengemeinde]
BOUVAIN, Pierre, 2002 (hrg.): Heimatglocken Der Gemeindebrief, Nr. 12 (Neuer Jahrgang 4) Sonderausgabe zur
    1150-Jahrfeier der ersten urkundlichen Erwähnung von Queck.- 44 S., Queck
BOUVAIN, Pierre (hrg.), 2001: 300 Jahre Kirche in Ober-Wegfurth 1701-2001 Materialsammlung.- Arbeiten zur
   Kirchengeschichte der Pfarrei Queck 3: 58 S. [Selbstverlag der Kirchengemeinde]
BOUVAIN, Pierre, 2002: Was Pfarrer Lichtenberg 1858 in die Quecker Pfarrchronik schrieb.- Gemeindebrief für
   die Pfarrei Queck Nr. 12: 11-14.- Gemeindebrief für  die Pfarrei Queck Nr. 12: 15-17.
BOUVAIN, Pierre, 2002: Zur Baugeschichte der Quecker Kirche.-
BOUVAIN, Pierre, 2006: Chronologie der Bau- und Renovierungsgeschichte der Rimbacher Kirche- Der Gemeindebrief (N.J.)7, Nr. 31: 24-30.
FAUST, Valentin, 1931: Aus Sandlofs [Vom Ritterstein in Sandlofs, Der Reiter auf dem Friedhof, Ein Kalb geht
   zur Mitternacht durchs Dorf] – Heimatbl.Kreis Lauterbach 1 (No. 3).
FISCHER, [?], 1917: Beiträge zur Ortsgeschichte des Kreises Lauterbach. 31. Frau Rombach 2.- GeschBl.Krs
   Lauterbach 5: 149-150
FISCHER, [?], 1917: Glocken von Frau-Rombach.- GeschBl.Krs Lauterbach 5: 151
FISCHER, Chr., 1989: Der Ortsname Pfordt Versuch einer Deutung – Fuldaer Geschichtsblätter 65: 114-129.
FISCHER, Christine, 1994: Nieder-Stoll und Limberg – zwei namenkundliche Beiträge.- Fuldaer Geschichtsblätter 70: 144-160.
HABERMEHL, 1938: Ein Brief aus Willofs an den Lauterbacher Museum E. V.-  Heimatbl.Krs.Lauterbach 8
   (3.Folge Nr.14).
KNODT, Hermann, 1917: Beiträge zur Ortsgeschichte des Kreises Lauterbach. 32. Hutzdorf.- GeschBl.Krs
   Lauterbach 5: 181-182
KNODT, Hermann, 1918: Die Reformationsausstellung in Schlitz.- GeschBl. Krs Lauterbach 6: 15-16
KNODT, Hermann, 1918: [Beiträge zur Ortsgeschichte] 33. Pfordt.- GeschBl.Krs Lauterbach 6: 46-48
KNOTT, Hermann, 1921: [Beiträge zur Ortsgeschichte] 39. Sandlofs.- GeschBl.Krs Lauterbach 9: 155-157.
KNOTT, Hermann, 1912: [Beiträge zur Ortsgeschichte] 8. Bernshausen.- GeschBl. Krs Lauterbach 1: 30
KNOTT, Hermann, 1913: Die frühgotischen Wandmalereien in der Kirche zu Frau-Rombach.- GeschBl. Krs
   Lauterbach 2: 137-139, 141
KNOTT, Hermann, 1913: [Beiträge zur Ortsgeschichte] 18. Frau-Rombach.- GeschBl.Krs Lauterbach 2: 143 f.
KNOTT, Hermann, 1914: Die Seeburg bei Hartershausen die alte Mauer genannt.- GeschBl. Krs Lauterbach 3:
   33-36
KNOTT, Hermann & Ludwig FUCHS, 1914: Die Pfarrer von Hartershausen.- GeschBl. Krs Lauterbach 3: 38-41
KNOTT, Hermann, 1914: [Beiträge zur Ortsgeschichte] 24. Hartershausen.- GeschBl.Krs Lauterbach 3: 43-47
KNOTT, Hermann, 1914: Das Friedensmal bei Hemmen 1383.- GeschBl.Krs Lauterbach 3: 49-50
LINDNER, Heinrich, 1932: Was der Kirchturm erzählt Urkunden aus dem Turmknauf der Kirche zu Sandlofs  .
   Heimatbl.Kreis Lauterbach 2 (No. 13) [inkl. Kommentar von Richard Ohly]
LÜBECK, Konrad, 1934: Alte Ortschaften des Fuldaer Landes I Alte Ortschaften des Kreises Hünfeld.- Fulda.
LÜBECK, Konrad, 1936: Alte Ortschaften des Fuldaer Landes II Alte Ortschaften des Kreises Fulda.- Fulda.
LÜBECK, Konrad, 1936: Alte Ortschaften des Fuldaer Landes.- Fuldaer Geschichtsblätter 28:
LÜBECK, Konrad, 1936: Die Anfänge von Schlitz.- „Buchenblätter“ 17: 129-130, 135-136.
LÜBECK, Konrad, 1942: Fuldische Dörfer im Schlitzerland.- Buchenblätter 23: 163
MAUL, Joh[annes], 1932: Was der Kirchturm erzählt Urkunden aus dem Turmknauf der Kirche zu Sandlofs  .
   Heimatbl.Kreis Lauterbach 2 (No. 12)
MEHLER, Eugen, 1932: Bau- und Kunstdenkmale im Fuldaer Land.- Buchenblätter 13: 107-108 [Fraurombach
   auch]
MICHEL, Walter, 2002: Bernshausen Ein Dorf blickt zurück.- 236 S., Lauterbach.
MÜLLER, Reinhold, 1937: Die Einleitung zur Dorfchronik von Queck.- Heimatbl.f.d.Krs.Lauterbach 7, No.10
NIEDERQUELL, Theodor, 1962: Die Gesta Marcuardi ferner ein Brief des Abtes Wibald von Stablo und Corvey,
   sowie das Immunitätsprivileg König Konrads III. eingeleitet und übersetzt von.... Fuldaer Geschichtsblätter 38:
   173-199 [darin Erwähnung von Sandlofs]
OESTREICH, W., 1973: Kleine Chronik über Ützhausen – Vergangenheit spricht zu Gegenwart 26: 19
OESTREICH, Werner, 1974: Die „Alte Mauer“ oder „Seeburg“ bei Hartershausen -  Vergangenheit spricht zu
   Gegenwart 27: 1
OHLY, [Richard], 1938: Der Münzfund von Pfordt  -  Heimatbl.Krs.Lauterbach 8 (3. Folge Nr. 18)
OHLY, [Richard], 1938: Der Kippermünzfund von Queck -  Heimatbl.Krs.Lauterbach 8 (3. Folge Nr. 24)
Ortsbeirat Pfordt (hrg), 2002: 1150 Jahre Pfordt Ein Dorf im Wandel der Zeit.- 181 + 3 S + 1 Plan, Fulda
PFEIFFER, J. A., 1932: Gräberfunde bei Bernshausen  -  Heimatbl.Kreis Lauterbach 2 (No. 9).
PFEIFFER, A., 1935: Grabsteine erzählen. 1. Grabsteine aus Unterschwarz (Kirche Oberwegfurth).- Heimatbl.
   Kreis Lauterbach 4 (No. 43)
RICHTER, G., 1907: Die mittelalterlichen Wandmalereien in der Kirche zu Fraurombach.- Fuldaer GeschBl. 6:
   113-121, 168-174, 183-188.
ROESCHEN, A., 1901: Reliquien- und Gräberfund in der Kirche zu Hartershausen a.d. Fulda.-
   QuartalBl.Hist.Ver.Großherzogtum Hessen N.F. 3: 93
SALOMON, [?], 1917: Beiträge zur Ortsgeschichte des Kreises Lauterbach. 32. Hutzdorf.- GeschBl.Krs
   Lauterbach 5: 180-181
SCHÄFER, O[tto], 1912: Reliquienfund in der Kirche zu Hartershausen.- GeschBl.Krs Lauterbach 1: 44
SCHÄFER, Otto, 1914: Ablaßbrief für die Kirche zu Hartershausen 1321.- GeschBl. Krs Lauterbach 3: 36-38
SCHOLZ, Werner, 2001: Glocken und Glockengießer.- in BOUVAIN, Pierre (hrg.), 2001: 300 Jahre Kirche in
   Ober-Wegfurth 1701-2001.- Arbeiten zur Kirchengeschichte der Pfarrei Queck 3: 17-25 [Selbstverlag]
SIPPEL, Heinrich, 1969: Von allerlei Räubergesindel und dem Überfall auf die Hehrmühle.- Vergangenheit
   spricht zu Gegenwart (Fulda) 22: 29-30.
SIPPEL, Heinrich, 1969: Der blaue Dragoner aus Unterschwarz.- Vergangenheit spricht zu Gegenwart (Fulda) 22:
   45.
SIPPEL, Heinrich, 1985: Hutzdorf Ein Dorf blickt zurück in vergangene Jahre .- Schlitz im Spiegel der
   Geschichte 12,  41 S., Schlitz.
SLAWISCH, Elisabeth & Pierre BOUVAIN, 2001: Die alten Grabsteine auf dem Kirchhof von Ober-Wegfurth.-
   Arbeiten zur Kirchengeschichte der Pfarrei Queck 4, 42 S. [Selbstverlag der Kirchengemeinde]
STEIN, Ferdinand, 1999: Gab es die Herren von Queckesmor? Eine namenskritische Betrachtung.- Buchen-
   blätter 72 (11): 41-43
STEIN, Ferdinand, 2000: Queck und „Queckesmor“.- Buchenblätter 73 (4): 13-14.
STEPHAN, [?], 1919: Beiträge zur Ortsgeschichte des Kreises Lauterbach. 34. Willofs.- GeschBl.Krs
   Lauterbach 7: 55-56
STURM, Erwin, 1958: Von einem Raubüberfall auf den Richthof bei Schlitz und von einigen Fuldaer Räubern –
   Buchenblätter 31: 64.
STURM, Erwin, 2004: Vom Hemmener „Dinnes“ Alte Heiligenfigur sagenumworben  -  Buchenblätter 77: 42f.
TREBING, Otto, 1987: Rund um den Königshof von Oberwegfurth. Eine heimatkundliche Wanderung.-
   Knüllgebirgs Bote 1: 6-8


04.


CEAS, Nathan [d. i. Carl-Eckart Schwarz], 2008: Im Schatten der Erinnerung Erzählung
ILLIES, Florian, 2000: Generation Golf – Berlin
ILLIES, Florian, 2006: Ortsgespräch – München
ILLIES, Florian, 2012: 1913. Der Sommer des Jahrhunderts.- Frankfurt am Main
METZLER, Brunolf, 2015: Also Schlitz. Plauderei eines Zugewanderten - Eigenverlag
PAUSEWANG, Gudrun, 1983: Die letzten Kinder von Schewenborn oder … sieht so unsere Zukunft aus?
   Erzählung.- Ravensburg: Otto Maier
PAUSEWANG, Gudrun, 1984: Etwas läßt sich doch bewirken Ein Roman aus der Friedensbewegung  -
   Ravensburg: Otto Maier
PFANNMÜLLER, Ludwig / Donatus
1910: Marah, die Heldin von Sadi Erzählung aus der Zeit der armenischen Verfolgung im
Jahr 1895 von Ludwig Pfannmüller.- Heiligenstadt: F. W. Cordier.- 333 S.
1910: Die Erstlinge der Wüste. Erzählung aus der Zeit Christi.- Essen: Fredebeul &
Koenen.- 307 S.
          1921: dass., ebendort.-  306 S.
          1930: dass., ebendort.- 296 S.
1910: Als der Heiland kam. Bilder aus Palästinas glücklichster Zeit.- Essen: Fredebeul &
Koenen.- 335 S.
1911, 1924, 51926, 61927: dass. ebendort, 317 S.
1912: Musketier Cicero. Schwank aus dem Manöverleben in 1 Aufzug.- Recklinghausen &
Münster: A. Vollmer.- 14 S.
51914 ebendort
1912: Die naie Ferma. Schwank in 1 Aufzug.- Recklinghausen & Münster.- 16 S.
1912: Ein Triumph der Kultur oder Ein-Volksbildungs-Abend in Gutleben. Posse in einem
Aufzug.- Recklingshausen & Münster: A. Vollmer [5.- 6. Aufl.].- 24 S.
1912: Drei Erzählungen für Erstkommunikanten.- Recklinghausen & Münster: A. Vollmer.- 32 S.
1913: Durchs Land der Toren.  Ernstes und Heiteres aus dem Leben eines
Franziskanerbruders.- Essen-Ruhr: Fredebeul & Koenen, 372 S.
21920, dass. o.J. [1921/25], ebendort, 380 S.
1913: Die Gottesträne – Eine Wanderung durch zwei Welten an Engelshand.- Wiesbaden:
Hermann Rauch.- VII, 336 S.
21916, o.J. (41920), 1930.-  ebendort.- 272 S.  
1914: Der Kriminalfall von Hinkelshagen. Schwank.- Recklingshausen & Münster: A.
Vollmer [3. & 4. Aufl.]
1914: Musketier Cicero. Schauspiel.- Recklinghausen & Münster: A. Vollmer [5. Aufl.]
1914:  Eine Walz zum Balkan.- Essen: Fredebeul & Koenen.- 370 S.
21925, ebendort.- 316 S.
1914: Das Buch der Glücklichen. Erzählungen für Erstkommunikanten zur Vorbereitung auf
ihren heiligsten Tag.- Wiesbaden: Hermann Rauch.- 216 S. [EA]
31921  41931
1916: Paula’s Stromer  Ein Lebensweg abseits der breiten Straße.- Wiesbaden: Hermann
Rauch.- III, 369 S.
o. J. (21919), ebendort, 31921, ebendort
(1916) o. J.: Unsere toten Helden beim lieben Gott . Blicke ins Jenseits.- Wiesbaden:
Hermann Rauch.- 63 S.
21918, ebendort
1920: Dr. Eisenbart [= Donatus Pfannmüller]: Kandiszucker und Bitterwurz sowie allerlei
Heilkräuter und Hausmittel für fromme und unfromme Leute.- Wiesbaden: Hermann
Rauch
1921: Frau Armut und ihre Schwester.- Wiesbaden: Hermann Rauch.- 256 S.
1920: Hans Hippedipp, der Brezelbub und andere Märchen.- Fuldaer Actiendruckerei.- 111 S.
21922, 31923, 41947, Fulda: Parzeller.- 108 S., 51987, ebendort.- 136 S.
1922: Eine Fahrt nach dem Mond. Ein Märchen, das kein Märchen ist, für kleine und große
Leute.- Fulda: Fuldaer Actiendruckerei.- 104 S.
o. J. (1923): Lottchen Lustig und Prinz Frosch. Ein lustiges Märchen.- Fulda: Fuldaer
Actiendruckerei.- 112 S.
o. J. (1923): Max Klecksikus und andere Märchen.- Fulda: Fuldaer Actiendruckerei.- 112 S.
dass.: 1947: Maler Klecksikus und andere Märchen.- Fulda: Parzeller.- 115 S.
o. J. (1924): Fritz Hampelmann und andere Märchen.- Fulda: Fuldaer Actiendruckerei.
1924: Im Banne der Sonne.  Ein Blick in die Werkstatt Gottes - Wegweiser-Büchlein  
Volkstümliche Erzählungen über die großen Fragen des Lebens.- Wiesbaden:
Hermann Rauch
(1) Im Banne der Sonne. Ein Blick in die Werkstatt Gottes.- 76 S.
(2) Die Schwerkraft der Herzen. Eine Geschichte aus der Indianermission
Nordamerikas.- 78 S.
(3) Seele in Not. Blätter aus heiteren und ernsten Briefen.- 91 S.
(4) Ewigkeit! Tagebuchblätter eines Nordpolfahrers.- 74 S.
(5) Die kostbarste Gabe.  Eine Erzählung für jung und alt über den Wert der Zeit.-
96 S.
1925: Mütterlein erzähle! Märchen und Geschichten für Mütter und ihre Kinder.- Wiesbaden:
Hermann Rauch.- 136 S.
1925: Wiedergefunden. Schauspiel für die Weihnachtszeit in 2 Akten.- Recklinghausen
& Münster: A. Vollmer  (5.-8. Aufl.)
1931: Als Ministrant zu Wasser und zu Land.  Erinnerungen eines alten Meßdieners –
Wiesbaden: Hermann Rauch.- 167 S.
1931: So sah ich Amerika. Reise von Fulda nach Chicago.- Essen: Fredebeul.- 327 S.
1932: Wir gehen zu Jesus. Geschichten für kleine Kommunionkinder.- Wiesbaden: Rauch.-
78 S.
1933: Des Gotteskindes Sieg im Wodanshain. Drama für die Weihnachtszeit in 4 Akten.-
Recklinghausen & Münster: A. Vollmer.- 94 S.
o. J.: Maria von Nazareth.- Berlin: Julius Bard.- 221 S.
1933: Maria von Nazareth. Ein Marienleben. 2. Aufl. Berlin: St. Augustinus.- 221 S.
3. Aufl.- Berlin: St. Augustinus.- 222 S.
1936: Vierzig Jahre Provinz-Druckerei und Buchbinderei.- in: Thuringia Franciscana 16: 214-
226.
1938: Edgar kämpft sich durch. Seine Abenteuer zu Wasser, zu Land und in der Luft.-
Mainz: Grünewald.- 223 S. [EA]
1949: Helft Gottes Sorgen tragen.- Ulm: Kempter.- 160 S.
o. J.: Stimmen aus den Katakomben
SPARKASSEN-KULTURSTIFTUNG HESSEN-THÜRINGEN (hrg.), 2008: Kulturelle Entdeckungen Literaturland
   Hessen.- Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. 343 S., Schlitz pp.211-212.
WOLF, Ror, 1990: Ein greifbares Beispiel für die Zustände in Schlitz  - in: Von Büchern & Menschen“,
   Frankfurt am Main. Und in „Nachrichten aus der bewohnten Welt“-  Frankfurt, 1994
WOLF, Ror, 2005: Raoul Tranchirers Bemerkungen über die Stille – Frankfurt [dafrin Kapitel „Schlitz“]