Gesamtschule Schlitzerland
Startseite » Stadtverwaltung » Kultur / Bildung » Gesamtschule
Gesamtschule Schlitzerland



Gesamtschule Schlitzerland



Info


Die Gesamtschule Schlitzerland ist eine kleine schulformübergreifende Gesamtschule (IGS) im ländlichen Raum. Sie ist in den mehr als 35 Jahren ihres Bestehens zu der Schule für fast alle Zehn- bis Sechzehnjährigen aus dem gesamten Schlitzerland geworden. Darüber hinaus besu-chen zunehmend mehr Schüler aus umliegenden  Orten die Schule. Zur Zeit sind es rund 540 Schülerinnen und Schüler in den 24 Klassen der Jahrgänge 5 bis 10.




Die Schülerinnen und Schüler werden von Hauptschul-, Realschul- und Gymnasiallehrkräften unter-richtet. An der IGS Schlitzerland  können nach dem 9. bzw. 10. Schuljahr alle Abschlüsse bzw. Be-rechtigungen der traditionellen Schulsysteme erworben werden:

der Hauptschul- oder der qualifizierende Hauptschulabschluss nach dem 9. Schuljahr oder
der Realschulabschluss (Mittlere Reife) nach dem 10. Schuljahr oder
die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe nach der Klasse 10.


Eine enge Kooperation besteht mit dem Beruflichen Gymnasium und der Oberstufe des Alexander von Humboldt-Gymnasiums in Lauterbach (Schulverbund).

Nahezu alle Schülerinnen und Schüler der benachbarten Grundschule Schlitz besuchen nach dem 4. Schuljahr die Klasse 5 der Gesamtschule. Organisatorisch knüpft der Unterricht der Jahrgänge 5 und 6 an den gemeinsamen Unterricht der Grundschule an. Nach Möglichkeit erhalten wir daher in Ab-sprache mit den Klassenlehrerinnen der abgebenden 4. Klassen die Klassenverbände der Grundschule auch in der Gesamtschule, um den Schülerinnen und Schülern Kontinuität zu gewährleisten und die gewachsenen sozialen Beziehungen in der Klassengemeinschaft zu erhalten.
Während die herkömmlichen Schulformen die Kinder schon nach dem 4. Schuljahr in Hauptschüler, Realschüler und Gymnasiasten „sortieren“, hält die integrierte Gesamtschule die Entscheidung darü-ber, welchen Schulabschluss ein Kind anstreben kann, möglichst lange offen und hilft damit, frühzeiti-ge Fehllenkungen zu vermeiden. Die möglichen Schulabschlüsse orientieren sich an der Kurszugehö-rigkeit in den einzelnen Fächern. Um auf die unterschiedlichen Schulabschlüsse hinzuarbeiten, wird der Unterricht in den aufsteigenden Jahrgängen so organisiert, dass fachliche Ansprüche und differen-zierte Leistungsanforderungen zunehmend verstärkt werden.

Ab dem 5. Schuljahr (2. Halbjahr)
Zunächst werden nur die Fächer Englisch und Mathematik in Leistungskursen unterrichtet. Alle übrigen Fächer werden im 5. und 6. Schuljahr weiterhin im Klassenverband erteilt.

Ab dem 7. Schuljahr:
Das Fach Deutsch wird jetzt auf drei Anspruchsebenen unterrichtet. Ferner tritt nun zu dem Pflichtunterricht noch der Wahlpflichtunterricht (WP I), d.h. die Schüler/Eltern wählen zwischen einer 2. Fremdsprache (Latein oder Französisch) und polytechnischen, naturwissenschaftlichen, musischen oder sportlichen Kursen.

Ab dem 9. Schuljahr:
Die naturwissenschaftlichen Fächer (NW) Biologie, Physik und Chemie werden in A-, B- und C-Leistungskursen erteilt. Die Kurszuweisung erfolgt entsprechend dem Verfahren der Einstufung im Jahrgang 5.
Der Wahlpflichtunterricht (WP II) wird weiter ausgedehnt, im 9. Schuljahr besteht die Möglichkeit eine 3. Fremdsprache zu lernen. Schülerinnen und Schüler, die im 7. Schuljahr Latein gewählt haben, können ab dem 9. Schuljahr Französisch lernen und umgekehrt. Aber auch die Schülerinnen und Schüler, die bisher noch keine 2. Fremdsprache erlernten, können jetzt noch damit beginnen.
Die Schülerinnen und Schüler, die die Schule voraussichtlich mit dem Hauptschulabschluss verlassen, werden in Abschluss orientierten Klassen zusammengefasst.

Kontakt


Gesamtschule Schlitzerland
Schlesische Str. 29
36110 Schlitz
Tel.: (0 66 42) 91 91 65

Internetauftritt der Gesamtschule Schlitzerland